Stadt-Busse nehmen Abschied von der Allee
04.09.2019 - 00:00 Uhr
Von Henning Zorn

Baden-Baden - Das Ende einer Ära für die Baden-Badener Verkehrsbetriebe steht bevor. Drei Jahre lang mussten die Busse aus Umleitungsgründen durch die Allee fahren, doch damit ist ab Samstag, 7. September, Schluss. Ab dem 11. September kehrt man dann fast komplett zur alten Streckenführung zurück.



"Ja, ein bisschen Wehmut ist schon dabei, wenn wir die Allee wieder verlassen", sagte der Leiter der Verkehrsbetriebe, Stefan Güldner, als er gestern über die bevorstehenden Fahrplanumstellungen informierte.

Seit September 2016, als der Umbau des Leopoldsplatzes begann, musste man mit den schweren Fahrzeugen durch die früher einmal vor allem den Spaziergängern zur Verfügung stehende Allee rollen. Insgesamt, so Güldner, habe sich diese Umleitung bewährt. Nun aber werde es in der Allee wieder ruhiger. Grund dafür: Nach der Erneuerung des Leopoldsplatzes kann nun auch die Sanierung der Luisen- und Inselstraße abgeschlossen werden.

Ab dem 11. September wird in der Luisenstraße auch stadtauswärts eine neue, behindertengerechte Haltestellen zur Verfügung stehen. Der Leopoldsplatz, so betonte gestern Stefan Güldner, werde dann wieder für den Busbetrieb zum zentralen Verkehrsknoten "auf ähnlichem Niveau wie vor der Umstellung" werden. Sehr froh ist er, dass man rechtzeitig zum Schuljahresbeginn wieder zur alten Streckenführung mit der dafür nötigen Anpassung des Fahrplans zurückkehren kann: "Das ist für uns der wichtigste Wechsel im Jahr." Somit werde es dann im Dezember beim jährlichen Fahrplanwechsel des Karlsruher Verkehrsverbunds (KVV) keine großen Änderungen mehr geben.

Bis aber alles wieder in der nächsten Woche in alten Gleisen verläuft, müssen sich die Fahrgäste der Verkehrsbetriebe jedoch ab morgen noch durch die Bauarbeiten, den Flohmarkt und das New-Pop-Festival auf ein Hin und Her bei der Streckenführung der Busse einstellen.

Von heute bis Freitag, 6. September: Die Luisenstraße muss wegen des Einbaus der Asphaltdecke voll gesperrt werden, daher weichen alle Linien auf die Allee aus. Für die Linien 205 (Merkurwald) und 244 (Bad Herrenalb) gilt, dass die Busse über die Allee, die Bertholdstraße und den Augustaplatz zum Leopoldsplatz fahren. Auf der Linie 208 (Birkenbuckel) werden die Haltestellen Leopoldsplatz, Augustaplatz, Gausplatz und Lichtentaler Allee zur Haltestelle Museum/LA 8 verlegt.

Von Samstag, 7., bis Dienstag, 10. September: Wegen des Flohmarkts werden am Samstag alle Linien wieder über den Leopoldsplatz geführt, und diese Verkehrsregelung wird in Hinblick auf die Festival-Aufbauten beim Theater auch beibehalten. Da die Luisenstraße in diesem Zeitraum im Baustellenbereich nur einspurig befahren werden kann, müssen sich entgegenkommende Busse jeweils per Funk absprechen, wer zuerst fahren darf.

Ab Mittwoch, 11. September: Mit der vollständigen zweispurigen Verkehrsfreigabe der Luisen- und Inselstraße können alle Buslinien nun wieder problemlos über den Leopoldsplatz fahren. Wendefahrten können wieder über die Inselstraße erfolgen. Alle regulären Haltestellen sind dann wieder in Betrieb, die installierten Ersatzhaltestellen werden zurückgebaut.

Eine kleine Abweichung zum Normalzustand hat allerdings weiterhin Bestand. Bis zur vollständigen Fertigstellung des Kreisverkehrs am Bertholdplatz müssen Busse in Richtung Lichtental/Rebland noch immer über die Ludwig-Wilhelm-Straße fahren.

Kommentar

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
Mehr Poller für Leopoldsplatz

03.09.2019
Mehr Poller für Leopoldsplatz
Baden-Baden (hol) - Die Zufahrt von der Lichtentaler Straße auf den Leopoldsplatz in Baden-Baden soll künftig immer nach elf Uhr mit Pollern verschlossen werden. Die Stadt prüft derzeit den Einbau von Pollern. So soll der Platz nach der Anlieferzeit autofrei gehalten werden (Foto: zei/av). »-Mehr
Baden-Baden
´Oos-Süd´ und ´Oos-West´:

02.09.2019
Kostenloses Parken bald vorbei
Baden-Baden (nie) - Ab dem 1. Oktober ist Schluss mit dem bisherigen kostenlosen Parken auf den bahnhofsnahen Parkplätzen "Oos-Süd" und "Oos-West". Als Grundtarif soll dann dort fürs Parken ein Euro je Stunde verlangt werden, der Tageshöchsttarif beträgt fünf Euro (Foto: pi). »-Mehr
Gaggenau
´Es ist ein Vergnügen, damit zu fahren´

31.08.2019
"Ein Vergnügen, damit zu fahren"
Gaggenau (wess) - 125 Jahre Automobilbau: 1894 wurde in Gaggenau das erste Auto gebaut. Das Mercedes-Benz-Werk ist damit die älteste sich noch in Betrieb befindende Autofabrik der Welt. In der BT-Serie geht es diesmal um den Bau der Omnibusse ab dem Jahr 1900 (Foto: Wessel). »-Mehr
Baden-Baden
Pferdefigur an exponiertem Platz

24.08.2019
Pferdefigur an exponiertem Platz
Baden-Baden (hez/red) - Weiße Pferdefiguren sollen in Baden-Baden in der Großen Woche für richtige Renn-Atmosphäre sorgen. Weglaufen können diese Pferde zwar nicht, aber durchaus für gestalterische Kapriolen sorgen - zum Beispiel, wen sie hoch hinaus wollen... (Foto: Zorn). »-Mehr
Stuttgart
Rohrkrepierer oder Zukunftsmodell?

20.08.2019
Rohrkrepierer oder Zukunftsmodell?
Stuttgart (bjhw) - Wenn es nach den Grünen im Landtag geht, würde sich Baden-Württemberg Hessen zum Vorbild nehmen. Die Nachbarn bieten ein landesweites ÖPNV-Schülerticket für 365 Euro. Die Grünen im Land wollen das auch, doch es gibt viel Skepsis (Foto: av). »-Mehr
Umfrage

Die Grippezeit hat begonnen. Ein kleiner Pikser kann davor schützen, krank zu werden. Lassen Sie sich gegen die Grippe impfen?

Ja.
Nein.
Weiß ich noch nicht.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
Stadt-Busse nehmen Abschied von der Allee1