"Sechser im Lotto" wird deutscher Trainer des Jahres
Nikolaus Sentef leitet jeden Dienstag die AG am Gaggenauer Goethe-Gymnasium. Seine Schützlinge qualifizierten sich vor kurzem für das Schulschach-Bundesfinale.  Foto: Metz
16.06.2018 - 00:00 Uhr
Von Hartmut Metz

Weisenbach - Dienstbeflissen hantiert Nikolaus Sentef am Laptop, um seine Schützlinge gut auf die gegnerischen Eröffnungen bei den deutschen Jugend-Meisterschaften vorzubereiten. Plötzlich klingelt das Telefon in seinem Hotelzimmer in Willingen. Aufgeregt fordert ihn die Stimme auf: "Nikolaus, du musst schnell kommen!"

Der Weisenbacher eilt nach unten in den Spielsaal und ist perplex, denn wenige Momente später kürt ihn die Deutsche Schachjugend (DSJ) zum "Trainer des Jahres"! "Damit habe ich überhaupt nicht gerechnet", gesteht der bescheidene Sentef. Die vierköpfige Jury sah es anders: Die Referenten für Ausbildung (Olga Birkholz) und Leistungssport (Andreas Jagodzinsky) sowie Bundestrainer Dorian Rogozenco und Malte Ibs als Vorsitzender der Deutschen Schachjugend (DSJ) kürten den B-Schein-Inhaber aus dem Bezirk Mittelbaden. Glaubte Sentef eher, dass er diese Auszeichnung in erster Linie seinem Erfolg mit dem Sasbacher Raphael Zimmer verdankte, der bei der Behinderten-WM in der U20 Gold holte, hob die Jury allerdings einen anderen Aspekt hervor: dass der gebürtige Rumäne weiß, wie man bei Kindern und Jugendlichen echten Schachenthusiasmus erzeugt und dauerhaft erhält.

Dass der 50-Jährige "kein Nischentrainer" für Spitzenleute ist, beweist Sentef tagtäglich. Der mehrfache Bezirksmeister trainiert Kinder der Vereine in Hörden, Ottenau, Gernsbach und seines SC Rastatt. Vor allem die Klubs aus dem Murgtal hat er zurück in die Erfolgsspur geführt, nachdem sie teilweise überaltert waren. Noch mehr gilt dies für die Schachfreunde Sasbach. Aus dem jahrzehntelangen Landesliga-Durchschnitts-Team machte er durch geduldige Aufbauarbeit einen veritablen Oberligisten. Der Talentschuppen ließ zuletzt in der Verbandsliga sogar einen zusammengekauften Haufen aus Ex-Bundesligaspielern bei Emmendingen II hinter sich.

Der Sasbacher Nachwuchs wurde unter seiner Ägide erst deutscher U16-Meister und ließ 2017 den Titel als U20-Meister folgen. Drei Spieler hat Sentef bereits zum Titel als FIDE-Meister (FM) geführt. Neben Zimmer erhielten Thilo Ehmann und Marco Riehle den Meister-Titel des Schach-Weltverbandes FIDE, weil sie auf mehr als 2300 Weltranglistenpunkte kamen. Und das dürfte nicht das Ende der Fahnenstange sein. Der frühere Sasbacher Julian Martin, der zum Bundesligisten OSG Baden-Baden wechselte, ist sogar schon im zarten Alter Internationaler Meister (IM) der Herren geworden. Zudem brachte der Vorsitzende des Bezirks Mittelbaden auch FM Valerian Hirschberg und den beiden Internationalen Meisterinnen Julia Bochis und Manuela Mader mehr als die Grundzüge bei. "Die sind mittlerweile alle viel besser als ich", befindet der "Trainer des Jahres" grinsend und freut sich darüber.

Dass dies nicht die letzten Talente gewesen sind, die internationale Lorbeeren ernten, scheint offensichtlich: Bei den deutschen Jugend-Meisterschaften in Willingen hatte der 50-Jährige neun Schützlinge am Start. Neben Zimmer und Ehmann noch dessen Schwester Johanna und die Geschwister Edward und Katharina Schneider (alle Sasbach), den Vimbucher Henrik Puchas und das Geschwister-Trio Lohrmann aus Waldkirch. Der Sasbacher Andrei Ioan Trifan wurde außerdem in der U14 nur hauchdünn geschlagen deutscher Vizemeister.

