http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Sprachrohr des Einzelhandels
Schenkt sich als FDP-Stadtrat nochmals eine Tasse Kaffee ein: Stefan Böckeler. Foto: Rechel
31.10.2018 - 00:00 Uhr
Bühl (gero) - Erneut Stühlerücken im Bühler Friedrichsbau. Und wieder betrifft das Personal-Revirement die FDP-Fraktion. Nachdem der langjährige Fraktionsvorsitzende und Bühler Ehrenbürger Jan Rassek im Juli 2016 altersbedingt ausschied, rückt nun Stefan Böckeler aus gesundheitlichen Gründen vom Ratstisch ab. Für ihn wird Elektromeister Gerhard Veith nachrücken.

Für Oberbürgermeister Hubert Schnurr bedeutet der Rückzug Böckelers einen "großen Verlust", weil er sich viele Verdienste um den Bühler Einzelhandel und das Stadtmarketing erworben habe. Damit gehe wichtiger Sach- und Fachverstand verloren. Persönlich habe er an ihm auch seine "sehr angenehme Art" geschätzt.

Der Bühler Gemeinderat wird am 14. November den Antrag auf die Mandatsniederlegung zur Kenntnis nehmen und absegnen, um ihn dann am 5. Dezember zu verabschieden. In derselben Sitzung wird Gerhard Veith vereidigt.

Der Konditormeister Stefan Böckeler war und ist in der Stadt gesellschaftlich engagiert wie wenige andere - und das auf vielen Ebenen. Jahrelang gehörte er der Bühler Feuerwehr an vorderster Front an, 19 Jahre lang ließ er sich in die Pflicht als Stadtrat nehmen. Eine attraktive Einkaufsstadt Bühl mit einem gesunden Branchenmix auf hohem Qualitätsstandard sind ihm ein Herzensanliegen, Leerstände ein Gräuel. Von seinem Wissen, seinem Tatendrang und zukunftsorientierten Denken profitierte auch die Einzelhandelsgemeinschaft "Bühl in Aktion", in der er zusammen mit seinem Kollegen Lutz Raeck jahrelang den Vorsitz übernahm.

Aber er ist auch ein Mann der Tat: Maßgeblich und aktiv war er unter anderem an der Weiterentwicklung der Bühler Samstage, der verkaufsoffenen Sonntage, des Zwetschgenfests oder des Adventsmarkts beteiligt. Stillstand mag er wie kalten Kaffee.

Dass er nun auf Anraten seiner Ärzte etwas kürzer treten soll, fällt ihm schwer, sei aber alternativlos, zumal er auch in Baden-Baden und Karlsruhe zwei große Betriebe unterhält und 120 Mitarbeiter beschäftigt. Immerhin: Seine beiden Söhne Sebastian und Christian sind inzwischen Mitglieder der Geschäftsleitung.

Das Familienunternehmen Böckeler hat darüber hinaus die Stadt Bühl bundesweit in die Schlagzeilen gebracht: Er, Stefan, und seine Söhne Fabian und Christian stellten zusammen gleich dreimal den Bundessieger im Konditorenhandwerk. Das gab es bislang noch nie im deutschen Handwerk.

"Schweren Herzens", wie er gesteht, sagt er dem Friedrichbau nun Adieu, "weil ich das Mandat gerne ausgeübt habe und auch etwas bewegen konnte". Neben seiner Gemeinderatstätigkeit war Böckeler auch Beirat im Erich-Burger-Heim, Vorstand in der Naturschutzstiftung Waldhägenich und Aufsichtsrat der Bühler Sportstätten GmbH. Er gilt als geerdet, geradlinig, pragmatisch und verlässlich, was ihm die Wertschätzung und Sympathie aller Kollegen im Friedrichsbau einbrachte.

FDP-Fraktionsvorsitzender Lutz Jäckel sprach bezüglich der Entscheidung Böckelers von einem "großen Verlust". Er sei das "Sprachrohr" des Bühler Einzelhandels schlechthin. Familienunternehmen und der Mittelstand lägen ihm am Herzen. Und: "Er hat wichtige Impulse gegeben und war immer für praktikable Lösungen zuständig. Wir werden ihn als Fraktionskollegen sehr vermissen."

Dem "Lauf der Zeit" gewinnt Jäckel aber auch eine positive Seite ab: Mit Alfred Veith rücke ein weiterer Vertreter des Handwerks nach, "das ist ganz wichtig". Als Experte auch für erneuerbare Energien sei er eine "Bereicherung für die Fraktion".

Einen Wunsch hat Stefan Böckeler dann doch noch an seine Gemeinderatskollegen: Mögen sie dafür sorgen, dass der Wochenmarkt dorthin zurückkehrt, wo er hingehört: auf den Marktplatz.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Bühl
--mediatextglobal-- Der TV Bühl ehrt langjährige Aktive der Gruppen ´Sport in der Krebsnachsorge´ mit Übungsleiterin Christa Krauth. Foto: mig

27.10.2018
Sport in der Krebsnachsorge
Bühl (mig) - Anlass zum Feiern gab es beim TV Bühl. Mehr als 40 Teilnehmer von "Sport in der Krebsnachsorge" saßen gemütlich im Vereinsheim und hörten ihrer inzwischen 82-jährigen Übungsleiterin zu: Christa Krauth blickte auf 25 Jahre seit der Gründung des Angebots zurück (Foto: mig). »-Mehr
Bühl
Hochsaison für Gaudi und Stimmung

22.10.2018
Hochstimmung beim Oktoberfest
Bühl (wv) - Ausgelassen sang und schunkelte das mittelbadische Volk, auch auf den Stühlen, legte in Formationstänzen zwischen den Reihen kesse Sohlen aufs Parkett: Kurzum: Beim 11. Badischen Oktoberfest der Stadtkapelle Bühl hatte Stimmung Hochsaison (Foto: wv). »-Mehr
Karlsruhe
Beste Nachwuchstalente im Handwerk stehen fest

04.10.2018
Beste Talente stehen fest
Karlsruhe (red) - Seit 1951 werden in Deutschland beim Wettbewerb "Profis leisten was" die besten handwerklichen Nachwuchstalente auf Kammer-, Landes- und Bundesebene ermittelt. Im Bezirk der Handwerkskammer Karlsruhe (HKK) stehen nun die Sieger 2018 fest (Foto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Laut Experten werden sich Videosprechstunden mit dem Arzt in Deutschland etablieren. Würden Sie das Angebot nutzen?

Ja, auf jeden Fall.
Kommt auf die Situation an.
Nein.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1