http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Mehr als nur einen Garten bewirtschaften
Die Geehrten mit Christof Florus (Mitte), Michael Schiel (links), Vorsitzendem Reinhold Künstle (rechts) und Landratsamt-Vertreter Uwe Kimberger (Dritter von rechts).  Foto: Krieg
10.09.2018 - 00:00 Uhr
Gaggenau (ek) - Das 90-jährige Vereinsbestehen feierte bei herrlichem Spätsommerwetter am Wochenende der Obst- und Gartenbauverein Selbach Obst- und Gartenbauverein Selbach auf dem vereinseigenen Gelände. Mit einer Festeröffnung und Ehrungen begannen die Feierlichkeiten am Samstag.

Der Männergesangverein Selbach begrüßte die Besucher und verkündete gesanglich "die Sänger sind da". Vorsitzender Reinhold Künstle zeigte sich "überrascht und sehr erfreut" über die vielen Helfer und bedankte sich bei allen.

Für Oberbürgermeister Christof Florus sei es nach eigenen Angaben eine Selbstverständlichkeit, zur Festeröffnung zu kommen und bei den Ehrungen mitzuwirken. Er wisse, was im Verein geleistet werde - vor allem in den Bereichen Landschaftspflege und Naturschutz, das sei "viel mehr als nur einen Garten bewirtschaften". Hervorgehoben hat Florus auch das Bemühen, den Nachwuchs wieder an die Natur heranzuführen, zum Beispiel durch die Zusammenarbeit mit der Ebersteinschule. Und auch von dem Gelände des OGV war Florus sichtlich angetan und lobte: "Liebe Vereinsmitglieder, Ihr habt etwas ganz Schönes hier oben."

Ortsvorsteher Michael Schiel überbrachte Glück- und Segenswünsche auch im Namen des Ortschaftsrats sowie der Selbacher Bürger und ging in seiner Ansprache auf die Geschichte des Vereins ein. Er wünschte dem OGV für sein weiteres Wirken eine glückliche Hand, weise Entscheidungen und das notwendige Quäntchen Glück.

Goldener Apfel mit Goldkranz

Gemeinsam ehrten Oberbürgermeister Christof Florus, Selbachs Ortsvorsteher Michael Schiel, Uwe Kimberger vom Amt für Baurecht und Naturschutz im Landkreis Rastatt sowie OGV-Vorsitzender Reinhold Künstle zahlreiche Mitglieder für ihr langjähriges Engagement in der Vorstandsarbeit sowie Vereinstreue. Sehr viele der Geehrten waren gekommen, was heutzutage keine Selbstverständlichkeit mehr sei. "Ein Verein lebt von seinen Mitgliedern", bedankte sich der Vorsitzende bei seinen Vereinskollegen für ihre Unterstützung und überreichte ihnen neben der Urkunde und einer Ehrennadel noch ein Präsent als kleines Dankeschön.

Für ihre langjährige Arbeit in der Vorstandschaft wurde der "Goldene Apfel mit Goldkranz" an Günter Braunagel sowie Albrecht Weber verliehen. Waltraud Gallinat erhielt die Ehrung "Goldener Apfel mit Silberkranz", Hans-Joachim Bührle den "Goldenen Apfel" und Dieter Fritz sowie Hans Hornung den "Silbernen Apfel".

Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurde das "Goldene Bäumchen mit Silberkranz" verliehen an Rolf Braunagel, Winfried Weber, Günter Braunagel und Eberhard Kling.

Das "Goldene Bäumchen" erhielten folgende Mitglieder für ihre 40-jährige Vereinszugehörigkeit: Franz Braunagel, Johannes Braunagel, Erwin Lang, Harold Weber, Gebhard Westermann, Günter Egger, Hans-Jürgen Linge, Alexander Peter, Josef Rucker, Theo Schoch und Roland Späth.

Das "Silberne Bäumchen" wurde für 25-jährige Mitgliedschaft verliehen an Waltraud Gallinat, Horst Bender, Hans-Joachim Bührle, Harald Fritzinger, Magdalena Oelschläger, Klaus Heck, Erich Kast, Carlo Rizzi und Dieter Schiel.

Bereits seit über zehn Jahren sind Dieter Fritz und Hans Hornung Vereinsmitglied. Dafür wurde ihnen das "Bronzene Bäumchen" verliehen.

Am Sonntag gab es im Rahmen der Landesinitiative "Gläserne Produktion" für die Festbesucher Produktausstellungen, Vorführungen sowie Informationen über Streuobst und den Erhalt und die Pflege von Streuobstwiesen. Ein Gottesdienst zu Beginn sowie musikalische Beiträge umrahmten das Festprogramm. Ein abwechslungsreiches Speisen- und Getränkeangebot rundete das Jubiläumsfest ab.

BeiträgeBeitrag schreiben 
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die UEFA vergibt die Fußball-Europameisterschaft der Männer 2024 entweder an Deutschland oder die Türkei. Sollte Deutschland nach der Weltmeisterschaft 2006 erneut Ausrichter sein?

Ja.
Nein.
Die Türkei soll erstmals eine EM ausrichten dürfen.
Ich interessiere mich nicht für Fußball.


Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1