https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Ein großes Herz für Senioren
21.10.2019 - 00:00 Uhr

Von Anja Groß

Muggensturm - "Wenn bei Capri die rote Sonne im Meer versinkt", trällert Heidi Bechler zu der Melodie aus der Musikbox ihres Mannes - und wer kann, singt lauthals mit, wiegt sich im Rhythmus oder tanzt sogar. Der Gemeinschaftsraum des Seniorenzentrums Ötigheim ist an diesem Freitagnachmittag voll besetzt - wie immer, wenn Heidi und Rudi Bechler zu "Rudis Schlagerstunde" einladen.


Anderen Menschen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern, ein dankbarer Händedruck, das ist für sie ein Lohn, von dem sie emotional lange zehren kann - und der sie immer wieder antreibt. Die 63-jährige Muggensturmerin, die seit 16 Jahren die Seniorenarbeit in ihrer Heimatgemeinde organisiert, hat einfach ein Herz für ältere Menschen. Seit zwei Jahren sind sie und ihr Mann Rudi (66) einmal monatlich in den Seniorenzentren in Muggensturm und Ötigheim mit "Rudis Schlagerstunde" unterwegs. Ehrenamtlich, das versteht sich für Heidi Bechler von selbst.

Wie sie auf die Idee zur Schlagerstunde gekommen ist? Bei dieser Frage muss Heidi Bechler lachen: "Ich habe immer viele Ideen", bekennt sie. "Ich singe gern, trällere immer ein Lied vor mich hin und habe bei Besuchen im betreuten Wohnen irgendwann bemerkt, dass viele Menschen dann mitsingen". Mit einem "Man müsste", das ihr Mann Rudi schon zur Genüge kennt, ging es los.

Rudi Bechler übernimmt den Part des "DJ", seine Frau, die schon in vielen Chören auch als Solistin mitgewirkt hat, singt. Ihr Vorteil: Viele Texte kann sie auswendig, und wenn nicht, dann wird einfach mitgesummt. "Wenn dann Menschen anfangen mitzusingen, die noch nicht einmal mehr sprechen können, ist das sehr bewegend", erzählt Bechler mit Tränen in den Augen.

"Für unsere Bewohner ist das immer ein Highlight", berichtet eine Pflegekraft im Haus Curatio. Ihre Kollegin schwingt mit denen, die das noch können, das Tanzbein, nimmt andere an die Hände und wiegt sich mit diesen zu den Melodien. "Tanze mit mir in den Morgen" erschallt aus der Musikbox, und viele singen fröhlich mit. "Wir achten immer darauf, dass es Schlager aus deren Jugendzeit sind", erzählt Bechler, das wecke viele Erinnerungen. So ist "Rudis Schlagerstunde" immer auch ein Auf und Ab der Gefühle. Doch Bechler scheut sich auch nicht, jemandem dann die Hand zu halten oder ihn einfach in den Arm zu nehmen. "Solche kleinen Gesten reichen schon", weiß sie.

Und wirbt im Freundes- und Bekanntenkreis immer eifrig um Nachahmer. "Ich kenne so viele Menschen, die nichts mit sich anzufangen wissen", sagt sie, denen rate sie immer, mal ins Pflegeheim zu gehen. "Man muss nur zwei Stunden Zeit investieren, sonst kostet es nichts, und man bekommt so viel zurück", hat sie wenig Verständnis für Hemmungen und Berührungsängste. So organisiert sie im Haus Margaretha auch Spielestunden zwischen Senioren aus dem Ort und Bewohnern. Ihr großer Vorteil ist, dass ihr dank der offenen Art schnell die Herzen zufliegen. Eine ansteckende Fröhlichkeit zeichnet sie aus - und mit einem kleinen Spaß hat sie in ihrem Leben schon so manches Eis gebrochen.

Ein Lächeln ist ihr Dank genug

Woher das kommt? Vermutlich wurde es ihr in die Wiege gelegt. Schon ihre mittlerweile verstorbene Mutter Maria Jany war als "helfende Seelentrösterin in allen Lebenslagen im Ort bekannt", wie Bürgermeister Dietmar Späth 2012 bei der Verleihung der Bürgermedaille an die damals 77-Jährige betonte - und der Apfel ist offenbar nicht weit vom Stamm gefallen. Als Späth eines Tages auf die beiden Damen zukam mit der Idee, in Muggensturm einen Seniorentreff zu gründen, waren Maria Jany und Heidi Bechler sofort dabei - und hatten damit eine Lebensaufgabe gefunden.

