https://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Gute Stimmung im Matsch
24.06.2019 - 00:00 Uhr
Hockenheim/Neuhausen ob Eck (dpa/red) - Dicke Wolken, immer wieder Regen, Matsch auf den Campingplätzen und nasse Schuhe: Das Wetter hat die Besucher des dreitägigen Southside Festivals am Samstag herausgefordert - aber die meisten scheinen das nicht mal richtig zu bemerken. Obwohl die vorangegangene Nacht vermutlich recht kurz war, geht die Party mit Regenjacke, Gummistiefeln und viel Bier bereits gegen Mittag weiter.

Ähnlich verlaufen die Konzerte auf dem Hockenheimring, wo gestern und am Samstagabend Ed Sheeran nach Veranstalterangaben insgesamt weit mehr als 150 000 Fans anlockte. Stundenlange Staus auf dem Hin- und auf dem nächtlichen Rückweg waren programmiert. Die heftigen Schauer beeinträchtigten aber auch dort kaum die Stimmung.

Als die Chemnitzer Band Blond um 12.30 Uhr auf der Bühne beim Southside Festival steht, ist der Konzertbereich des Festivals schon wieder mit zahlreichen Fans gefüllt, die Stimmung ist gut. Insgesamt feiern nach Angaben des Veranstalters FKP Scorpio rund 60 000 Menschen auf dem ehemaligen Militärflugplatz bei Neuhausen ob Eck im Kreis Tuttlingen.

Fast im Halb-Stunden-Takt wechseln die Bands auf den vier Bühnen - bis in den Abend hinein. Mit Tame Impala steht der letzte Künstler erst nach Mitternacht auf dem Programm. Bis Sonntagabend treten rund 100 nationale und internationale Bands beim Southside auf. Den Start machten am Freitag unter anderem die Foo Fighters und The Cure, am Samstagabend gaben die Toten Hosen und Bosse ihr Bestes. Parallel zum Southside Festival findet traditionell auch das Hurricane im niedersächsischen Scheeßel statt. Der Veranstalter ist derselbe - und daher treten auch viele Bands bei beiden Festivals auf.

Ein bisschen ruhiger lassen es am Samstag Kathlen, Isabelle und Lisa angehen. Die drei sitzen unter einem Pavillon im "Grüner Wohnen"-Bereich des Southside. Dort gilt laut Veranstalter: Ruhe, kein Müll auf dem Boden und Rücksicht. Und tatsächlich: Auf den ersten Blick scheint sich die Ecke zwar nicht von den anderen Campingplätzen des Festivals zu unterscheiden - aber wenn man genauer hinsieht, liegt deutlich weniger Müll auf dem Boden. Dass sie in dem Bereich gelandet sind, sei Zufall, berichtet Kathlen. Sie hätten die Tickets für das Festival spät gekauft und der Bereich sei nicht teurer gewesen als die normalen Campingplätze. "Jetzt sind wir froh darüber. Es geht jemand rum und sammelt den Müll ein und wir achten darauf, nichts liegen zu lassen." Außerdem sei es ruhiger. "Mit Ohrstöpseln kann man gut schlafen", freut sich Lisa. Ein weiterer Vorteil: "Vor den Toiletten sind keine Pfützen, und es gibt Klopapier."

Das Thema Müll auf Festivals hatte in den vergangenen Wochen bereits für Diskussionen gesorgt, nachdem Besucher beispielsweise bei "Rock im Park" große Mengen Essensreste, Mülltüten, defekte Einweg-Zelte und -Grills sowie eingestürzte Stoffpavillons zurückgelassen hatten. In sozialen Netzwerken war vor allem die Haltung vieler Besucher auf Unverständnis gestoßen, mitgebrachte Camping-Ausrüstung nach dem Festival achtlos zurückzulassen. Sowohl die Stadt Nürnberg als auch der Konzertveranstalter Argo wollen das Thema "Nachhaltigkeit" nun stärker in den Blickpunkt rücken.

Beim Southside sind immer wieder Besucher mit Müllsäcken in der Hand unterwegs, um ihre Abfälle zu den Sammelstellen zu bringen. Die Veranstalter und Gastronomen versuchen zudem mit Pfandflaschen und Foodsharing-Angeboten, die Müllberge bereits im Vorfeld zu reduzieren. Auch Niclas bringt seinen Müll zu den überall auf dem Gelände stehenden Mülltonnen. "Wir räumen das immer morgens weg", betont er und findet: "Man kann nicht gegen den Klimawandel demonstrieren und dann beim Festival seinen Müll zurücklassen."

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Rheinstetten
Vier Fragen an: Nikolas Karanikolas

23.06.2019
Die Stimme der deutschen Jugend
Rheinstetten (kie) - Nikolas Karanikolas betreibt seit Jahren ehrenamtlich Aufklärungskampagnen in Westafrika. Jetzt ist der 20-jährige Lehramtsstudent aus Rheinstetten zum Jugenddelegierten der Vereinten Nationen ernannt worden. Franziska Kiedaisch stellte ihm vier Fragen (Foto: Benninghof ). »-Mehr
Baden-Baden
Keine Entwarnung für Imker

22.06.2019
Bienensterben auch in der Region
Baden-Baden (up) - Auch wenn das Thema PFC bei den Imkern in der Region bislang keine Probleme bereitet, drohen den Bienen andere Gefahren. Über diese berichtet der Vorsitzende des Kreisimkervereins Baden-Baden, Günter Kolb (Foto: up), im BT-Gespräch. »-Mehr
Gaggenau
Erster Einsatz in Kroatien

22.06.2019
Im Ausland viel erlebt
Gaggenau (red) - Seit 20 Jahren ist Gerhard Fischer aus Bad Rotenfels in der humanitären Hilfe und Entwicklungsarbeit tätig. Im Auftrag verschiedener Organisationen hat er bei Auslandseinsätzen viel gesehen und erlebt. Vor 20 Jahren war es eher Zufall, dass er hier Fuß fasste (Foto: Rohwer). »-Mehr
Rastatt
Die Lichter sind noch an

22.06.2019
Umbruch beim FC Rastatt 04
Rastatt (dm) - Der FC Rastatt 04 lebt noch: Der Verein, der sich intern nicht auf eine schnelle Verschmelzung mit dem RSC/DJK hatte verständigen können, versucht, sportlich und strukturell selbst auf gesunde Füße zu kommen. Die Fusion sei erst mittelfristig wieder ein Thema (Foto: av). »-Mehr
Bühl
Rockklassiker, Kindermusik und feine Arrangements

21.06.2019
Open Air am Europaplatz
Bühl (red) - Das 30-jährige Bestehen des Bürgerhauses Neuer Markt feiert die Stadt am 28. und 29. Juni mit einem umfangreichen Open-Air-Programm. Auftakt ist die offizielle Eröffnung mit OB Hubert Schnurr am Freitag um 18.45 Uhr auf der großen Bühne am Europaplatz (Foto: Promo) »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

17 Milliarden Lämpchen erstrahlen laut einer aktuellen Umfrage in der Advents- und Weihnachtszeit in deutschen Haushalten. Schmücken auch Sie ihr Heim mit Lichterketten?

Ja, ein wenig.
Ja, üppig.
Nein.

Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1