https://www.top-zusteller.de/
https://www.top-zusteller.de/
Arbeiten rund um den Bertholdplatz erst im Frühjahr 2020 fertig
Arbeiten rund um den Bertholdplatz erst im Frühjahr 2020 fertig
17.06.2019 - 00:00 Uhr
Von Nina Ernst

Baden-Baden - Rund ein Jahr Bauzeit, also bis Ende dieses Jahres, war von der Stadt veranschlagt worden, doch nun werden die Arbeiten am Bertholdplatz wohl erst im Frühjahr 2020 fertig sein.


Dominique Leible, Projektleiter des Bauvorhabens, sagte auf Nachfrage, dass die Sanierungsmaßnahme die Ausführenden immer wieder vor neue Herausforderungen stelle. Wie berichtet, musste seit Mitte Mai ein maroder Regenwasserkanal in der unteren Friedhofstraße ausgetauscht und an das in der Platzmitte liegende Schachtbauwerk angeschlossen werden. Dies sei bei den Planungen nicht vorhersehbar gewesen und koste schon allein sechs Wochen Arbeitszeit, sagte Leible. Hinzu kämen weitere Arbeiten, die nötig, aber nicht eingeplant gewesen seien: So mussten eine zusätzliche Gasleitung in der Lichtentaler Straße und eine zusätzliche Wasserleitung in der Friedhofstraße verlegt werden. Beim Gehweg in der Lichtentaler Straße musste wegen des schlechten Baugrunds eine extra Betonschicht eingebaut werden. Dies alles summiere sich, und man müsse zurzeit von einer Verzögerung von zehn bis zwölf Wochen ausgehen, führte Leible aus. Im Frühjahr nächsten Jahres hoffe man, die Großbaustelle beenden zu können. Der Kreisverkehr selbst, in den der Bertholdplatz umgestaltet wird, soll aber schon deutlich früher, nämlich im Herbst, fertiggestellt sein.

In die fünf Bauabschnitte der Gesamtmaßnahme fällt jedoch, wie berichtet, nicht nur der Umbau von der ampelgesteuerten Kreuzung zum Kreisverkehr. Das Projekt beinhaltet auch mehrere Straßenerneuerungen wie etwa in der Lichtentaler Straße zwischen Weinbergstraße und Tunnelportal, in der Bertholdstraße bis zur Maria-Viktoria-Straße und in der Hahnhofstraße. Zudem stehen auch im Untergrund zahlreiche Arbeiten an Ver- und Entsorgungsleitungen an.

Außerdem wird die Bushaltestelle Bertholdplatz in Fahrtrichtung Lichtental, die sich momentan an der Einmündung der Robert-Koch-Straße befindet, nach dem Umbau des Platzes an eine andere Stelle wandern. Sowohl an das BT als auch an die Stadt, wie Leible mitteilt, haben sich Bürger gewandt, die sich über die bereits angebrachten Bordsteine für die Haltestelle wundern. BT-Leserin Jutta Wiesel und wohl auch andere Bürger sind sich nämlich sicher, dass die Vorrichtungen für die Haltestelle nicht den geänderten Planungen der Stadtverwaltung entsprechen und direkt gegenüber der Weinbergstraße angebracht sind - was den Linksabbiegern aus der Weinbergstraße zum Verhängnis werden könne. Diese Planung war in einer Bürgerinformationsveranstaltung im November stark kritisiert worden. In der ursprünglichen Planung war es laut Leible vorgesehen, die Haltestelle mittig vor die Hausnummern 66 und 68 in der Lichtentaler Straße zu legen. Nach den Protesten habe die Stadt beschlossen, die Haltestelle so zu verschieben, dass "das Linksabbiegen aus der Weinbergstraße vor einem haltenden Bus ermöglicht wird". Daraus sei "die nun baulich hergestellte Position" entstanden. Leible erläuterte: "Diese ermöglicht dem Linksabbieger vor dem stehenden Bus eine Ausfahrt in Richtung neuem Kreisverkehr."

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
Alles hängt am Europ

08.06.2019
Großbaustelle im Zeitplan
Baden-Baden (sre) - "Im Moment noch sehr gut im Zeit- und Kostenplan" ist die Stadtverwaltung laut Projektleiter Markus Selig bei der Großbaustelle Luisen- und Inselstraße. Ob das so bleibt, hängt aber "maßgeblich vom Europäischen Hof ab", wie er berichtete (Foto: sre). »-Mehr
Baden-Baden
Sondermüll wird angenommen

31.05.2019
Sondermüll wird angenommen
Baden-Baden (red) - Die nächste Sondermüllsammlung findet am Samstag, 1. Juni, auf dem Betriebsgelände des Baubetriebshofs und des Eigenbetriebs Umwelttechnik (Flugstraße 29) im Gewerbegebiet Oos-West statt. Annahmezeit ist von 8 bis 13 Uhr (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Rastatt
Rastatt rüstet Leuchten um

23.05.2019
Rastatt rüstet Leuchten um
Rastatt (ema) - Die Stadt Rastatt will jetzt bei der Umrüstung der Straßenbeleuchtung voll durchstarten und damit einen Beitrag zur Energieeinsparung leisten. Noch in diesem Jahr soll damit begonnen werden, 2.334 Straßenleuchten auszutauschen (Symbolfoto: F. Vetter/Archiv). »-Mehr
Sinzheim
Bürger verunsichert: Wahlunterlagen verspätet

23.05.2019
Wahlunterlagen verspätet
Sinzheim (cri) - Sinzheim hat Probleme beim Zustellen der Wahlunterlagen für die Europa- und Kommunalwahl am kommenden Sonntag durch die Deutsche Post (Foto: dpa). Das teilte die Gemeinde gestern mit. Wählen kann aber trotzdem jeder mit Personalausweis oder Reisepass. »-Mehr
Rust
Wiedereröffnung des skandinavischen Themenbereichs verzögert sich

22.05.2019
Rust: Wiedereröffnung verzögert sich
Rust (red) - Die Wiedereröffnung des skandinavischen Themenbereichs im Europa-Park Rust kann nicht wie geplant an diesem Freitag gefeiert werden. Wie der Freizeitpark am Mittwoch auf seiner Facebook-Seite mitteilte, ist es bei den Bauarbeiten zu unvorhersehbaren Verzögerungen gekommen (Foto: Seeger/dpa/av). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Viele Weihnachtsmärkte starten früher – manche sogar vor dem Totensonntag. Finden Sie diese Entwicklung richtig?

Ja.
Nein.
Das ist mir egal.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
Arbeiten rund um den Bertholdplatz erst im Frühjahr 2020 fertig1