https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
250 Kilogramm schwere Zapfsäulen geklaut
250 Kilogramm schwere Zapfsäulen geklaut
12.02.2019 - 06:32 Uhr
Von Hartmut Metz

Loffenau - Die Polizei fahndet bis dato vergeblich. Der Eigentümer hat dennoch die Hoffnung nicht aufgegeben. 400 Euro setzte der Loffenauer in einer Anzeige im Badischen Tagblatt für sachdienliche Hinweise aus, die ihm seine beiden wertvollen BP-Zapfsäulen aus den 50er Jahren zurückbringen. Sie waren Mitte Dezember von seinem Anwesen gestohlen worden (das BT berichtete).

Der Fall sorgte für Aufsehen: Schließlich wiegt jede der historischen Zapfsäulen rund 250 Kilogramm! Einfach mal vorbeifahren, bremsen, das Diebesgut schnell in den Kofferraum werfen und sich rasch unbemerkt aus dem Staub machen - das schien unmöglich. Doch bis dato fehlt jede Spur zu den Langfingern. Der Geschädigte ist sich unschlüssig, ob es sich um eine professionelle "Mafia" handelt oder um Ortskundige, die die Veränderungen auf seinem Grundstück aufmerksam registrierten und die günstige Gelegenheit nutzten. Für die "Mafia"-Theorie spräche, dass vor Jahren in der Nachbarschaft auch Metallschrott für mehrere tausend Euro entwendet wurde.

"Viele Jahre lang standen die Zapfsäulen im Sichtbereich von jedem in der Igelbachstraße 10. Ich fand immer, dass die schön aussehen", berichtet der Eigentümer, der in dieser Zeit nur rund 30 Meter entfernt gegenüber wohnte, von seinem nostalgischen Ausblick. "Jetzt zog ich weg - und gewisse Leute bekamen das wohl mit." Dabei half es wenig, dass er die beiden Retro-Stücke gleichzeitig auf dem rund 1 200 Quadratmeter großen Gelände hinter die Garage verpflanzte - im Gegenteil: So gerieten sie auch aus seinem Fokus. "Als ich 14 Tage später jemand die Zapfsäulen zeigen wollte, waren sie weg!", erinnert sich der Loffenauer an den Moment des Schreckens.

Wertvolle



Liebhaber-Stücke

Dabei geht es nicht nur um liebgewonnene Erinnerungsstücke aus dem Fundus seines Vaters, der die Zapfsäulen in den 50er Jahren erworben hatte, um die Lkw seiner Spedition zu betanken. Mittlerweile besitzen die fünf Zentner schweren Stücke durchaus Sammlerwert. "Emaille-Schilder sind sehr gefragt. Selbst für weniger gut erhaltene Schilder werden ein paar hundert Euro bezahlt", ermittelte der Geschädigte im Internet und taxiert den Wert seiner zwei Zapfsäulen auf jeweils "3 000 bis 4 000 Euro, die im Internet bezahlt werden. Hergerichtete Zapfsäulen bringen sogar 6 000 Euro". Das Web beobachtet der Bestohlene weiter mit Argusaugen: "Bisher hat aber noch keiner die BP-Zapfsäulen online angeboten."

An einen Abtransport ins Ausland glaubt der Mann weniger. "Die Retro-Fans sitzen meist in Deutschland." Und da es auch kaum einer "aus Loffenau sein kann, weil es auffällt, wenn die Zapfsäulen plötzlich in einer Garage, Bar oder sonst irgendwo auftauchen würden, müssen es wohl Profis" gewesen sein, die die 500 Kilogramm bei Nacht und Nebel abtransportierten. Trotzdem hofft er weiter, dass seine Belohnung von 400 Euro noch auf die Spur der Täter führt.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Loffenau
Historische Zapfsäulen gestohlen

28.12.2018
Alte Zapfsäulen gestohlen
Loffenau (red) - Ungewöhnliche Beute haben sich Diebe in Loffenau ausgesucht. Sie stahlen in der Igelbachstraße zwei historische Diesel-Zapfsäulen. Zwischen 150 und 200 Kilogramm wiegt eine solche Pumpe, die ein Sammlerstück ist. Die Polizei bittet um Hinweise (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Bietigheim
Tankstellenräuber

13.11.2018
Tankstellenräuber verurteilt
Bietigheim (hli) - Vor knapp einem Jahr hat ein heute 42-Jähriger eine Tankstelle in Bietigheim überfallen. Das Amtsgericht Rastatt verurteilte den Mann nun zu einer Freiheitsstrafe von zwei Jahren (Foto: dpa). Er hatte damals rund 1 800 Euro erbeutet und den Tankstellenkassierer verletzt. »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Den Deutschen ist die Hausarztversorgung wichtiger als der Zugang zu anderen Infrastrukturangeboten. Was steht für Sie an erster Stelle?

Hausarzt.
Einkaufsmöglichkeiten.
Bildungseinrichtungen.
Schnelles Internet.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1