Denn auch wenn Heidi Bechler seit drei Jahren als Seniorenbetreuerin bei der Gemeinde fest angestellt ist und dafür bezahlt wird, geht ihr Engagement weit über das Geforderte hinaus. Wenn sie mit ihrem Mann sonntags auf ein Fest gehen will, ruft sie immer zwei oder drei Senioren an, ob sie mitkommen möchten, erzählt sie und gesteht: "Ich bin einfach ein geselliger Mensch." Und auch ihre andere Leidenschaft, das Kochen, verbindet sie mit dem Engagement für die Seniorenarbeit. So gab es schon Kochkurse für Jung und Alt unter ihrer Ägide in Muggensturm, sie verwöhnt jedes Jahr bei einem Silvestermenü im Seniorentreff, einmal monatlich gibt es dort ein Frühstücksbüffet wie im Hotel, das sehr gut angenommen wird. Und auch hier schwirrt ihr schon eine neue Idee im Kopf herum: Ein gemeinsamer Kochkurs von Senioren und Behinderten, die in der Mannschaft der "unzähmbaren Löwen" des FV Muggensturm mitspielen. Ein Miteinander schaffen, durch gemeinsame Unternehmungen auch Berührungsängste abbauen, das schafft Heidi Bechler mit solchen Aktionen immer wieder.

Sie organisiert für die Senioren Ausflüge in die Umgebung und einmal jährlich eine zehntägige Reise zum "Kneippen" nach Bad Wörishofen. Auch wenn das in ihrem Urlaub erfolgt, ist für sie eine Rundum-Betreuung der Mitfahrenden selbstverständlich, wenn diese erforderlich ist. Kraftquelle seien die Familie und ihr christlicher Glaube. Keine Frage: Gelebte Nächstenliebe verkörpert die 63-Jährige zu hundert Prozent. Heidi Bechler gehört zu den Menschen, die sich gerne in die Pflicht nehmen lassen und daraus auch einen Teil ihrer Lebensfreude schöpfen. So ist sie seit einem halben Jahr auch Vorsitzende des Arbeitergesangvereins Muggensturm, weil sich niemand gefunden hatte.

Doch so langsam komme sie mit ihren Kräften an Grenzen und überlege, an der einen oder anderen Stelle kürzerzutreten, sagt die 63-Jährige, die auch noch einen Catering-Service betreibt . Dennoch gilt: "So lange es mir Spaß macht und ich es gesundheitlich kann, will ich weitermachen".

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Karlsruhe
´Vier Fragen an´: Donald-Duck-Fan Martin Wacker

20.10.2019
"Wir sind alle ein bisschen Donald"
Karlsruhe (ml) - Martin Wacker kennen viele als Macher von "Das Fest", also KSC-Stadionsprecher oder Schauspieler. Eine seine großen Leidenschaften ist die Beschäftigung mit Donald Duck. Darüber sprach er mit BT-Redakteur Markus Langer (Foto: W. Heck/Archiv). »-Mehr
Bühl
Viele kleine Spatenstiche

18.10.2019
"Sonnenschein" wird erweitert
Bühl (urs) - Wenn so viele kleine Kinderhände mit ihren kleinen Schaufeln so tüchtig mithelfen, muss das neue Bauprojekt im Wasserbett, ein moderner Erweiterungsanbau des Kinderhauses "Sonnenschein", zweifelsohne gelingen. So gab es gestern unzählige kleine Spatenstiche (Foto: Klöpfer). »-Mehr
Denzlingen
Spannender als der ´Tatort´

18.10.2019
SV 08: Nächstes Spitzenspiel
Denzlingen (rap) - Ein Höhepunkt folgt auf den nächsten - zumindest für den SV 08 Kuppenheim in der Fußball-Verbandsliga. Nach dem Sieg gegen den SC Pfullendorf (3:2) gastiert die Elf von Trainer Matthias Frieböse am Samstag beim Tabellendritten FC Denzlingen (Foto: Seiter). »-Mehr
Bühlertal
Defizit fällt geringer aus

18.10.2019
Defizit fällt geringer
Bühlertal (eh) - Insgesamt 131 Veranstaltungen fanden 2018 im Haus des Gastes statt. Mehr als die Hälfte davon zählen zur Eigenregie der Gemeinde oder es handelt sich um unentgeltliche Belegungen. Der Kostendeckungsgrad wurde mit 23,75 Prozent ermittelt (Foto: pr). »-Mehr
Rheinmünster
Kreisarchivar Martin Walter verspricht ´großes Kino´

17.10.2019
Münsterkonzerte feiern Jubiläum
Rheinmünster (jo) - Das Schwarzacher Münster wird am kommenden Wochenende festlich illuminiert. Fassaden und Innenraum sollen lichttechnisch wirkungsvoll in Szene gesetzt werden. Anlass dazu gibt das 50-jährige Bestehen der Kulturreihe "Schwarzacher Münsterkonzerte" (Foto: pr). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

In Deutschland werden täglich rund 14.000 Blutspenden benötigt. Doch nur zwei bis drei Prozent der Bevölkerung spenden regelmäßig Blut. Spenden Sie?

Ja, regelmäßig.
Ja, manchmal.
Ich würde gerne, erfülle aber die Anforderungen nicht.
Nein.


https://www.eyesandmore.de
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1