Als der heutige Multifunktionär anno 1998 nach Rastatt kam, übernahm Sentef auch das Ruder beim SC Rastatt - und rettete den scheinbar unrettbaren Klub. Er sei "ein Sechser im Lotto", priesen ihn damals seine Vereinskameraden. Das gilt im Prinzip auch für die Schulen der Region. Seine 2003 gegründete Schachschule kümmert sich um den Talentstützpunkt Mittelbaden/Murgtal und 15 Arbeitsgemeinschaften, die Christian-Stefan Karcher betreut. Sentefs Gattin Laura führt bereits die ganz kleinen an das königliche Spiel heran: Anfänger- und Jugendgruppen leitet sie beim deutschen Meister OSG Baden-Baden. In der Kurstadt und in Rastatt hat Laura Sentef zudem vier Kindergarten-Gruppen. Als wäre das nicht genug, macht die Schachschule in den Sommerferien autistische Kinder mit dem alten Denkspiel vertraut. "Ausgeklügeltes Online-Training mit jungen Erwachsenen" sei außerdem sein Metier, heißt es in der Laudatio der DSJ über den "Trainer des Jahres".

Klaus Riehle ergänzt als Vater von Marco und Kapitän des Drittligisten Sasbach: "Es zeichnet ihn aus, dass er sehr gut mit Jugendlichen umgehen kann. Sein Training ist nicht immer bierernst. Es wird auch viel Spaß gemacht - und manchmal fliegen auch die Figuren durch die Gegend."

Im Reigen mit Großmeistern

Für den Ausbilder des Badischen Schachverbands (BSV), der C-Trainer heranführt, ist der Wertscheck über 500 Euro für Materialien nur Beigabe - die wird Sentef sicher zum Wohle seiner Schützlinge einsetzen und noch mehr Software erwerben. Mehr Wert darf dem rührigen Bezirksvorsitzenden sein, dass er nun in einem Atemzug mit bundesweit namhaften Vorgängern steht: Die Auszeichnung erhielten seit 2004 unter anderem die Großmeister Thomas Pähtz, Karsten Müller, Michael Prusikin und Vorjahressieger Henrik Teske.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Bühl
--mediatextglobal-- Ein Arbeitseinsatz einer Delegation aus Bühl, unterstützt von Einheimischen, bestand aus dem Bau von Hütten.  Foto: Perukreis

08.06.2018
Partnerschaft auf Augenhöhe
Bühl (red) - Seit 30 Jahren ist der Perukreis der Pfarrgemeinde St. Peter und Paul in einem Randbezirk Limas engagiert. 1988 wurde die Partnerschaft mit "Nuestra Señora de la Esperanza" besiegelt. In diesem Jahr erwartet die Gruppe wieder Gäste aus Lima (Foto: Perukreis) »-Mehr
München
Schlagerstar Jürgen Marcus gestorben

29.05.2018
Jürgen Marcus gestorben
München (dpa) - Schlagersänger Jürgen Marcus ("Eine neue Liebe ist wie ein neues Leben") ist tot. Er starb Mitte Mai im Alter von 69 Jahren in München. Der Sänger und Schauspieler hat den Kampf gegen die chronische Lungenkrankheit COPD verloren (Foto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden
Neues Konzept für Aus- und Weiterbildung

05.03.2018
Sängerkreis stellt Pläne vor
Baden-Baden (kim) - Die Mitgliederversammlung des mittelbadischen Sängerkreises fand in diesem Jahr in Haueneberstein statt. Bei der Versammlung wurden zahlreiche Ehrungen durchgeführt (Foto: Kimmig). Außerdem wurden Pläne für die Aus- und Weiterbildung vorgestellt. »-Mehr
Sinzheim
Weihnachtsmarkt in Sinzheim beginnt am Freitag

08.12.2017
Weihnachtsmarkt in Sinzheim startet
Sinzheim (red) - In Sinzeim warten ab Freitag, 8. Dezember, rund 30 liebevoll dekorierte Holzhütten auf dem Marktplatz auf die Besucher. Der Budenzauber wird heute um 18.20 Uhr eröffnet. Zudem locken zahlreiche Auftritte auf der Weihnachtsbühne (Archivfoto: Fauth-Schlag). »-Mehr
Gernsbach / Enzklösterle
Der Wolf kommt, Knittel geht

02.12.2017
Dieter Knittel gibt Vorsitz ab
Gernsbach/Enzklösterle (ham) - Dieter Knittel hat gestern den Vorsitz beim Zweckverband Infozentrum Kaltenbronn abgegeben und wurde in Enzklösterle für seine Verdienste geehrt (Foto: Metz). Sein Nachfolger als Gernsbacher Bürgermeister, Julian Christ, rückt dafür nach. »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

In der Schweiz hatte eine Volksinitiative zur Förderung des Baus von Radwegen Erfolg. Wünschen auch Sie sich mehr gut ausgebaute Radwege in der Region?

Ja, mehr davon!
Nein. Es gibt ausreichend gute Radwege.
Ich fahre kein Rad.


www.los-rastatt.de
Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1