https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Licht ins Dunkel des Missbrauchs
Licht ins Dunkel des Missbrauchs
13.12.2018 - 00:00 Uhr
Von Thomas Senger

Gaggenau - Viele Lichtlein im Advent, aber bei diesem Anlass ging es gewiss nicht um heimelige Stimmung. Denn das Leuchten der Taschenlampen, die weißen Lichtkegel auf der großen Kirchentür von St. Josef, sie sollten zum Ausdruck bringen, was den rund dreißig zumeist weiblichen Teilnehmern dieser Klage-Andacht am Herzen liegt: Licht ins Dunkel des Missbrauchskandals in der katholischen Kirche zu bringen.





Am gestrigen 12. Dezember hatte die Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) bundesweit zu dieser Aktion aufgerufen. Auch die kfd St. Josef/St. Marien um Vorsitzende Inge Knöller nahm daran teil. "Der Missbrauchskandal in der katholischen Kirche und die Veröffentlichung der von den Bischöfen in Auftrag gegebenen Studie im September haben uns zutiefst erschüttert. Wir stehen hier mit Wut im Bauch und im Kopf", heißt es in der Erklärung, die vor dem Kirchenportal vorgetragen wurde und weiter: "Das Vertrauen in unsere Kirche, in Priester und Bischöfe und die Verantwortlichen, die über Jahrzehnte hinweg geschwiegen, Täter gedeckt und Missbrauch vertuscht haben, ist für viele Frauen zerstört. Viel zu lange standen die Belange der Institution im Vordergrund und nicht die Opfer."

Mit einem bewussten "Vor der Tür bleiben" solle dieses enttäuschte Vertrauen ebenfalls bildhaft zum Ausdruck gebracht werden. In einer Postkartenaktion wird die Deutsche Bischofskonferenz darüber hinaus aufgefordert:

Den Missbrauchskandal glaubwürdig und umfassend aufzuklären.

Unabhängige Missbrauchbeauftragte als Anlaufstelle für Betroffene einzusetzen.

Den "verantwortungsbewussten und befreienden Umgang mit Körperlichkeit und Sexualität in Ausbildung, Lehre und Katechese zu stärken."

Sich für eine strukturelle Erneuerung der Kirche einzusetzen. "Priester sind Diener Gottes und der Menschen und nicht durch ihre Weihe überlegen oder mächtiger. Klerikal-autoritäre Machtstrukturen haben in unserer Kirche keinen Platz."

www.kfd-bundesverband.de

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Hügelsheim
Niedrigwasser im Rhein führt zu Lieferschwierigkeiten

13.12.2018
Probleme durch Niedrigwasser
Hügelsheim (fuv) - Auf ein erfolgreiches Jahr kann die Firmengruppe der Iffezheimer Kies- und Beton-AG (KuB) blicken. 2018 habe besser begonnen als das Vorjahr, die zweite Jahreshälfte war aber aufgrund des niedrigen Wasserstands im Rhein katastrophal (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Rheinmünster
Kreisel-Blick als Leitbild

12.12.2018
Breitbandausbau schreitet voran
Rheinmünster (ar) - Der Breitbandausbau im Baden-Airpark schreitet voran. Einen Überblick gaben die Verantwortlichen in einer Sitzung des Zweckverbands Gewerbepark mit Regionalflughafen Söllingen. Auch ein neuer Bebauungsplan soll aufgestellt werden (Foto: ar). »-Mehr
Rheinmünster
Kompaktes Klanggemälde in St. Mauritius

12.12.2018
Adventskonzert in St. Mauritius
Rheinmünster (iru) - Mit einem Kirchenkonzert unter dem Motto "Anderen ein Licht sein" erinnerte der Musikverein Söllingen an seinen langjährigen Dirigenten, Volker Gallion. In der Pfarrkirche St. Mauritius spielten die Söllinger klassische Weihnachtskompositionen (Foto: Ruschmann). »-Mehr
Rheinmünster
Kreisel-Blick als Leitbild

10.12.2018
Breitbandausbau schreitet voran
Rheinmünster (ar) - Der Breitbandausbau im Baden-Airpark schreitet voran. Einen Überblick gaben die Verantwortlichen in einer Sitzung des Zweckverbands Gewerbepark mit Regionalflughafen Söllingen. Auch ein neuer Bebauungsplan soll aufgestellt werden (Foto: ar). »-Mehr
Rheinmünster
Kreisel-Blick als Leitbild

10.12.2018
Breitbandausbau schreitet voran
Rheinmünster (ar) - Der Breitbandausbau im Baden-Airpark schreitet voran. Einen Überblick gaben die Verantwortlichen in einer Sitzung des Zweckverbands Gewerbepark mit Regionalflughafen Söllingen. Auch ein neuer Bebauungsplan soll aufgestellt werden (Foto: ar). »-Mehr
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Am Sonntag endet für US-Präsident Donald Trump die erste Hälfte seiner ersten Amtszeit. Hat er die Welt verändert?

Ja, zum Guten.
Ja, zum Schlechten.
Nicht wirklich.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1