http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
160 Jahre sind kein Sel bstläufer
Beim Empfang im Casino freuen sich sowohl Politiker als auch Sportfunktionäre auf die Große Woche.  Foto: F.Vetter
25.08.2018 - 00:00 Uhr
Von Nina Ernst

Baden-Baden - Ohne Casino keine Galopprennbahn Iffezheim: Wurde diese 1858 vom Pächter der Spielbank, Edouard Bénazet, doch gebaut, um den Gästen der Kurstadt auch am Nachmittag einen Zeitvertreib zu bieten. Zum traditionellen Rennempfang, der eben diese Zusammengehörigkeit zum Ausdruck bringt, hatte gestern Abend Oberbürgermeisterin Margret Mergen ins Casino geladen.

160 Jahre - und noch lange nicht Schluss. So könnte man den Inhalt der Ansprachen von OB Mergen und Baden-Racing-Präsident Andreas Jacobs zusammenfassen. Denn wer glaube, 160 Jahre Rennbahn seien ein "Selbstläufer", der habe weit gefehlt, meinte etwa die OB. Vielmehr müssten auf der Galopprennbahn ebenso wie auch in der Kurstadt immer wieder neue Impulse gesetzt werden, um attraktiv zu sein. Mit beispielsweise dem Ladies Day, dem Tag der Nachwuchsförderung oder dem neuen "Walk Of Fame" sorge Baden Racing wieder für Höhepunkte in der Großen Woche.

Und sogleich verriet Andreas Jacobs eine weitere Attraktion: Ab heute werde auf der Rennbahn eine App namens "Smart-Turf" getestet. Mit dieser solle vor allem jungen Leuten das Schlangestehen beim Wetten erspart werden. Diese Innovation solle auch zeigen, dass man kontinuierlich Dinge weiterentwickle. Denn die Veranstaltungen auf der Rennbahn seien "für alle" gemacht.

Jacobs stellte in seiner Ansprache außerdem die Frage nach dem Besonderen der Iffezheimer Galopprennbahn und kam zu dem Schluss, dass es die Kombination aus Sport und gesellschaftlichem Event sei. Zum einen zeige die Rennbahn "die besten Pferderennen Deutschlands" mit hoch dotierten Liste- und Gruppe-Rennen, zum anderen schaffe Baden Racing Dinge, die "societyrelevant" seien. Als Beispiel nannte er den Grand-Prix-Ball am kommenden Samstag, bei dem die "Galopprennbahn und Baden-Baden zusammenkommen, um ein großes Fest zu feiern."

Abschließend wünschte sich der Baden-Racing-Präsident, dass der Schulterschluss zwischen privater und öffentlicher Hand zum Fortbestand der Rennbahn gelinge und man auch noch den 200. Geburtstag der Bahn feiern könne.

Max Ruhbaum, Schauspieler am Theater Baden-Baden, schloss den Empfang mit Anekdoten eigener Wetterfahrungen und einem humorvoll vorgetragenen Rückblick auf 160 Jahre Galopprennbahn.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
--mediatextglobal-- Die Mitglieder der Ortsgruppe Baden-Baden des Vereins für Deutsche Schäferhunde präsentieren mit Helmut Hecker die Auszeichnung.  Foto: Schmidt

23.08.2018
Hundeverein zertifiziert
Baden-Baden (red) - Der Schäferhundeverein Baden-Baden wurde für seine vorbildliche Vereinsarbeit vom Hauptverband des Vereins für Deutsche Schäferhunde (SV) zertifiziert. Vorsitzender Jürgen Frank nahm die entsprechende Urkunde in Empfang (Foto: Schmidt). »-Mehr
Iffezheim
--mediatextglobal-- Ab Samstag sind an sechs Renntagen auf der Galopprennbahn Iffezheim wieder die Pferde los.  Foto: Archiv/Ernst

22.08.2018
Große Woche im Jubiläumsjahr
Iffezheim (nie) - In diesem Jahr gibt es die Galopprennbahn Iffezheim seit 160 Jahren. In der Großen Woche im Jubiläumsjahr finden an sechs Renntagen nicht nur 52 Rennen statt, sondern es gibt von Samstag, 25. August, bis Sonntag, 2. September, auch ein buntes Programm (Foto: nie). »-Mehr
Bühlertal
´Gänsehautfeeling pur und Nervosität hoch drei´

09.08.2018
Fans aus Bühlertäler bei EM
Bühlertal (kie) - Europas beste Leichtathleten treten zurzeit in Berlin gegeneinander an. Mittendrin ist eine Gruppe von 25 Fans aus Bühlertal. Sie sind gekommen, um den Bühlertäler Geher Nathaniel Seiler anzufeuern. Am Dienstag konnte sich dieser über einen achten Platz freuen (Foto: pr). »-Mehr
Karlsruhe
Exotischer Ausreißer in Karlsruhe

30.07.2018
Knallgrüner Ausreißer
Karlsruhe (red) - Ein knallgrünes Dreihornchamäleon ist am Samstagvormittag in Karlsruhe aufgefunden worden. Anwohner verständigten die Polizei, die mit dem exotischen Tier aber auch nichts anfangen konnte. Ein Pfleger des Naturkundemuseums half weiter (Foto: Polizei). »-Mehr
Karlsruhe
Schlechtes Gewissen: Dieb stellt sich

08.05.2018
Dieb zeigt Reue - doch zu spät
Karlsruhe (red) - Das schlechte Gewissen plagte einen 31-Jährigen offenbar so sehr, dass er sich nach dem Diebstahl einer Handtasche bei der Polizei meldete. Die Beamten suchen nun nach der bestohlenen Frau, die am Montagvormittag mit der S4 unterwegs war (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

In der Schweiz hatte eine Volksinitiative zur Förderung des Baus von Radwegen Erfolg. Wünschen auch Sie sich mehr gut ausgebaute Radwege in der Region?

Ja, mehr davon!
Nein. Es gibt ausreichend gute Radwege.
Ich fahre kein Rad.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
160 Jahre sind kein Sel bstläufer1