http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Uhlig: Am Leo keine weitere Verzögerung
17.11.2017 - 00:00 Uhr
Von Harald Holzmann

Baden-Baden - Die Verwaltung hat die beiden vorliegenden Angebote für die Oberflächengestaltung des Leopoldsplatzes geprüft und empfiehlt die Vergabe der Bauarbeiten an einen der beiden Bieter. Es gebe "keinerlei Gründe, auch die zweite Ausschreibung aufzuheben", sagte Bürgermeister Alexander Uhlig gestern im Bauausschuss.

Wie es weitergeht, wird der Gemeinderat erst im Dezember entscheiden. Gestern diskutierten die Stadträte erst einmal nichtöffentlich über das seit Monatsanfang vorliegende Ergebnis der Submission für die zweite Ausschreibung. Wie berichtet, war im August die erste Ausschreibung aufgehoben worden, weil damals selbst das billigste Angebot um knapp 140 Prozent über der Kostenschätzung der Verwaltung lag.

Auch diesmal liege man beim günstigsten Angebot mit 2,9 Millionen über der Schätzung von 1,8 Millionen Euro. Doch die Preise in der Baubranche seien zurzeit nur schwer berechenbar. Und angesichts der weiteren dringend anstehenden Baustellen in der Innenstadt in der Luisenstraße und an der Fieserbrücke wäre ein weiterer Aufschub nach Uhligs Worten "insgesamt für die Stadt unverträglich".

Am 7. Dezember soll der Bauausschuss über die Vergabe entscheiden, elf Tage später der Gemeinderat, so dass der Zuschlag noch vor Weihnachten erteilt werden könnte. Billigster Anbieter war, wie berichtet, die Firma Grötz aus Gaggenau. Der zweite Bieter, die Firma Joos aus dem südbadischen Hartheim, verlangt etwa 3,5 Millionen Euro.

Demnächst wird der erste Bauabschnitt am Leo beendet. Es seien "die letzten Zuckungen", die derzeit auf dem Platz zu beobachten seien, sagte Bauleiter Markus Selig. Es bleibe dabei: Ab 25. November bis zum Start des zweiten Bauabschnitts fahren die Busse wieder über den Leo. Bis in den Dezember werden vor dem Restaurant Garibaldi zwar Kabel- und Kanalarbeiten erledigt. "Das stört den Busverkehr aber nicht", so Selig.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Freiburg
Katze tagelang in Bahnhofsschließfach eingesperrt

16.11.2017
Katze in Schließfach eingesperrt
Freiburg (lsw) - Bundespolizisten haben eine offenbar tagelang eingesperrte Katze aus einem Bahnhofsschließfach in Freiburg befreit. Die Polizei befreite die Katze und brachte sie in ein Tierheim. Der Besitzerin zeigte sich offenbar nicht einsichtig (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Gaggenau
--mediatextglobal-- In mehreren Gruppen erarbeiten die Schüler bei der Jugendbeteiligung ihre Themen.  Foto: Jahn

16.11.2017
Jugendbeteiligung in der Festhalle
Gaggenau (uj) - Mehr als 100 Jugendliche haben sich am Mittwoch im Rahmen der Jugendbeteiligung in der Festhalle Bad Rotenfels mit mehreren kommunalpolitischen Themen auseinandergesetzt. Unter anderem befassten sie sich mit Mobilität, Waldseebad und dem Jufaz (Foto: uj). »-Mehr
Rastatt
--mediatextglobal-- Maispflanzen - ein Schwerpunkt im Ackerbau der Region. Beim Ökolandbau ist der Kreis Rastatt Schlusslicht im Land. Das soll ein Entwicklungskonzept ändern.  Foto: dpa

16.11.2017
Strategie für mehr Ökolandbau
Rastatt (dm) - Um den ökologischen Landbau zu fördern, will die Landkreisverwaltung Rastatt eine Entwicklungsstrategie erarbeiten. Dafür erstellt das Landwirtschaftsamt nun zunächst eine Situationsanalyse in den Bereichen Erzeugung, Verarbeitung und Vermarkung (Foto: dpa). »-Mehr
Karlsruhe
Zahlreiche Verstöße im Gastronomiegewerbe

16.11.2017
Zahlreiche Regelverstöße
Karlsruhe (red) - Das Hauptzollamt Karlsruhe hat in den letzten Wochen 200 Unternehmen des Hotel- und Gastronomiegewerbes in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz unter die Lupe genommen. Ergebnis: In fast jedem Unternehmen gab es Beanstandungen (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Bühlertal
--mediatextglobal-- Das Bühlotbad liegt am Fuße des Engelsbergs traumhaft schön, ist aber nach 54 Jahren sanierungsbedürftig. Foto: Margull/av

16.11.2017
Braun bringt Haushalt 2018 ein
Bühlertal (eh) - Haushaltskonsolidierung in Verbindung mit der Einhaltung von Verschuldungsgrenzen müsse vorrangiges Ziel bleiben, betonte Bürgermeister Hans-Peter Braun bei der Haushaltseinbringung. Dieser wurde erstmals nach neuem Haushaltsrecht erstellt (Foto: Margull). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Am Sonntag finden Kommunal- und Europawahlen statt. Gehen Sie wählen?

Ja.
Nein.
Ich bin noch unschlüssig.
Ich hab schon per Briefwahl abgestimmt.


Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen   
Uhlig: Am Leo keine weitere Verzögerung 1