http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
15 200 Euro für "beispielhaftes Projekt"
Kreis-Dezernent Haberecht (Mitte) bringt die Förderzusage in Form einer Plakette nach Herrenwies. Foto: Rainer Müller
26.07.2018 - 00:00 Uhr
Forbach (red) - Wichtiges Signal für den Verein Kulturerbe Schwarzwaldhochstraße: Claus Haberecht, Vorsitzender des Vereins Regionalentwicklung Mittelbaden Schwarzwaldhochstraße, übergab die Plakette mit der Zusage zur Förderung der Alten Kirche Herrenwies in Höhe von 15200 Euro an Vorsitzenden Hansjörg Willig. Den Rahmen bot das Helferfest des Vereins in Herrenwies.

Haberecht, von Geschäftsführerin Antje Wurz vom Leader-Regionalmanagement begleitet, hatte laut Vereinsmitteilung viel Lob im Gepäck: "Ich freue mich, dass wir mit Leader dieses einmalige und beispielhafte Projekt ,Alte Kirche' kräftig unterstützen können. Über Leader ist es in unserer Region inzwischen gelungen, eine ganze Zahl sinnvoller und zukunftsweisender Projekte auf die Gleise zu stellen. Dabei haben wir die Bürger eng in die einzelnen Handlungsfelder eingebunden."

Die Alte Kirche und der Verein Kulturerbe Schwarzwaldhochstraße seien laut Haberecht ein gutes Beispiel. Die um 1744 erbaute erste Herrenwieser Kirche stelle ein Leader-Starterprojekt mit Modellcharakter dar. Dahinter stehe ein aktiver Verein mit engagiert helfenden Ehrenamtlichen und tatkräftigen Sponsoren. "Ich kann Sie nur ermutigen, so weiterzumachen", rief Haberecht auf. "Und bieten Sie in dieser Herrenwieser Besonderheit auch in Zukunft viele kulturelle Veranstaltungen an."

Die stellvertretende Bürgermeisterin Forbachs, Sabine Reichl, dankte dem Verein im Namen der Gemeinde. Forbach freue sich, wenn sich Ehrenamtliche so beispielhaft einbringen: "Es ist sehr zu begrüßen, was die Vereinsmitglieder hier in wenigen Jahren mit großem Aufwand umgesetzt haben."

Willig bedankte sich für die Fördermittel, ohne die das Projekt Alte Kirche so nie hätte umgesetzt werden können. Aber auch ohne die vielen ehrenamtlichen Einsatzstunden, ohne Helfer und Sponsoren würde die Alte Kirche heute noch vor sich hindümpeln. Wie Willig berichtete, wurde die Alte Kirche bis auf Dach und Mauerwerk aufwendig saniert. Der Boden wurde nivelliert und unter Nutzung der alten Steine neu belegt. Die Bäume unmittelbar neben der Kirche wurden gefällt, eine neue große Holztür eingebaut und hinter der Kirche ein kleines Funktionsgebäude mit Küche und Toilette errichtet. All das erfolgte in Zusammenarbeit mit dem Landesdenkmalamt. Inzwischen gab es schon zahlreiche Veranstaltungen mit Künstlern oder den Krippenausstellungen im Dezember.

Als "kleine Sensation" stellte Willig eine beschädigte Bronzeglocke vor. Sie ist 30 Zentimeter hoch. Mit hoher Wahrscheinlichkeit läutete diese Glocke in früheren Jahren im kleinen Glockenstuhl der Alten Kirche. Nach ihrer Stilllegung kam die Glocke ins Kurhaus Herrenwies, wo sie später beschädigt wurde. Es fehlen die obere Kuppe und der Klöppel.

Der Grund für die Vereinsgründung im Jahr 2013 war das Kurhaus Sand. Willig: "Ziel war und ist, dem Sand das Schicksal des Kurhauses Hundseck zu ersparen. Das Kurhaus Sand ist ein die Region prägendes Gebäude, das stellvertretend für die großen Schwarzwald-Höhenhotels entlang der später entstandenen Schwarzwaldhochstraße steht. Inzwischen ist der Sand das letzte der Ende des 19. Jahrhunderts gebauten Höhenhotels, das baulich fast unverändert ist und innen noch in weiten Teilen historische Einrichtung besitzt."

"Leider tut sich am Sand fast nichts", unterstrich Willig: "Da ist die öffentliche Hand gefordert. Sonst steht das Haus in absehbarer Zeit nicht mehr. Das wäre ein Riesenverlust für unseren Nordschwarzwald!"

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Forbach
--mediatextglobal-- Schwarzwald-Idylle: die ehemalige Heinrich-Kastner-Jugendherberge in Forbach. Foto: pr

24.07.2018
Herberge wird zur "Safari Lodge"
Forbach (red) - Aus der Heinrich-Kastner-Jugendherberge in Forbach wird die "Black Forest Safari Lodge". Die neuen Eigentümer wollen mit einem innovativen Konzept, das die Themen Afrika, Schwarzwald und Wildnis verbindet, neue Besucher anziehen (Foto: pr). »-Mehr
Baden-Baden
Leader-Mittel: 40 000 Euro für Schautrockenmauer

24.07.2018
Trockenmauer als Schauobjekt
Baden-Baden (red/cri) - Für das Vorhaben, eine Schautrockenmauer am Mauerberg auf dem Gelände des Weinguts Schloss Neuweier zu errichten, gibt es 40 000 Euro aus dem Leader-Programm der EU und Mitteln des Landes Baden-Württemberg sowie 10 000 Euro von der Stadt (Foto: hez). »-Mehr
Baden-Baden
--mediatextglobal-- Peter Böhlen und Antje Wurz (hinten) halten die Förderplakette schon mal an die Stelle der Obstscheune, wo sie ihren festen Platz findet.  Foto: Hecker-Stock

20.07.2018
Förderplakette überreicht
Baden-Baden (co) - Das Obstgut Leisberg zählt mit seiner gelungenen öffentlich-privaten Projektpartnerschaft zu den Vorzeigeprojekten der Leader-Region. Die Bürgergemeinde Unterbeuern (BGU) konnte sich jetzt über die offizielle Förderplakette freuen (Foto: co). »-Mehr
L'Alpe d'Huez
Ein neuer Tour-König

20.07.2018
André Greipel ist raus
L′Alpe d′Huez (dpa) - Als der aktuelle Tour-König Geraint Thomas sein historisches Alpen-Double bei der Tour de France vollendete, saß André Greipel frustriert und völlig fertig im Begleitwagen. Die letzte Alpenetappe nach L′Alpe d′Huez war an Dramatik nicht zu überbieten (Foto: AFP). »-Mehr
La Rosière
Team Sky dominiert erste Bergankunft

19.07.2018
Sieg und Gelb für Geraint Thomas
La Rosière (dpa) - Mit einer beeindruckenden Machtdemonstration hat das Team Sky die Konkurrenz auf der 11. Etappe der Tour de France geschockt und seinen Co-Kapitän Geraint Thomas in das Gelbe Trikot gehievt. Er hat nun 1:25 Minuten Vorsprung auf den Verfolger (Foto: AFP). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Weihnachtsgrüße per Brief oder Karte werden zum Auslaufmodell. Verschicken Sie noch Weihnachtsgrüße per Post?

Ja.
Nein, via Handy und E-Mail.
Ich verschicke keine Weihnachtsgrüße.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1