http://www.ausbildungsmesse-baden-baden.de/
"Sportalm" für den Mehliskopf
'Sportalm' für den Mehliskopf
10.05.2019 - 00:00 Uhr
Von Markus Mack

Forbach - "Ich freue mich, dass die Gemeinde uns unterstützt", sagt Andreas Kern. Der Iffezheimer ist Chef des Familienunternehmens Freizeit- und Sportzentrum Mehliskopf und will dort eine Sportalm errichten. Und diese ist keine Unbekannte, steht das urige Gebäude doch bisher in Oberstdorf an der Schattenbergschanze. Der Forbacher Gemeinderat gab am Mittwoch einstimmig "grünes Licht" für die Änderung des bestehenden Bebauungsplans aus dem Jahr 2006.





Bis Mitte Juli sollten die Vorgaben erfüllt werden, hofft Kern. Dann könnte das Angebot für die Besucher am Mehliskopf zur nächsten Wintersaison die Bewirtungssituation deutlich entspannen. Der Technische Ausschuss des Gemeinderats hatte sich bereits in seiner April-Sitzung mit dem Thema beschäftigt und das Projekt einstimmig befürwortet (das BT berichtete). Ein "Highlight auf Forbacher Gemarkung" oder "Forbach kann von dem Angebot nur profitieren", so lauteten die Einschätzungen.

An guten Tagen mit 2 000 bis 3 000 Besuchern gab es in der Vergangenheit schon Ärger, weil die Verpflegung nur schleppend oder gar nicht erfolgen konnte. Um seinem Pächter Thomas Schreijäg während Spitzenzeiten zusätzlich zum Gastronomie-Pavillon mit Freiterrasse Möglichkeiten zu bieten, wurde Kern aktiv - und stieß zufällig auf die Sportalm am Rande der Schattenbergschanze. "Der Preis für die urige Hütte war günstig, weil sie die ja sonst teuer hätten abreißen lassen müssen", berichtet der Iffezheimer. Nach vielen erfolgreichen Jahren ist die Erdinger Sportalp seit 18. März 2019 geschlossen. Im Rahmen der Umbaumaßnahmen zur Nordischen Ski WM 2021 in Oberstdorf wird auch die beliebte Gastronomie in der Audi Arena neu gebaut.

Zuversicht für

Genehmigung

Die Änderung für den Bebauungsplan auf dem Mehliskopf und der Bauantrag beim Landratsamt laufen parallel, erläutert Andreas Kern. So soll gewährleistet werden, dass die Hütte im Verlauf des Sommers in Oberstdorf abgebaut und am Mehliskopf errichtet werden kann. Da es sich um kein Naturschutzgebiet handele, ist er zuversichtlich, dass die Baugenehmigung erteilt wird.

Georg Wunsch vom Forbacher Bauamt hatte die Planung im Gemeinderat erläutert. Die vier bestehenden Baufenster mit einer Gesamtfläche von rund 350 Quadratmetern bebaubare Fläche sollen sinnvoll zusammengefasst werden, sodass eine bebaubare Fläche von rund 550 Quadratmetern entsteht. Die wäre für die Sportalm samt Sanitär-Container ausreichend, plus Reserven für eine eventuelle Garage.

Andreas Wacker (CDU), Achim Rietz ((FWG) und Heike Schillinger (SPD) begrüßten übereinstimmend die Pläne des Iffezheimer Unternehmers, am Mehliskopf für ein weiteres gastronomisches Angebot zu sorgen.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Forbach
Ein Hauch von Vierschanzentournee auf dem Mehliskopf

11.04.2019
"Sportalm" auf dem Mehliskopf
Forbach (ham) - Die von der Vierschanzentournee in Oberstdorf bekannte Skihütte wird dort abgebaut und kommt im Herbst auf den Mehliskopf (Foto: BT-Archiv/Margull). Im Murgtal soll sie als "Sportalm" zu Spitzenzeiten eine bessere und schnellere gastronomische Versorgung garantieren. »-Mehr
Umfrage

Am Montag befasst sich der Petitionsausschuss des Bundestags mit einer Petition der DLRG gegen die Schließung vieler Schwimmbäder. Ist Ihrer Meinung nach die Bundespolitik hier in der Pflicht, zu handeln?

Ja.
Nein.
Das weiß ich nicht.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1