http://www.ausbildungsmesse-baden-baden.de/
Es wird kräftig gebaut
Es wird kräftig gebaut
18.01.2019 - 00:00 Uhr
Von Thomas Trittmann

Karlsruhe - Auch im neuen Jahr wird am Straßennetz Mittelbadens kräftig gebaut. Das Regierungspräsidium (RP) Karlsruhe gab gestern einen Überblick über die Projekte an Autobahnen, Bundes- und Landesstraßen in der Region zwischen Walldorf und Bühl, die in diesem Jahr begonnen oder weitergebaut werden. Gut 75 Millionen Euro werden 2019 investiert.

Ohne Staus auf der A 5 wird es auch 2019 nicht abgehen. Der Abschnitt zwischen Kronau und dem Kreuz Walldorf könnte zum Nadelöhr werden, denn wegen des Neubaus dreier Brücken und der Sanierung der Fahrbahndecke werden ab September für 16 Monate nur vier statt sechs Spuren zur Verfügung stehen, wie Jürgen Genthner sagt, der Leiter des Baureferats Mitte im RP. Anders liegen die Dinge an der Anschlussstelle Bruchsal, wo zwei Brücken neu gebaut werden. Hier laufen die Arbeiten seit 2017, und sie werden sich bis 2021 hinziehen - doch laut Genthner werden fast immer sechs Spuren vorhanden sein.

Auf der Gefällestrecke Richtung Karlsruher Dreieck im Verlauf der A 8 werden ab Mai eine Spur und die Rampe zur A 5 Richtung Frankfurt erneuert. Bergab stehen nur zwei statt drei, bergauf drei statt vier Spuren zur Verfügung.

Die Sanierung der Rheinbrücke zwischen Karlsruhe und Wörth dauert bis Dezember an. Die Brückenkonstruktion wird durch hochfesten Beton verstärkt. Autofahrer müssen sich darauf einstellen, dass nur vier Fahrspuren mit reduzierter Breite zur Verfügung stehen. Außerdem wird es Vollsperrungen geben: Je eine Nacht im Februar und Juli, außerdem zwei komplette Wochenenden im April und zwei im September.

Auch in Mittelbaden wird gebaut. So wird am nördlichen Rastatter Stadteingang ein Radweg durch den Bahndamm gebohrt. Ein aufwendiges und mit 3,5 Millionen Euro nicht billiges Projekt, das unter anderem eine 72-stündige Komplettsperrung der Bahnstrecke erfordert. Geplant ist, den Radtunnel zwischen dem 21. und 25. Februar durch den Damm zu schieben.

Den Umbau der Förcher Kreuzung zum Kreisverkehr würde das RP ebenfalls gern in Angriff nehmen. Allerdings ist noch ungeklärt, wer die Planungshoheit hat. Der Umbau dürfte eine Bauzeit von fünf bis sechs Monaten erfordern.

Im April soll der Ausbau der L 67 zwischen dem Daimler-Presswerk in Kuppenheim und der B 462 beginnen. Unter anderem wird ein neuer Radweg angelegt. Im Murgtal stehen zudem zwei große Projekte an der B 462 an: Die Elektrifizierung dreier Abschnitte zwischen Kuppenheim und Ottenau im Zuge des Projekts "E-Way BW". Und zum anderen der Bau von vier Rettungstreppenhäusern im Gernsbacher Tunnel (siehe Bericht Lokales).

Eine neue Brücke in Sinzheim im Zuge des Baus der B 3neu soll im zweiten Halbjahr entstehen. Der Bau einer Lärmschutzwand in dem Bereich im Zuge des Ausbaus der L 80 soll demnächst abgeschlossen werden. Probleme gibt es noch mit der Lärmschutzwand der Rheintalbahn: Hier sollten eigentlich schallreflektierende gegen schallabsorbierende Elemente getauscht werden. Im Herbst hat die Bahn jedoch Schäden an der Wand festgestellt; derzeit wird nach den Ursachen gesucht. Genthner sprach davon, dass "die Wand etwas aus dem Lot geraten ist".

Zwei Projekte kündigt das RP für den Bereich Bühl an: Zum einen wird an der L 83 die Fahrbahndecke zwischen Wiedenfelsen und Sand erneuert; außerdem wird eine Stützmauer saniert. Das Projekt startet im Mai, eine Vollsperrung ist unumgänglich. Ferner bekommt im Verlauf der L 85 die Ortsdurchfahrt Oberbruch im zweiten Halbjahr eine neue Fahrbahndecke. Erneuert wird zugleich der Abschnitt zwischen Autobahnanschluss und Real-Kreuzung. Die dortige Info-Bucht soll zugunsten einer verlängerten Abbiegespur wegfallen. Laut RP wird im Bereich der Real-Kreuzung nur an Wochenenden gearbeitet.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Stuttgart
Munitionslager in Baden-Württemberg

15.01.2019
Munitionslager in Baden-Württemberg
Stuttgart (lsw) - Wegen der geplanten Vergrößerung der Bundeswehr sollen acht stillgelegte Lager für Material und Munition wieder in Betrieb genommen werden - drei davon in Baden-Württemberg. Die Umsetzung soll schrittweise zwischen 2020 und 2031 erfolgen (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Bühlertal
Investitionen in moderne Infrastruktur

14.01.2019
Investition in Infrastruktur
Bühlertal (eh) - Zum Neujahrsempfang begrüßte Bürgermeister Hans-Peter Braun zahlreiche Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Er zeigte an vielfältigen Beispielen auf, dass in Bühlertal zukunftsweisend in moderne Infrastruktur investiert wird (Foto: kkö). »-Mehr
Baden-Baden
Neue Spielregeln für den Gemeinderat in Planung

12.01.2019
Neue Spielregeln für Gemeinderat
Baden-Baden (hol) - Eine Lehre aus dem Kostendesaster bei der Leo-Baustelle (Foto: Archiv/Zorn): Die Spielregeln für den Gemeinderat sollen geändert werden. Dazu soll die Hauptsatzung der Stadt geändert werden, also das Regelwerk, das beispielsweise die Zuständigkeiten regelt. »-Mehr
Bühl
Gute Grundlagen für handwerkliche Berufe legen

12.01.2019
Technikräume runderneuert
Bühl (mig) - An der Bachschloss-Schule wurden drei Technikräume runderneuert. Seit den Herbstferien wird darin gewerkelt: mit nagelneuen Werkzeugen auf nagelneuen Arbeitstischen. Neben der klassischen Tafel gibt es einen 65 Zoll großen Flachbildschirm (Foto: mig). »-Mehr
Gaggenau
Stadt soll in Quartiere aufgeteilt werden

11.01.2019
Neujahrsempfang: Großes Interesse
Gaggenau (uj) - Sie kamen in Scharen in die Jahnhalle, Gaggenauer und Gäste. Dort hatte am Donnerstag Oberbürgermeister Christof Florus zum Neujahrsempfang geladen. Neben einem Ausblick auf "das Chaos in der Weltpolitik" blickte er in seiner Ansprache auf Gaggenau (Foto: Mandic). »-Mehr
www.los.de/rastatt/
Umfrage

Immer mehr Modehersteller bieten ähnliche Outfits für Eltern und Kinder an. Wie finden Sie das?

Schöne Idee.
Übertrieben.
Ist mir egal.

https://www.eyesandmore.de
Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1