http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Drei Kandidaten für Vorstand der Tafel gefunden
Tafel-Geschäftsführerin Renate Schneider (hinten, Dritte von links) mit Ehrenamtlichen vor dem Ladengeschäft. Foto: Fischer
31.07.2017 - 00:00 Uhr
Bühl (efi) - Die Bühler Tafel hat Neuigkeiten zu vermelden. Lange haben die Verantwortlichen nach Ehrenamtlichen gesucht, um den Vorstand zu komplettieren. Jetzt haben sich drei Personen bereiterklärt, sich zur Wahl zu stellen. "Das sind gute Nachrichten", freut sich Geschäftsführerin Renate Schneider über "drei veritable Kandidaten".

Ende April hatte das derzeit einzige Vorstandsmitglied Jens Wolf in einer außerordentlichen Mitgliederversammlung Alarm geschlagen und auf die unbefriedigende Situation aufmerksam gemacht. Wolf ist seit März 2016 alleiniger Vorsitzender, nachdem in einer turbulenten Mitgliederversammlung drei gewählte Bewerber aus dem Umfeld des Caritasverbands Baden-Baden ihre Ämter nicht angenommen hatten.

Die damals geänderte Satzung sieht einen vierköpfigen Vorstand vor. Nach der langwierigen Suche ist die Freude über die Bereitschaft, im Tafelverein Verantwortung zu übernehmen, bei Wolf und Schneider naturgemäß groß. "Die Vorstandsarbeit kann nun auf mehrere Schultern verteilt werden", erwartet Schneider eine deutliche Verstärkung.

In einer Mitgliederversammlung nach den Sommerferien werden sich die drei Kandidaten - sie alle leben in Bühl - vorstellen und zur Wahl antreten, erklärt die Geschäftsführerin das weitere Prozedere. Durch persönliche Kontakte sei es gelungen, sie für eine Mitarbeit zu gewinnen. Es handele sich um eine in einem großen Unternehmen in Bühl beschäftige Ingenieurin, die dort vor Weihnachten auch Spendenaktionen organisiert und der Tafel sehr verbunden sei, deutet Schneider an. Der zweite Bewerber komme aus dem christlich-sozialen Bereich im Umfeld einer Pfarrgemeinde.

Das dritte potenzielle Vorstandsmitglied sei von Hause aus Betriebswirt und an einer berufsbildenden Schule in der Region tätig. In welcher Konstellation der neu zu wählende Vorstand arbeiten wird, ist offen. Schneider ist aber optimistisch, dass in einem Vierer-Gremium die Aufgaben optimal zu verteilen und zu meistern sind.

Der Tafel-Betrieb und die Warenversorgung seien gut aufgestellt, bekräftigt Schneider. Sie gehört zu den Gründungsmitgliedern des 2008 aus der Taufe gehobenen Bühler Vereins und ist seit Oktober 2016 als Geschäftsführerin beschäftigt. Die Verantwortlichen können sich inzwischen auf 80 Ehrenamtliche verlassen, doch die Fluktuation ist groß, sagt Schneider. Neue Helfer sind deshalb jederzeit willkommen.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Durmersheim
--mediatextglobal-- Bei der Podiumsdiskussion werden Kai Whittaker (CDU) und Manuel Hummel (Grüne) von den Moderatoren Felix Kieser und Elias Heid genauso befragt wie Gabriele Katzmarek (SPD) und Norbert Masson von der Linken (von links). Foto: H. Heck

22.07.2017 - 00:00 Uhr
Kurz aufwallender Wahlkampf
Durmersheim (HH) - Zwei Schüler als Moderatoren und die vier Wahlkreiskandidaten der derzeitigen Bundestagsparteien bildeten das Podium, auf dem im Wilhelm-Hausenstein-Gymnasium über Politik diskutiert wurde (Foto: HH). Auch in Bietigheim wurde diskutiert. »-Mehr
Gernsbach
Bürgermeisterwahl auf Prüfstand

18.07.2017 - 00:00 Uhr
Bürgermeisterwahl auf Prüfstand
Gernsbach (stj) - Beim Landratsamt ist eine Wahlanfechtung eingegangen. Das teilte Pressesprecherin Gisela Merklinger auf BT-Anfrage mit. Man werde den Einspruch gegen die Gültigkeit der Bürgermeisterwahl in Gernsbach prüfen, die Entscheidung etwa 14 Tage dauern (Foto: stj/av). »-Mehr
Rheinmünster
--mediatextglobal-- Bislang ´Das Boot´, jetzt ´Kombüse´: Das Restaurantschiff in Greffern hat einen neuen Pächter. Foto: Margull

18.07.2017 - 00:00 Uhr
Neuer Kapitän an Bord
Rheinmünster (sie) - Carsten Schröck ist begeistert von seinem neuen Arbeitsplatz: "Das ist ein Eyecatcher", sagt er über das Restaurantboot im Jachthafen Greffern. Seit Mai haben er und seine Frau Marei den Betrieb gepachtet, der nun unter dem Namen "Kombüse" firmiert (Foto: bema). »-Mehr
Lichtenau
--mediatextglobal-- Am Samstagvormittag, wenige Stunden nach Bewerbungsstart, wirft Christian Greilach seine Unterlagen ein. Foto: pr

18.07.2017 - 00:00 Uhr
Greilach wirft Bewerbung ein
Lichtenau (sie) - Der Amtsinhaber hat einen Schnellstart hingelegt. Christian Greilach (CDU) warf am Samstagmorgen, wenige Stunden nach dem Start der Bewerbungsfrist, seine Unterlagen für eine erneute Kandidatur als Bürgermeister von Lichtenau in den Rathausbriefkasten ein (Foto: pr). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Laut Experten werden sich Videosprechstunden mit dem Arzt in Deutschland etablieren. Würden Sie das Angebot nutzen?

Ja, auf jeden Fall.
Kommt auf die Situation an.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen   
1