Spaß, Selfies und ein fliegender Teppich

Spaß, Selfies und ein fliegender Teppich

Baden-Baden (sas/hol) - Heute ist es so weit: Baden-Baden wird zu "New-Pop-City", zum Schauplatz des 23.SWR3-New-Pop-Festivals. Bis Samstag stehen Konzerte von zehn angesagten Newcomern aus dem In- und Ausland sowie das New-Pop-Special auf dem Plan. Auch ohne Konzertkarten bietet das bunte Rahmenprogramm zahlreiche Gelegenheiten, Stars live zu sehen.

Sturmtief Sebastian hat gestern den insgesamt 3,5 Kilometer langen roten Teppich, der quer durch die Innenstadt verlegt wurde, durcheinander gewirbelt. SWR3-Chef Thomas Jung nahm es leicht: Erstmals gebe es einen fliegenden roten Teppich beim Festival, meinte er. Und OB Margret Mergen sagte, sie freue sich angesichts des stürmischen Beginns darauf, dass die Kurstadt in den nächsten Tagen wieder ihre "junge, wilde Seite" zeige.

Hier nun ein Überblick über das vielseitige Programm des Festivals:


Der musikalische Auftakt zu dem Ereignis ist heute um 18.20 Uhr mit der Festival-Eröffnung, gefolgt von dem Konzert des erfolgreichsten Newcomers in diesem Jahr: Ragn'n'Bone Man. Dem Briten gelang mit dem Hit "Human" der große Durchbruch.

Im Festspielhaus findet heute um 20 Uhr das SWR3- New-Pop-Special statt. Dieses Jahr werden Max Giesinger, Adel Tawil, George Esra, Anastacia, Radio Dora und Rag'n' Bone Man live dabei sein. Die Verleihung des "Pioneer of Pop Awards" an die amerikanische Sängerin Anastacia wird der Höhepunkt der Show. Die Karriere der weltbekannten Künstlerin begann laut SWR3-Musikchef Gregor Friedel im Jahr 2000 beim New-Pop-Festival mit ihrem Konzert im Theater. "Wir freuen uns sehr, dass wir diese Karriere von Anfang an begleiten konnten, und dass sich dieses Jahr mit der Verleihung im Special der Kreis schließt", betont Friedel. Babara Schöneberger führt durch die Show. Das Special wird am Freitag, 22. September, um 23.30 Uhr bei ARD ausgestrahlt.

Auch ohne Konzertkarten gibt es Möglichkeiten, seinen Lieblingsstar live zu sehen. Auf der Bühne vor dem Kurhaus finden an jedem Festivaltag ab 15.15 Uhr Startalks mit den Künstlern statt. Abends wird es Unplugged-Konzerte von weiteren Künstlern geben. Donnerstag, 14. September: Lotte (19.45 Uhr). Freitag, 15.September: Lina Maly (20.30Uhr), Alex Aiono (22Uhr). Samstag, 16. September: Joseph J. Jones (18.40Uhr), Johnnyswim (20.30Uhr), Zak Abel (22Uhr).

Direkt gegenüber, in der Konzertmuschel im Kurpark, befindet sich die Videowall. Hier werden alle Konzerte live übertragen. Gerade wenn man für seinen Lieblingskünstler keine Karten mehr bekommen hat, bietet dies eine gute Alternative.

Ein Musikerlebnis der ganz besonderen Art kann man im Museum Frieder Burda erleben. Dort werden wie in den Jahren zuvor die Live-Lyrix aufgeführt. Schauspieler übersetzen Songtexte und stellen sie szenisch dar. Einlass ist von Donnerstag bis Samstag jeweils um 19.45, 21 und 22.15 Uhr. Eintritt frei.

Ein ausgefallenes Souvenir gibt es in der SWR3-Selfie-Area. Dort kann man sich mit lebensgroßen Abbildungen der New-Pop-Stars fotografieren lassen. Auch ein Schnappschuss auf dem roten Teppich darf bei einem Besuch auf dem Festival nicht fehlen. Dieses Jahr kann man mit seinem Bild an einer Foto-Challenge teilnehmen und mit etwas Glück Karten für die ausverkauften Konzerte gewinnen.

Wer während des Festivals von Einkaufslust gepackt wird, kann sich auf verschiedene Nightshopping-Events freuen. Die Innenstadt-Geschäfte sind am Freitag und Samstag bis 22Uhr geöffnet. Auf der Wagener Bühne (Lange Straße 44) sowie auf der Acoustic Lounge (Römerplatz1) treten am Freitag und Samstag verschiedene Künstler auf.

Nach den Konzerten beginnen an den Festivaltagen die Party-Nächte. Ab 22 Uhr kann man kostenlos in verschiedenen Locations bis tief in die Nacht feiern.

Bestens informiert über das Geschehen in der Innenstadt und auf den Bühnen werden die Leser des BT. Ab heute berichten wir bis am kommenden Montag jeweils auf Sonderseiten über das Festival und geben jeweils auch einen aktuellen Überblick über das Programm des Tages.

Kommentar

zurück
1