http://www.initiative-wertvolle-zukunft.org/wvz2016/erbschaft/
Wenn die Kreisliga mit der WM kollidiert
Wenn die Kreisliga mit der WM kollidiert
06.06.2018 - 00:00 Uhr
Von Thomas Senger

Gaggenau - Es steht wahnsinnig viel auf dem Spiel am Sonntag, 17. Juni. Beim VFB Gaggenau denkt man dabei weniger an den WM-Auftakt der DFB-Auswahl gegen Mexiko, sondern an das zweite Aufstiegsspiel gegen den SV Sasbachwalden: Der Zweite aus der Kreisliga A Nord gegen den Zweiten aus der Kreisliga A Süd. Der Sieger aus beiden Partien steigt in die Bezirksliga auf. Gerne hätte der VFB sein Heimspiel verlegt, denn Anpfiff im Traischbachstadion ist um 15 Uhr, nur zwei Stunden vor Beginn der WM-Partie. Doch der Gegner aus der Ortenau will den Gaggenauern nicht entgegenkommen.

"Das ist mehr als kurios", sagt VFB-Vorsitzender Norbert Lais, näher will er sich nicht äußern. Auch in die Kontakte zum SVS habe er sich nicht eingeklinkt. Er sieht den Fußballbezirk in der Pflicht, schließlich haben nicht die Vereine die Termine festgelegt. Aber der Verband halte sich "vornehm zurück. Wir sind da mehrmals ins Leere gelaufen." Eine Vorverlegung auf Samstag hat man angeregt - oder zumindest auf Sonntag, 11 Uhr, falls Sasbachwalden Arbeitnehmer in seinen Reihen habe, die samstags arbeiten müssen.

Bezirksvorsitzender Dieter Klein aus Lichtenau sieht keine Möglichkeit einzuwirken: "Unser Spieltag ist Sonntag. Spiele, die davon abweichen, werden nur verlegt mit Zustimmung der beiden Mannschaften." Er habe Sasbachwalden einmal schriftlich auf die Kollision mit dem Länderspiel aufmerksam gemacht. Dort habe man auf organisatorische Gründe verwiesen: "Ich weiß auch nicht, was die organisatorischen Gründe sein sollen."

Lais' Vorgänger im Amt, Gerd Pfrommer sagt: "Wenn du es in ein Entscheidungsspiel schaffst, dann ist das ein Saisonhöhepunkt." Und den sollten Spieler und Zuschauer möglichst ohne störende Einflüsse erleben können. Und ein solcher sei nun mal ein WM-Spiel mit deutscher Beteiligung - wenn es eine Viertelstunde nach Abpfiff des Aufstiegsspiels beginnt. Nicht unwichtig: Wenn Zuschauer wegbleiben, werden auch die Einnahmen aus Eintrittsgeldern und Bewirtung geringer ausfallen.

Zumindest diese Sorge muss man beim VFB nicht haben. Denn man kann davon ausgehen, dass Sasbachwalden mit einer großen, engagierten Anhängerschar ins Murgtal kommen wird. Darauf lässt die Auskunft von SVS-Sportvorstand Sebastian Metz schließen. Er rechne "mit zwei bis drei Bussen", sagte er gestern. Die Busse seien gebucht, antwortete er auf die Frage nach den "organisatorischen Gründen". Es gibt aber auch andere Gründe: "Wir wollen da spielen, weil wir immer sonntagnachmittags spielen." Die Mannschaft solle ihren geregelten Rhythmus beibehalten. Nicht zuletzt erhoffe sich der SVS die Unterstützung durch eine größere Anhängerschar als samstags. Diese nähmen gerne in Kauf, dass sie für ihre Mannschaft das WM-Spiel der DFB-Auswahl verpassen.

Staffelleiter Roland Drützler aus Bad Rotenfels sieht seitens des Verbands keine Handhabe. Sasbachwalden mache organisatorische Gründe geltend, "ändern kann ich nichts", dies könnten nur die Vereine untereinander. Als die Aufstiegsspiele vor anderthalb Jahren terminiert worden seien, habe man WM-Termine nicht ins Kalkül ziehen können. Eine Verlegung sei immer noch möglich: "Wenn Sasbachwalden noch einlenkt." Gestern allerdings hat Drützler per Mail an Vereine und Medien bestätigt:

Sonntag, 10. Juni, 15 Uhr: Sasbachwalden - VFB Gaggenau. Das Rückspiel genau eine Woche später, gleiche Uhrzeit.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
OB-Halbzeitbilanz: ´Keinen Tag bereut´

06.06.2018
OB-Halbzeitbilanz: Keinen Tag bereut
Baden-Baden (hol) - Am kommenden Sonntag ist Oberbürgermeisterin Margret Mergen vier Jahre im Amt. Aus diesem Anlass zog sie bei einem Pressegespräch Halbzeit-Bilanz (Foto: Kröner). Sie habe es keinen Tag bereut, in Baden-Baden OB zu sein, sagte sie. »-Mehr
Ötigheim
--mediatextglobal-- Nicht allein mit Kostümen und Bühnenbild geben sich die Volksschauspiele beim ´Vogelhändler´ viel Mühe. Die Operette von Carl Zeller ist auch musikalisch eine Herausforderung.  Foto: Jochen Klenk

06.06.2018
Akustischer Qualitätssprung
Ötigheim (sl) - Die Volksschauspiele Ötigheim versprechen einen Qualitätssprung beim Klang. Dank einer neuen Tonanlage sollen die Chorpartien besser zu Geltung kommen: Besonders wichtig bei Operetten wie "Der Vogelhändler", mit dem die Saison am 16. Juni beginnt (Foto: red). »-Mehr
Langenbrand
--mediatextglobal-- Eine Klasse für sich bei ´Werfen mit Musik´, von links: Hanna Luxenburger (LAZ Zweibrücken), Kathrin Klaas (LG Eintracht Frankfurt) und Lisa Möller (LAZ Rudolstadt). Foto: Vogt

06.06.2018
Top-Leistungen in Langenbrand
Langenbrand (kv) - Viele Rekorde konnten bei "Werfen mit Musik" im Murgtal geknackt werden. Unter den 60 Hammerwerfern trat auch die zweifache Olympiateilnehmerin Kathrin Klaas an. Mit 69,78 Metern legten sie den Vier-Kilogramm-Hammer weit vor ihre Konkurrenz (Foto: Vogt). »-Mehr
Baden-Baden
--mediatextglobal-- Gerhard Delling, Alfons Hörmann, Siegfried Kaidel und Thomas Weikert (von links) diskutieren.  Foto: SWR/Alexander Kluge

06.06.2018
Medaillen mit Kehrseite
Baden-Baden (red) - "Großereignisse zwischen Faszination und Ablehung" - unter diesem Motto stand am Dienstag die Diskussionsrunde ARD Forum Sport, das Gerhard Delling moderierte. Unter anderem diskutierten Sportler, Funktioniere und Dopingexperten (Foto: SWR). »-Mehr
Paris
Bitteres Viertelfinal-Aus

06.06.2018
Zverev: Aus im Viertelfinale
Paris (red) - Eine Verletzung hat den großen Grand-Slam-Traum von Alexander Zverev bei den French Open in Paris gestoppt: Im Viertelfinale gegen den Österreicher Dominic Thiem zog der 21-Jährige, gehandicapt durch eine Oberschenkelblessur, mit 4:6, 2:6:, 1:6 den Kürzeren (Foto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Der Warnstreik der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft hat den Bahnverkehr in der Region am Montagmorgen lahmgelegt. Waren Sie davon betroffen?

Ja.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1