https://www.top-zusteller.de/
https://www.top-zusteller.de/
Prinz Harry und Tesla-Chef Musk überraschen die "Hellseher"
Prinz Harry und Tesla-Chef Musk überraschen die 'Hellseher'
31.12.2018 - 00:00 Uhr
Murgtal (ham) - Nur eine Teilnehmerin von 490 hat alle zehn Fragen des "Hellseher"-Wettbewerbs richtig beantwortet (siehe oben). Immerhin aber eine mehr als bei den Fragen 2017! Dabei gab es drei besondere Stolpersteine - erstaunlicherweise aber nicht die Frage, ob Deutschland wieder Fußball-Weltmeister wird. Das klägliche Abschneiden der DFB-Elf hatte zwar sicher niemand erwartet, aber die Mehrzahl zweifelte zumindest an der Titelverteidigung.

Bei den fünf Teilnehmern mit neun Richtigen und den 39 Mitspielern, die nur zwei falsche Antworten gaben, kristallisierten sich drei "Killer"-Fragen heraus: Tesla-Gründer Elon Musk zweifelte selbst daran, dass es seiner Raumfahrt-Firma SpaceX gelingt, die Recycling-Raketen wieder unversehrt auf der Plattform im Meer landen zu lassen - doch es funktionierte. Zudem erwarteten die meisten BT-Leser, dass Prinz Harry seine Vermählung mit der befreundeten Familie Obama feiert. Aber weil überhaupt keine Politiker eingeladen wurden, war auch der ehemalige US-Präsident nicht mit von der Partie. Und für die notorischen Musik-Pessimisten dürfte bei Frage zehn auch klar gewesen sein, dass Deutschland beim Eurovision Song Contest (ESC) einmal mehr kläglich scheitert und außerhalb der Top 15 landet. Platz vier kam indes heraus ...

Nachstehend noch einmal die zehn Fragen und die richtigen Antworten:

1) Jogis Jungs gehen nach einer überzeugenden Qualifikationsrunde als Titelverteidiger an den Start: Wird Deutschland wieder Fußball-Weltmeister in Russland? Nein. Peinlicher konnte die WM nicht verlaufen. Hätten wir danach gefragt, ob Deutschland die Vorrunde übersteht, hätten wohl 100 Prozent daneben gelegen. So gab es zumindest viele, die richtig prophezeiten, dass es nichts wird mit dem Titel.

2) Schafft es die CDU/CSU trotz aller Vorbehalte, eine Große Koalition mit der SPD zu schmieden? Ja. Nach den schwierigen wie vergeblichen Koalitionsverhandlungen mit FDP und Grünen rauften sich die beiden großen Traditionsparteien zusammen.

3) Wird Angela Merkel erneut Bundeskanzlerin und bleibt dies bis Dezember? Ja. Die Kanzlerin klammert sich erfolgreich an ihren Stuhl. Als Parteivorsitzende wurde sie zwar entthront, aber die Merkel-Dämmerung soll noch bis zum Ende der Wahlperiode 2021 andauern, ehe sie nach 16 Jahren ihren Abgang plant.

4) Der Bitcoin hat für Aufsehen gesorgt. Der Preis für die Kryptowährung explodierte und verzwanzigfachte sich teilweise in den letzten zwölf Monaten. Nach einem Einbruch kurz vor Weihnachten erholte sich der Bitcoin zuletzt wieder etwas. Die extremen Schwankungen setzten sich jedoch fort. Überschreitet der Bitcoin, der gestern bei rund 12 000 Euro stand, 2018 einmal die Marke von 25 000 Euro? Nein. Statt eines weiteren explosionsartigen Anstiegs folgte der beispiellose Absturz bis unter 3 000 Euro. Teilweise war er damit im Dezember 2018 nur noch ein Viertel dessen wert, was der Bitcoin ein Jahr zuvor kostete.

5) Die Zahl der Arbeitslosen ist im November zum ersten Mal seit der Wiedervereinigung unter 2,4 Millionen gefallen. Die Konjunktur soll 2018 weiter brummen. Gibt es daher im neuen Jahr einen Monat mit weniger als 2,2 Millionen Arbeitslosen? Ja. Die Arbeitslosenquote sank unter fünf Prozent. Im November 2018 erreichte die Zahl mit 2,186 Millionen Arbeitslosen den niedrigsten Wert seit Beginn der Zählungen durch die Bundesagentur für Arbeit.

