http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Farben Frank: "Wir gehen hier nicht weg"
17.04.2018 - 00:00 Uhr
Von Harald Holzmann

Baden-Baden - Farben Frank gibt seinen Standort in der Aumattstraße nicht auf. Das sagt Gerfried Wahrlich, der Eigentümer des Fachhandels für Malerbedarf. Im Gegenteil: In diesem Jahr sollen mehrere Hunderttausend Euro bei einer Renovierung investiert werden.

Der Sitz des Unternehmens in Oosscheuern ist Bestandteil der Planungen des Investors Martin Dietrich für das in der Aumattstraße geplante Dienstleistungszentrum, in dem unter anderem die Grenke-Bank unterkommen soll. Auch auf dem Areal der Firma Frank ist der Bau eines Bürogebäudes vorgesehen (wir berichteten).

Daraus wird erst einmal nichts. "Wir gehen hier nicht weg", macht Wahrlich klar. Die im Januar nach Bekanntwerden der Planungen gestoppten Renovierungsarbeiten der Verkaufs-, Büro- und Lagerflächen würden nun fortgesetzt. "Wir investieren da einen größeren sechsstelligen Betrag", betont Geschäftsführer Kai Gibhardt, dass es dabei nicht um kleinere Schönheitsreparaturen geht. "Das würden wir nicht machen, wenn wir wegzögen."

"Etwas seltsam" findet Wahrlich das Vorgehen von Dietrich und der Stadtverwaltung, die dessen Planungen unterstützt. "Wenn man uns hier weghaben will, dann könnte man uns das ja mal sagen." Vertreter der Stadtverwaltung hätten aber nie den Kontakt zu ihm gesucht. "Stattdessen erfuhren wir aus der Zeitung, was auf unserem Gelände geplant ist." Die Gerüchte hätten Mitarbeiter und Kunden in Unruhe versetzt. "Das war nicht schön." Und Gibhardt erklärt: "Wir haben uns unter Druck gesetzt gefühlt." Besonders unangenehm: "Eines Tages wurden wir gar von der Sparkasse kontaktiert mit der Anfrage, wie viel Geld wir für einen Neubau bräuchten", so Gibhardt. "Woher die Bank wohl diesen Tipp bekam?"

Dietrich habe der Firma Frank in der Tat zwei Grundstücke in Oos-West angeboten. "Die hätten wir nach seinen Worten von der Stadt kaufen und dann darauf bauen können", sagt Wahrlich. Die Kosten dafür wären aber zu hoch gewesen, meint er. Und der Kaufpreis, den Dietrich für das Areal in der Aumattstraße geboten habe, sei zu niedrig gewesen. "Damit hat sich das Thema erledigt", so Wahrlich.

Er hofft nun, dass in seine Firma wieder Ruhe einkehrt. Das Unternehmen hat in den vergangenen Jahren in Baden durch den Kauf anderer Fachhandelsbetriebe expandiert und will in diesem Jahr auch zwei Firmen in der Pfalz übernehmen. "Wir beschäftigen derzeit insgesamt 29 Mitarbeiter", so Gibhardt.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
Kontra K: Nur noch wenige Restkarten

13.04.2018
Kontra K: Noch wenige Restkarten
Baden-Baden (red) - Für den Auftritt des Rappers Kontra K mit der Baden-Badener Philharmonie im Bénazetsaal am Sonntag, 22. April, gibt es laut Mitteilung nur noch wenige Restkarten: Es wurden schon fast 1500 Tickets verkauft. Karten gibt′s in den BT-Geschäftsstellen(Foto: pr). »-Mehr
Baden-Baden
--mediatextglobal-- Ob hören oder selbst spielen: Für viele Menschen ist eine Welt ohne Musik kaum vorstellbar.  Foto: dpa

09.04.2018
Die Sprache der Musik
Baden-Baden (red) - Musik ist ein Treffpunkt, an dem viele Menschen unterschiedlicher Nationen und Generationen zusammenkommen. Man könnte schon fast sagen, Musik sei eine eigene Sprache. Ein Leben ohne Musik können sich viele M enschen gar nicht vorstellen (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden
Stadt in Farben der Festspiele

31.03.2018
Stadt in Farben der Festspiele
Baden-Baden (red) - Zum sechsten Mal begleitet der Schaufensterwettbewerb die Osterfestspiele des Festspielhauses. 108 Einzelhändler haben ihre Schaufenster passend zur Oper "Parsifal" dekoriert. Besonders gelungen fand die Jury die Dekorationen von drei Geschäften (Foto: nie). »-Mehr
Baden-Baden
Rhythmisch federndes Klangbild

31.03.2018
Junge Musiker ehren Sir Simon
Baden-Baden (red) - Weil die Berliner Philharmoniker Paten des Bundesjugendorchesters sind, spielt dieses herausragende junge Ensemble stets auch bei den Osterfestspielen. Zum Abschied von Dirigent Rattle ernannten ihn die jungen Leute jetzt zum Ehrendirigenten (Foto: Kremper). »-Mehr
Sinzheim
--mediatextglobal-- Der neue Jugendvorstand Jochen Sammüller neben dem scheidenden Jugendtrainer Daniel Huck und dessen Nachfolger Andreas Kraft (von links).  Foto: Hecker-Stock

29.03.2018
Neuer Jugendvorstand
Sinzheim (co) - Es war eine von persönlichen Statements geprägte, außerordentliche Versammlung beim SV Sinzheim, die vor allem den Zweck hatte, den neuen Jugendvorstand Jochen Sammüller (Mitte, Foto: Hecker-Stock) offiziell vorzustellen und in sein Amt zu wählen. »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Wasser aus der Spraydose wird immer beliebter, ist aber wegen der Folgen für die Umwelt umstritten. Haben Sie sich schon einmal so erfrischt?

Ja.
Nein, noch nicht.
Nein, das kommt für mich nicht infrage.


Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen   
Farben Frank: "Wir gehen hier nicht weg"1