http://www.initiative-wertvolle-zukunft.org/wvz2016/erbschaft/
Dringend Unterstützer gesucht
Der Tafelladen in der Bühlertalstraße: Der Verein möchte künftig auch 'mobile Angebote' machen. Foto: Fischer
29.06.2018 - 00:00 Uhr
Bühl (efi) - Mit einer Erweiterung des Kundenstamms, Mitgliederwerbung und verstärkten Aktivitäten in der Spendenaquise bei Unternehmen sucht die Bühler Tafel einen Ausweg aus ihrer derzeitigen desolaten finanziellen Situation. Vorsitzende Sandra Hüsges informierte die Mitglieder am Mittwochabend im Haus Alban Stolz über die aktuelle Situation nach der Veruntreuung des Vereinsvermögens. Das von der Stadt, mit der man eng zusammenarbeite, angebotene zinslose Darlehen in Höhe von 50000 Euro wolle der Vorstand "erstmal nicht annehmen" - zu groß erscheine das Risiko der persönlichen Haftung.

Der tiefe Griff in die Kasse der Tafel (mehr als 77000 Euro fehlen) hatte mittlerweile ein juristisches Nachspiel. Der geständige und zur Schadenswiedergutmachung bereite frühere Alleinvorstand sei in der vergangenen Woche zu einer zweijährigen Haftstrafe, ausgesetzt auf drei Jahre Bewährung, verurteilt worden, berichtete die Vorsitzende. Zu den gerichtlichen Auflagen gehören neben einer Geldstrafe von 3000 Euro auch die Rückzahlung des unterschlagenen Betrags bis Ende Juni 2019. Am Mittwoch seien bereits 1000 Euro eingegangen. Als Sicherheit diene eine unbelastete Eigentumswohnung im Wert von rund 195000 Euro. 77000 Euro seien "als dinglicher Arrest" für die Tafel im Grundbuch eingetragen, ließ Hüsges wissen. Allerdings bestehe das Risiko, dass die Rückzahlung erst in einem Jahr erfolge.

"Wir brauchen unbedingt unser unterschlagenes Vermögen zurück", bekräftigte Hüsges und legte den Kontostand offen, der zum 1. August voraussichtlich ins Minus rutsche. Als "eiserne Reserve" stünden knapp 5000 Euro zur Verfügung.

Nach Gesprächen mit dem Arbeitsamt sei ein Antrag auf Erhöhung der Zuschüsse in Vorbereitung. Auf der Agenda stünden zudem Einsparmaßnahmen, die mit den Stadtwerken besprochen werden sollen. Weitere Überlegungen zielen auf Angebote insbesondere in den umliegenden Gemeinden. Der Tafelbetrieb sei gut mit Lebensmitteln und anderen Waren versorgt, sagte Hüsges. "Es besteht die Möglichkeit, eine ,mobile Tafel' zu installieren und zum Beispiel Bühlertal oder Lichtenau anzufahren", skizzierte sie die Idee. Derzeit arbeite der Vorstand daran, den Bedarf zu ermitteln.

Positiv bewertete Hüsges die Teilnahme an der Bühler Leistungsschau, die zu Gesprächen mit Firmen und Mitgliederwerbung genutzt worden sei und Spendenergebnisse erbracht habe. Um auf sich aufmerksam zu machen, möchte sich der Tafelverein verstärkt an Aktionen in der Stadt beteiligen, auch ein Tag der offenen Tür sei denkbar. Um alle Aktivitäten stemmen zu können, werden weitere Ehrenamtliche gesucht. "Aktuell bestehen Lücken im Fahrdienst", wies Geschäftsführerin Renate Schneider auf einen Notstand hin.

Hüsges berichtete von einer bevorstehenden Mieterhöhung für das Ladengeschäft in der Bühlertalstraße. Das aktuelle Niveau sei für Bühler Verhältnisse sehr niedrig, die Anhebung bewertete sie als noch moderat. Eine positive Nachricht betraf den Fuhrpark. Zwei Großspender aus Bühl ermöglichen die Anschaffung eines dringend benötigten Kühlfahrzeugs im Wert von 33000 Euro. Es soll im September geliefert werden. Hüsges bedankte sich bei Kassenprüfer Lutz Jäckel, der diese Spende organisiert hatte.

Grünes Licht gaben die Mitglieder für eine Satzungsänderung, mit der der Vorstand um bis zu vier Beisitzer erweitert werden soll. Ihre Zustimmung signalisierten sie außerdem für eine Erhöhung der Mitgliedsbeiträge um fünf auf 29 Euro. Sie soll in der nächsten Versammlung beschlossen werden. "Es ist ganz toll, was Sie schon alles geschafft haben", lobte ein Mitglied abschließend die Anstrengungen des im März gewählten vierköpfigen Vorstands.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
Vom Stern in den Naturpark

27.06.2018
Ein Stern an der Mühle
Baden-Baden (nie) - "Wohin des Weges?" Wer sich diese Frage an der Geroldsauer Mühle stellt, der kann sich künftig an einem neuen Info-Stern schlau machen. Wanderwege und Ausflugsmöglichkeiten im Natur- und Nationalpark werden dort vorgestellt (Foto: Ernst). »-Mehr
Rastatt
Tafeln brauchen Ehrenamtliche

21.06.2018
Tafeln: Mehr Bedürftige
Rastatt (ema) - Die vier Tafeln im Landkreis Rastatt und in Baden-Baden spüren zunehmenden Bedarf bedürftiger Menschen. Gleichzeitig fällt es den Betreibern schwerer, neue ehrenamtliche Helfer zu gewinnen. Dies wurde bei einem Meinungsaustausch deutlich (Foto: ema) »-Mehr
Freiburg
Missbrauch: Hauptangeklagte sagen aus

18.06.2018
"Mutter war überfordert"
Freiburg (lsw) - Tag zwei im Hauptprozess um den jahrelangen Missbrauch eines Kindes in Staufen bei Freiburg: Der Lebensgefährte der Mutter sagt aus. Er habe die Frau unter Druck gesetzt, ihr gedroht und sich an dem Kind vergangen. Das Motiv der Frau bleibt ein Rätsel - zumindest vorerst (Archivfoto: dpa). »-Mehr
Stuttgart
Aus der Entwicklungsabteilung an die Tafel

29.12.2017
Quereinsteiger im Schuldienst
Stuttgart (lsw) - Rund 150 Quereinsteiger sind zum Schuljahresbeginn aus anderen Berufen in den Schuldienst gewechselt. Damit will das Land den Mangel an Lehrkräften an beruflichen Schulen bekämpfen. Sie bringen Erfahrungen aus der Praxis mit, müssen sich aber weiterbilden (Foto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden
Es darf schon was Besonderes sein. Foto: pr

01.12.2012
Es darf schon was Besonderes sein
Baden-Baden (vgk) - Beinahe überall wird an den Festtagen gerührt, gekocht, gebrutzelt und gebacken, gemütliche Stunden mit der Familie oder Freunden voller Harmonie fest im Blick. Es gibt deshalb viele Gründe für ein Weihnachts- oder Silvestermenü im häuslichen Kreis (Foto: pr). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Mit einem Bündel von Maßnahmen will die Bundesregierung die hohen Mietkosten dämpfen, die viele Bürger besorgen. Fürchten Sie, sich in Zukunft Ihre Wohnung nicht mehr leisten zu können?

Das ist schon der Fall.
Ja.
Nein.
Ich bin in keinem Mietverhältnis.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1