www.spk-bbg.de/branchensieger
http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Noch ein "Hingucker" am Cité-Kreisel
27.11.2019 - 00:00 Uhr
Von Henning Zorn

Baden-Baden - Am Europa-Kreisel in der Cité wird ein weiterer Blickfang entstehen: Von der Planung für den neuen Unternehmenssitz des Senders Arte Deutschland zeigte sich der städtische Gestaltungsbeirat gestern begeistert.

Für die derzeit knapp 50 Mitarbeiter von Arte Deutschland - eine gemeinsame Tochter von ARD und ZDF - reicht der Platz im jetzigen Unternehmensgebäude in der Schützenstraße nicht mehr aus. Daher hat man sich zu einem Neubau entschieden und dafür eines der "Filet"-Grundstücke in der Cité erworben.

Arte-Geschäftsführer Markus Nievelstein betonte gestern in der Sitzung des Gestaltungsbeirats: "Wir fühlen uns in Baden-Baden sehr wohl." Auch Bürgermeister Alexander Uhlig betonte die Wertschätzung für "einen wichtigen Sender in unserer Stadt". Arte Deutschland werde sich an einem sehr prägnanten Standort in Baden-Baden niederlassen.

Daher hatte der Gestaltungsbeirat in zwei vorangegangenen Sitzungen bereits einige Verbesserungswünsche für die Planung der neuen Unternehmenszentrale "am prominentesten Tor zur Stadt" geäußert. Schließlich erwartet man von dem Gebäude an dieser sensiblen Stelle, ein "Eyecatcher" zu sein. Das Baukonzept der Architekturbüros UTA aus Stuttgart und Querkraft aus Wien ist daher auch von einigen Hingucker-Elementen geprägt. So fällt ganz besonders die opulent begrünte Dachterrasse über dem dritten Obergeschoss auf - hier sollen auch mehrere Bäume ein Zuhause finden.

Dominique Dinies von UTA sprach daher vom Dach als Krone des Gebäudes. Dieses Areal solle auch der Erholung und für Veranstaltungen dienen. Vom Gestaltungsbeirat kam allerdings die Ermahnung, nicht zu viele unterschiedliche Bäume hier unterzubringen, sondern für eine gewisse Homogenität zu sorgen.

Während das Gebäude im oberen Bereich des Böschungsgrundstücks auf einer Art Hochplateau stehen soll, wird am Fuße des kleinen Hangs ein wohl vor allem in der Nacht sehr auffälliges, rot beleuchtetes Arte-Logo seinen Platz finden.

Ansonsten sprach Dinies davon, dass bei der Fassade des Gebäudes eher eine "industrielle Optik" dominieren werde. Nachts sollen Teile des Gebäudes und vor allem die Bäume auf der Dachterrasse angestrahlt werden. "Für Autofahrer wird das alles sehr wahrnehmbar sein", zeigte sich der Architekt überzeugt.

Nach dem weitgehenden Einverständnis des Gestaltungsbeirats kann Arte Deutschland nun an die detaillierte Ausarbeitung eines Bauantrags gehen.

Ein erheblicher Teil der Finanzierung des Neubaus soll durch den Verkauf des bisherigen Sitzes in der Schützenstraße gedeckt werden. Exakte Kostenberechnungen liegen allerdings noch nicht vor. Auf dem bisherigen Areal in der Schützenstraße könnten stadtnahe Wohnungen entstehen.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
Effektvolle Klangzauberei

11.11.2019
Effektvolle Klangzauberei
Baden-Baden (nl) - Dass die Harfe als Soloinstrument im Mittelpunkt steht, ist die Ausnahme. Da muss schon ein Virtuose kommen wie der französische Harfenist Xavier de Maistre, damit das Saiteninstrument eine große Bühne bekommt - so wie jetzt im Festspielhaus (Foto: Broede). »-Mehr
Baden-Baden
Prächtiger Rahmen für italienisches Opernrepertoire

07.11.2019
Opern-Gala im Theater
Baden-Baden (sr) - Die international gefragte Sopranistin Ermonela Jaho (Foto: pr) steht im Mittelpunkt eines Opernabends am Sonntag, 17. November, im Theater Baden-Baden. Der Filmemacher Jan Schmidt-Garre zeichnet die Gala für ein TV-Porträt der Künstlerin und eine DVD auf. »-Mehr
Baden-Baden
Zwischen Krimi und Mystery

13.10.2019
Zwischen Krimi und Mystery
Baden-Baden (red) - Der "Tatort"-Check fällt heute aus - das Erste zeigt eine Wiederholung. Auf Arte gibt es dafür den Film "Mord in Louisiana" (21.10 Uhr). Tommy Lee Jones muss darin als Ermittler eine Mordserie in den US-Südstaaten aufklären (Foto: Dawn Jones/ZDF/ARTE/dpa). »-Mehr
Baden-Baden
Cité: Bauplätze fast alle vergeben

05.09.2019
Finale bei Cité-Bebauung
Baden-Baden (hez) - Bei einem der größten Bauprojekte in der Geschichte Baden-Badens ist nun das Finale in Sicht. In der Cité leben inzwischen 3 000 Menschen, und es sind nun bis auf zwei wertvolle "Filet-Areale" an der Allee Cité alle Grundstücke vergeben (Foto: Zorn). »-Mehr
Rastatt
Leben und Vision des Johann Gottfried Tulla

31.07.2019
Film über Tulla und den Rhein
Rastatt (sl) - Die Rastatter Schlösser geben wieder die Kulisse für Dreharbeiten ab. Auch in den Rheinauen hat dieser Tage ein Fernsehteam gearbeitet: "Tullas Traum - Wie der Rhein seinen Fluch verlor" lautet der Titel. Das Dokudrama widmet sich Tulla und seiner Rheinbegradigung (Foto: fuv). »-Mehr
Umfrage

Aus Protest gegenüber der Agrarpolitik legen Bauern in mehreren Landeshauptstädten mit Traktoren den Verkehr lahm. Halten Sie ein solches Vorgehen für angemessen?

Ja.
Nein.
Das weiß ich nicht.


https://www.eyesandmore.de
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
Noch ein "Hingucker" am Cité-Kreisel1