6) Tesla-Gründer Elon Musk will zu Beginn des neuen Jahres seine Schwerlastrakete mit einem Tesla-Elektroauto in die Umlaufbahn schießen und träumt von einer Mars-Umrundung. Gelingt der Start der Rakete und landen die beiden wiederverwendbaren Antriebsraketen wieder halbwegs unversehrt auf ihren Plattformen? Ja. Es liefen nicht alle Starts und Landungen wie geplant, aber doch besser als selbst von Musk erwartet. Eine dritte Rakete landete im Meer.

7) Wird es im Murgtal richtig heiß? Werden im Jahr 2018 an der Wetterstation in Ottenau einmal mehr als 35 Grad gemessen? Ja. Fünfmal (am 26., 30. und 31. Juli sowie 4. und 6. August) ging das Thermometer knapp über die Marke. Der Höchstwert wurde am 4. August um 16.25 Uhr mit 36,9 Grad gemessen.

8) Meghan Markle gibt nicht immer die beste Figur ab als Verlobte von Prinz Harry. Trotzdem möchten die beiden wohl am 19. Mai heiraten. Sie wollen Barack Obama, den Prinz Harry auch als Erster nach seiner Amtszeit interviewen durfte, zur Hochzeit einladen. Die britische Regierung fürchtet jedoch, dass das den sprunghaften Donald Trump auf die Palme bringt und rät ab. Ist Barack Obama 2018 bei einer Hochzeit von Prinz Harry dabei? Nein. Weil prinzipiell keine Politiker eingeladen wurden, fehlten auch die Obamas.

9) Schaffen es die deutschen Wintersportler bei den Olympischen Winterspielen in Südkorea, im Medaillenspiegel einen Platz unter den besten drei Nationen zu belegen? Ja. Deutschland kam knapp hinter Norwegen auf Platz zwei.

10) Beim Eurovision Song Contest schnitt Deutschland in den letzten fünf Jahren stets blamabel ab. Platz 18 war noch die beste Ausbeute. Schafft es der deutsche Vertreter im Mai in Lissabon, zumindest 15. zu werden? Ja. Michael Schulte überraschte mit "You Let Me Walk Alone" und Platz vier.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Semmering
DSV-Asse machen wenig WM-Hoffnungen

31.12.2018
Shiffrin stellt Rekord auf
Semmering (dpa) - Nach dem großen Rekord ihrer Karriere huldigte Mikaela Shiffrin (Foto: dpa) ihrem Kindheitsidol. "Marlies Schild war die beste Slalom-Fahrerin dieser Generation", sagte die beste Skirennfahrerin der Welt, die in Semmering einen Rekord aufstellte: 35 Siege im Slalom. »-Mehr
Gaggenau
Der Traum vom perfekten Spiel

29.12.2018
Der Traum vom perfekten Spiel
Gaggenau (mme) - Die heiße Phase der Darts-WM in London haben sie natürlich auf dem Schirm. Aber nicht nur deshalb wissen sie: Der Traum eines jeden Dartspielers sind neun perfekte Pfeile. Das versuchen auch die Dartmoskitos aus der Dartsparte der SG Stern (Foto: Merkel). »-Mehr
Rastatt
Lob allein reicht nicht

27.12.2018
FV Rauental steckt im Abstiegskampf
Rastatt (rap) - Lob allein bringt keine Punkte - schon gar nicht im harten Abstiegskampf. Während sich die Ligakonkurrenten zumeist positiv über den FV Rauental äußern, steckt der A-Nord-Aufsteiger nach 17 Spieltagen im Tabellenkeller fest. Trotzdem bleibt FVR-Trainer Kroll positiv (Foto: fuv). »-Mehr
Baden-Baden
Rebland-SG kann mithalten

21.12.2018
Halbzeitbilanz der Rebland-SG
Baden-Baden (moe) - Ähnlich groß wie die Euphorie nach dem Oberligatitel war die Ungewissheit, wie sich die Handballerinnen der SG Steinbach/Kappelwindeck (Foto: toto) in der dritten Liga schlagen werden. Mittlerweile ist die erste Hälfte der Saison vorbei - Zeit also für eine Bilanz. »-Mehr
Halle
Zur Halbzeit Meister

17.12.2018
KSC zur Halbzeit Meister
Halle (red) - Der Karlsruher SC hat dank eines 3:0-Sieges beim Halleschen FC mit dem bisherigen Tabellenführer VfL Osnabrück die Plätz getauscht und sich damit die Halbzeit-Meisterschaft gesichert. In Halle erneut treffsicher waren die Stürmer Anton Fink und Marvin Pourié (Foto: GES). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Geldinstitute dürfen von ihren Kunden für Ein- und Auszahlungen am Schalter die dabei entstehenden Kosten als Extra-Gebühr berechnen, entschied der Bundesgerichtshof. Gehen Sie dafür noch an den Schalter?

Ja, immer.
Manchmal.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1