http://www.initiative-wertvolle-zukunft.org/wvz2016/erbschaft/
An Markttagen Lieferverkehr nur noch bis 10 Uhr zulässig
Bis 11 Uhr darf in der Fußgängerzone geliefert werden. An Markttagen soll es Änderungen geben.  Foto: Jahn
13.07.2018 - 00:00 Uhr
Gaggenau (uj) - In der Gaggenauer Fußgängerzone geht es teilweise beengt zu. Insbesondere an Markttagen kommen sich Fußgänger und Zulieferer in die Quere. Darauf hatte Dorothea Maisch (CDU) in der Gemeinderatssitzung im Mai aufmerksam gemacht. Sie sprach die beiden Tage Mittwoch und Samstag an. An beiden findet auf dem Marktplatz vor dem Rathaus der Wochenmarkt statt.

Die Folge: Die Zufahrtsmöglichkeit von der August-Schneider-Straße in Richtung Fußgängerzone ist dicht. Und auch in der Fußgängerzone (Hauptstraße) sind mehr Menschen als an anderen Tagen unterwegs. Probleme bereiten dann Paketzusteller wie zum Beispiel DHL, die Geschäfte in der Hauptstraße beliefern. Insbesondere an diesen beiden Tagen in der Zeit zwischen 10 und 12 Uhr wird es eng. Es komme, so Maisch, teilweise zu Beschädigungen von Mobiliar und "unschönen Situationen". Die Kosten würden zwar von der jeweiligen Versicherung übernommen, die Gesamtsituation sei jedoch schlecht. Sie appellierte an die Stadtverwaltung, nach einer Lösung zu suchen. Eine Variante wäre, die Lieferzeiten an den Markttagen zu ändern, dass es nicht mehr zu solchen Konfliktsituationen kommt. Oberbürgermeister Christof Florus sicherte zu, diesen Vorschlag weiter zu verfolgen.

Wie das Stadtoberhaupt am Montag im Gemeinderat bekanntgab, werde das Amt Bürgerservice und Ordnung den Vorschlag aufgreifen. Es werde die Zufahrtsregelung entsprechend ändern (an Markttagen Lieferverkehr nur bis 10 statt 11 Uhr), die Beschilderung erneuern und die weitere Entwicklung beobachten.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Gaggenau
Vor dem Frühjahr sollen die neuen Firmengebäude fertig sein

30.06.2018
Umzug in den Pionierweg
Gaggenau (tom) -Nun wurde offiziell zum Spaten gegriffen: Holzbau Hurrle und Rollladenbau Hurrle wollen im Januar oder Februar ihr neues Betriebsgebäude in Ottenau beziehen. Seit drei Jahren laufen die Planungen für die Verlagerung, so Geschäftsführer Simon Baumann (Foto: tom). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Mit Angelique Kerber hat am Wochenende nach 22 Jahren erstmals wieder eine Deutsche den Wimbledon-Cup gewonnen. Wird das in Deutschland einen neuen Tennis-Boom auslösen?

Ja.
Nein.
Das kann ich nicht beurteilen.


Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1