https://www.top-zusteller.de/
https://www.top-zusteller.de/
Gefeiert wie die großen Stars
17.06.2019 - 00:00 Uhr
Iffezheim (ar ) - Es waren nicht die großen internationalen Stars des Pferderennsports, die am Sonntag auf der Galopprennbahn Iffezheim an den Start gingen. Es waren die von rund 70 Reiterinnen und Reitern ins Herz geschlossenen Pferde verschiedener Rassen und Größen, die einmal die Gelegenheit hatten, ein wenig die Luft einer solchen Rennbahn zu schnuppern. Das traditionelle Bauernrennen, das der Reit- und Rennverein St. Georg Iffezheim zum 49. Mal veranstaltete, erwies sich einmal mehr als große Familienveranstaltung.


"Wir halten unsere Eintrittspreise niedrig und verlangen bis zum Alter von 15 Jahren keinen Eintritt, denn es kommen immer viele Familien mit ihren Kindern zum Bauernrennen", sagte Lars Huber, bis März dieses Jahres Vorsitzender des Reit- und Rennvereins St. Georg. Rund 90 Mitglieder waren im Einsatz, um die vielen Hundert Besucher zu bewirten, die Veranstaltung vorzubereiten und zu organisieren.

Nicht nur die vielen Pferde und Hunde faszinierten die Kinder, begeistert waren die kleinen Besucher auch vom angebotenen Kinderprogramm mit Ponyreiten, Kinderschminken und vielem mehr. Und mutige Kinder durften sich auch einmal in einer kleinen, von einem Berner Sennenhund gezogenen Wagen setzen. Hunde spielten auch in diesem Jahr wieder eine besondere Rolle beim Bauernrennen, denn zum zweiten Mal wurden bereits vor den Pferderennen ein Windhunderennen sowie am Nachmittag ein Struppirennen angeboten.

Während sich lange Schlangen an den Bewirtungsständen, insbesondere am Eiswagen bildeten, erkundete mancher Besucher die Rennbahn bei einer Kutschenrundfahrt. Gemütlichkeit herrschte am Sonntag vor, denn niemand musste zwischen Führring und Wettschalter sprinten. In aller Ruhe drehten die Pferde ihre Runden, um dann an den Start zu gehen. Insgesamt neun Rennen standen auf dem Programm, bei denen Geld und Wetteinsätze keine Rolle spielten. Die Hobbyreiter, die aus ganz Deutschland, aber auch aus der Schweiz, aus Frankreich, ja sogar aus Tirol angereist waren, konnten sich gelassen mit ihren Ponys, Haflingern, Arabern, Quarter Horses, Warmblütern, Vollblütern oder Kaltblütern auf die Rennen vorbereiten, die über Strecken von 400 bis 1 600 Meter angesetzt waren. Laut waren die Anfeuerungsrufe, wenn Bahnsprecher Christian Eichelberger den Start verkündete, begeisterter Applaus war zu hören, wenn die Pferde nach dem Rennen die Bahn verließen. Angeführt wurden sie in diesem Jahr von Reiner Bitterwolf und Simone Fettig mit ihren Vorpferden Erik und Leasley.

Gefeiert wie die internationalen Stars beim Frühjahrsmeeting wurden Pferd und Reiter, meist Reiterin, bei der Siegerehrung, die feierlich umrahmt wurde von den Parforcehornbläsern Iffezheim.

"Das war ein absoluter Glanzritt", rief Christian Eichelberger der Gewinnerin des fünften Rennens der B.A.U. Mannheim über 1 600 Meter zu. Alina Schubert siegte mit ihrem englischen Vollblut "Aqua" vor Saskia Zyber aus Iffezheim mit dem englischen Vollblut "Weardi". "Das Bauernrennen in Iffezheim ist immer eine tolle Veranstaltung", sagte Schubert, die bereits zum dritten Mal dabei ist.

Das Rennen der Gemeinde Iffezheim für Araber über eine Strecke von 1 400 Meter gewann Iris Werron mit "Ba'Kenz", gefolgt von Birgit Avis-Furler mit "Nazim" und Christine Glaser mit "Salwador".

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Bühl
Selbstloser Einsatz für Familie in Not

14.06.2019
Charity-Fest auf Reiterhof
Bühl (urs) - Ein Helferkreis organisiert am Sonntag, 16. Juni, von 13 bis 17 Uhr auf dem Reiterhof Schwär in Balzhofen ein Charity-Hoffest. Die Einnahmen daraus sollen zu 100 Prozent einer Familie mit einem behinderten Kind, dessen Mutter an Krebs erkrankt ist, zugutekommen (Foto: urs). »-Mehr
Ötigheim
Schwindler mit Charme

07.06.2019
Charmante Schwindler
Ötigheim (sl) - Baron Münchhausen und der gestiefelte Kater, zwei charmante Schwindler also, stehen diesen Sommer in Ötigheim auf der Freilichtbühne. Außerdem "Die Räuber" von Schiller. Kurz vor Saisonstart am 22. Juni sind noch für alle Stücke Karten zu haben (Foto: red). »-Mehr
Lichtenau
Schneller, wendiger und schonend für den Wald

04.06.2019
Arbeitshelfer auf vier Hufen
Lichtenau (em) - Tobias Breite aus Lichtenau bietet Kurse für eine alte Arbeitsmethode an: Holzdrücken. Die Holzbeförderung mit Pferden sei aufgrund der ökologischen Vorteile wieder im Kommen. Mit dem Pferd könne man schneller und waldschonender arbeiten (Foto: em). »-Mehr
Baden-Baden
Vier Fragen an: Petra Ohnemus

02.06.2019
Vier Fragen an: Petra Ohnemus
Baden-Baden - Während der Pferderennen herrscht in der "Pferdeklinik an der Rennbahn" Hochbetrieb. Klinik-Inhaberin Petra Ohnemus hat dem BT vier Fragen zur Arbeit während der Meeting-Tage beantwortet. Mit ihren Angestellten sorgt sie sich um das Wohl der Tiere (Foto: av). »-Mehr
Iffezheim
Ausländische Pferde dominieren

30.05.2019
The Revenant gewinnt
Iffezheim (kgö) - Vier Pferde aus Frankreich, Irland und England belegten beim Auftakt des Frühjahrs-Meetings die vier ersten Plätze in der 41. Badener Meile. Nach einem Glanzritt von Ronan Thomas gewann der Wallach The Revenant aus Frankreich (Foto: Tuchel). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Immer mehr Einzelhändler bauen den Black Friday zu längeren Rabattaktionen aus. Greifen Sie gezielt bei solchen Anlässen zu?

Ja, häufig.
Ja, manchmal.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1