http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Wo seit 100 Jahren der Strom erzeugt wird
Einblicke in das seit 100 Jahren bestehende Rudolf-Fettweis-Werk und die Maschinenhalle erhalten 24 BT-Leser am 3. September.  Foto: Mack
20.08.2018 - 00:00 Uhr
Forbach (mm) - Das Rudolf-Fettweis-Werk der EnBW in Forbach besteht seit 100 Jahren. Das Kraftwerk gehört zu den Pionierprojekten in der Geschichte der Elektrifizierung. Wie der Strom erzeugt wird, erfahren Leser des Badischen Tagblatts bei "BT öffnet Türen" am Montag, 3. September.

Moderne Pumpspeicherkraftwerke sind die Lösung, Energie in großem Umfang zu speichern und bei Bedarf schnell abzurufen. Wie das funktioniert, wird bei der Führung erläutert. Die Teilnehmer bekommen Einblicke in das System aus Stausee, Ausgleichsbecken, Kraftwerksanlagen und Rohrleitungen - und werfen einen Blick in die Pionierzeit der Elektrifizierung und die Zukunft.

Die Führung (ab 10 Uhr) in Forbach dauert etwa zwei Stunden. Flaches und geschlossenes Schuhwerk wird empfohlen. Personen mit Kreislaufproblemen, mit aktiven Implantaten wie Herzschrittmachern oder Insulinpumpen sowie Kinder unter zwölf Jahren können nicht an der Führung teilnehmen.

24 Plätze zu gewinnen

Ebenso kann für Rollstuhlfahrer und Personen mit Gehhilfen aus baulichen Gründen kein Rundgang stattfinden. Das Mitführen von Tieren ist in der Anlage nicht erlaubt. Das Fotografieren innerhalb der Anlage ist nicht gestattet.

Das Badische Tagblatt verlost zwölfmal zwei Plätze. Die Teilnahme ist auf zwei Arten möglich: 1. Schreiben Sie eine Postkarte mit Ihrem Namen und Ihrer Adresse an das Badische Tagblatt, Marketing, "Fettweis", Postfach 100033, 76481 Baden-Baden. 2. Senden Sie eine E-Mail an marketing@badisches-tagblatt.de und geben Sie das Stichwort "Fettweis" sowie Ihren Namen und Ihre Adresse an.

Mit der Teilnahme erklären Sie sich damit einverstanden, dass die persönlichen Daten zum Zweck der Gewinnspielabwicklung im Verlag gespeichert werden. Eine Nutzung für werbliche Zwecke oder eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Die Daten werden nach Beendigung des Gewinnspiels unwiderruflich gelöscht. Der Einsendeschluss ist am Mittwoch, 22. August, 23.59 Uhr. Und nun viel Glück! Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Gernsbach
--mediatextglobal-- Aufnahmegesuch eines Gernsbacher Bürgers in die NSDAP vom 20. Juli 1933, das dieser unmittelbar an Reichsstatthalter Robert Wagner richtete. Am Rand ist die Entscheidung ´Ablehnen unter Angabe der Gründe´ festgehalten.  Foto:  Stadt Gernsbach

16.08.2018
3 000 Blätter aus NS-Zeit gesichtet
Gernsbach (red) - Am Ende des Zweiten Weltkriegs versuchten Nazi-Schergen, belastende Unterlagen zu vernichten. In Gernsbach gelang das nur teilweise. Rund 3 000 Blatt im Stadtarchiv (Foto: Stadt Gernsbach) sichtete nun Wolfgang Froese. Die Ergebnisse können Besucher einsehen. »-Mehr
Bad Herrenalb
--mediatextglobal-- Der Festbetrieb rund um den Bahnhof in Bad Herrenalb beginnt an beiden Tagen um 11 Uhr.  Foto: Eichner

15.08.2018
Feier: 120 Jahre Albtalbahn
Bad Herrenalb (red) - Die Albtalbahn von Ettlingen nach Bad Herrenalb besteht seit 1898. Das 120-jährige Bestehen feiern die Bad Herrenalber am Samstag und Sonntag, 18. und 19. August, mit einem Fest am historischen Bahnhof. Dampfzüge und Loks gehören zu den Attraktionen. »-Mehr
Rheinau
Einblicke in den Fertighausbau

06.05.2018
Einblicke in den Fertighausbau
Rheinau (red) - Jedes fünfte neu genehmigte Ein- und Zweifamilienhaus ist laut Bundesverband Deutscher Fertigbau aktuell ein Fertighaus aus dem nachwachsenden Baustoff Holz. Beim "Tag des deutschen Fertigbaus" heute beteiligt sich auch Weber-Haus aus Rheinau (Symbolfoto: pr). »-Mehr
Alpirsbach
Sonderführung im Kloster Alpirsbach

05.04.2018
Sonderführung im Kloster Alpirsbach
Alpirsbach (red) - Die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg laden am Sonntag zur Führung "Vom Maß und von der Mitte" in Kloster Alpirsbach ein. Teilnehmer erhalten Einblicke in das Leben der Mönche im einstigen Benediktinerkloster. Eine Anmeldung ist erforderlich (Foto: pr). »-Mehr
Rastatt
Vortrag über die ´Schwarzwaldhochstraße zu Großvaters Zeiten´

13.12.2017
Höhenhotels und Kraftomnibusse
Rastatt (red) - Roland Seiter hält am heutigen Mittwoch, 13. Dezember, einen Vortrag über die "Schwarzwaldhochstraße zu Großvaters Zeiten" im Rastatter Landratsamt. Rund 250 historische Aufnahmen beginnend mit Ende des 19. Jahrhunderts werden gezeigt (Foto: Sammlung Seiter ). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die UEFA vergibt die Fußball-Europameisterschaft der Männer 2024 entweder an Deutschland oder die Türkei. Sollte Deutschland nach der Weltmeisterschaft 2006 erneut Ausrichter sein?

Ja.
Nein.
Die Türkei soll erstmals eine EM ausrichten dürfen.
Ich interessiere mich nicht für Fußball.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1