http://www.spk-bbg.de
Standhafte Haltung zu Gelb-Rot-Gelb
Standhafte Haltung zu Gelb-Rot-Gelb
04.03.2019 - 00:00 Uhr
Karlsruhe (hap ) - Das Badische Landesmuseum im Karlsruher Schloss ist "Badener des Jahres 2019". Das hat die Mitgliederversammlung des "Bundes Freiheit statt Baden-Württemberg (B.F.s.B.W.) am Fastnachtsamstag mit überwältigender Mehrheit beschlossen.

Seit der gebürtige Karlsruher Prof. Dr. Eckart Köhne Direktor des Museums ist, weht wie selbstverständlich über der Badischen Institution Landesmuseum die Flagge in den badischen Farben gelb-rot-gelb (gold-rot-gold). Die Beflaggungsordnung des Landes, nach der auf Landeseinrichtungen nur die Flagge des Landes Baden-Württemberg oder die Bundesflagge wehen darf, spielte bisher auf dem Turm des Schlosses noch keine oder zumindest nur eine untergeordnete Rolle.

Während der sehenswerten Ausstellung im Sommer letzten Jahres, die erklärte, wie es zu Revolutionen kommt, wie Revolutionen ablaufen, wie sie siegreich sein können oder wie ihnen auch Widerstand entgegengebracht wird und wie sie scheitern können, wehte statt Schwarz-Rot-Gold, Schwarz-Gelb oder dem eigentlich üblichen Gelb-Rot-Gelb im vergangenen Jahr die rote Fahne. Denn rot ist bei den allermeisten Revolutionen die angesagte Fahnenfarbe.

Dies aber missfiel einem Zeitgenossen, der sich daraufhin bei der Landesregierung über das rote Tuch am Karlsruher Schlossturm mokierte. Was das (schwäbische) Staatsministerium flugs dazu veranlasste, auf die gültige Beflaggungsordnung hinzuweisen und die rote Fahne zu verbieten. Zugleich sollte in Zukunft auch Gelb-Rot-Gelb nicht mehr aufgezogen werden.

Dies führte freilich im gesamten Badnerland zu einem heftigen Sturm der Entrüstung. Eine eilends gestartete Internetpetition erbrachte schließlich eine fünfstellige Zahl an Protesten gegen den Ukas, den manche als schwäbischen Willkürakt und gegen Baden gerichtet identifizieren wollten.

Wie der Museumsdirektor im September bei der Feier zum 200. Geburtstag der Badischen Verfassung erwähnte, seien die Badener auch in der Vergangenheit stets bereit gewesen, für ihre Freiheiten zu streiten.

Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) sprach darauf ein Machtwort und gestattete dem Museum, während der Revolutionsausstellung per Sondererlaubnis die rote Fahne zu hissen. Nach der inzwischen neu erlassenen Flaggenordnung darf nun auch Gelb-Rot-Gelb wieder munter auf dem Karlsruher Schloss flattern. Zu verdanken ist dies nicht zuletzt der standhaften und heroischen Haltung des Badischen Landesmuseums, das sich stets dazu bekannte, eine Badische Einrichtung zu sein. Daher sollte nach Meinung von Köhne auch bis auf Ausnahmefälle die Badische Traditionsflagge in den Farben gelb-rot-gelb über der Turmspitze des Badischen Residenzschlosses wehen. Nur am Rande sei erwähnt, dass die in Niedersachsen geborenen Ehefrau von Köhne Direktorin des Landesmuseums Württemberg in Stuttgart ist.

Dies gibt dem B.F.s.B.W. den Anlass, das Badische Landesmuseum mit dem Ehrentitel "Badener des Jahres 2019" auszuzeichnen. Das Museum darf ab sofort diesen Titel tragen. Die Ehrenmedaille und die Ehrenurkunde werden bei einem Sommerfest an das Museum überreicht. Termin und Ort dieses Festes stehen im Augenblick noch nicht fest.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Karlsruhe
KSC bezwingt Osnabrück 2:1

02.03.2019
KSC bezwingt Osnabrück 2:1
Karlsruhe (red) - Im Kampf um den Aufstieg in die 2. Fußball-Bundesliga hat der Karlsruher SC am Samstag mit einem 2:1 (0:0) gegen Tabellenführer VfL Osnabrück einen wichtigen Sieg errungen. Die Badener liegen nun nur noch drei Punkte hinter den Norddeutschen (Foto: GES). »-Mehr
Baden-Baden
Viele Touren in unmittelbarer Umgebung

02.03.2019
Wandern: Neues Programm
Baden-Baden (red) - Ein attraktives Programm hat der im Dezember neu gewählte Vorstand der Baden-Badener Ortsgruppe des Schwarzwaldvereins (Foto: Schwarzwaldverein) zusammen mit seinen engagierten Wanderführern für das erste Halbjahr zusammengestellt. »-Mehr
Stuttgart / Karlsruhe
´Selbstverständlich hat die LUBW Leitern´

02.03.2019
LUBW zwischen den Fronten
Stuttgart/Karlsruhe (bjhw) - Eine der renommiertesten Fachbehörden des Landes, die Landesanstalt für Umwelt (LUBW), gerät in der Fahrverbots-Debatte zwischen die politischen Fronten. Praktisch täglich formulieren CDU-Politiker neue Vorwürfe an die Adresse der Fachleute (Foto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden
Kinderpornografie: Senior vor Gericht

01.03.2019
Wegen Kinderpornografie vor Gericht
Baden-Baden (red) - Ein jetzt 79-jähriger Mann muss sich vor dem Amtsgericht Baden-Baden wegen Besitzes kinderpornografischer Schriften verantworten. Ihm wird vorgeworfen, in seiner Wohnung etliche kinderpornografische Bilddateien heruntergeladen zu haben (Foto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden
Große Stars im Blitzlichtgewitter

01.03.2019
Glanz und Glamour im Rathaus
Baden-Baden (for) - Stars und Sternchen, Glamour und Glitzer, Reiche und Schöne - alles, was Rang und Namen hat, versammelte sich gestern zur Oscar-Verleihung im Ballsaal des Rathauses und - fast wie nebenbei - zur Entmachtung der Rathausspitze (Foto: Zeindler-Efler). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Am 9. November 1989 wurde die Mauer in Berlin von Bürgern der DDR überwunden. Was meinen Sie: Sind wir 30 Jahre nach dem Mauerfall wieder zu einer Nation zusammengewachsen?

Ja.
Nein.
Das weiß ich nicht.

Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1