https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Wer zahlt den Schaden?
Wer zahlt den Schaden?
08.03.2019 - 00:00 Uhr
Von Thomas Senger

Gaggenau - Der Schaden ist überschaubar, doch wer kommt dafür auf? Mit dem Schrecken ist Familie Ebi am Montag davongekommen, als ein umstürzender Baum an ihrem Wohnhaus in Ottenau vorbeischrammte. Gleichwohl müssen Ziegel ausgetauscht und die Dachrinne erneuert werden.

Der Baum stand auf dem Gehweg, also auf städtischer Fläche. Die Stadtverwaltung weist aber eine Schuld an dem Unglück zurück: "Alle städtischen Bäume werden regelmäßig kontrolliert und begutachtet. Sowohl im Rahmen dieser Kontrollen als auch bei der heutigen Sichtung vor Ort konnten äußerlich keine Merkmale einer Schädigung festgestellt werden", hieß es am Mittwoch auf eine entsprechende BT-Anfrage.

Die Angelegenheit sei aber zur Regulierung der Versicherung der Stadt gemeldet worden: "Diese entscheidet über das weitere Vorgehen."

Es ist üblich, dass bei Sturm die Wohngebäudeversicherung des Geschädigten den Schaden begleicht. Falls die Stadt in Haftung genommen werden sollte - sie ist verkehrssicherungspflichtig - würde die städtische Haftpflichtversicherung eingeschaltet.

Auf die Frage nach Zeitpunkt des letzten Kontrolltermins, bei dem der Baum überprüft wurde, teilt die Stadt mit: "Hierzu können wir aktuell aufgrund des laufenden Verfahrens keine Auskunft geben."

Im Rathaus schätzt man das Alter der Robinia pseudoacacia (Robinie oder Schein-Akazie) auf etwa 60 Jahre. Robinien galten lange Zeit als "Straßenbaum", weil sie Trockenheit, Streusalz und Luftbelastung relativ gut vertragen.

"Kein Vergleich

zu 2015"

Das Rathaus betont, der jetzige Vorfall sei nicht vergleichbar mit einem Unglück 2015 in der Konrad-Adenauer-Straße: In Ottenau sei der Baum unmittelbar während einer Sturmbö gefallen. In der Konrad-Adenauer-Straße hingegen habe die Eiche einen Sturm überstanden und sei erst zwei Wochen später auf ein Haus auf der gegenüberliegenden Straßenseite gestürzt. "Eine Haftung/Verletzung der Verkehrssicherungspflicht der Stadt war hier nicht gegeben." Die private Wohngebäudeversicherung des Geschädigten übernahm den Schaden nicht.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Knittlingen
Auto fährt unter geparkten Lastwagen: Ein Toter

08.03.2019
Tödlicher Unfall:Auto fährt unter Lkw
Knittlingen (lsw) - Ein 33-jähriger Autofahrer ist bei Knittlingen mit seinem Wagen unter einen parkenden Lastwagen geraten und ums Leben gekommen. Aus bislang ungeklärter Ursache kam er mit seinem Wagen von der Fahrbahn ab und geriet dabei unter den Lkw (Foto: dpa). »-Mehr
Karlsruhe
Wieder Straßenbahnunfall in Karlsruhe

07.03.2019
Straßenbahn kollidiert mit Auto
Karlsruhe (red) - Erneut kam es in Karlsruhe zu einem Straßenbahnunfall, weil eine rote Ampel missachtet wurde. Anders als vor rund einer Woche, bei dem 17 Personen verletzt wurden, blieb es am Mittwochabend bei einem Sachschaden (Symbolfoto: red). »-Mehr
Bühl
Betrunkene Autofahrerin prallt gegen Telefonmast

06.03.2019
Betrunkene fährt gegen Telefonmast
Bühl (red) - Eine betrunkene Autofahrerin ist am Dienstag unweit des Weitenunger Baggersees von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Telefonmast geprallt. Die 38-Jährige wurde verletzt. Ein erster Alkoholtest ergab einen Wert von rund 1,5 Promille (Symbolfoto: red). »-Mehr
Rastatt / Baden-Baden
Baum kracht auf Porsche

05.03.2019
Baum kracht auf Porsche
Rastatt/Baden-Baden (red) - Das Sturmtief "Bennet" hat am Montag zahlreiche Bäume umgeknickt. Auf einem Firmenparkplatz im Rastatter Westring ist ein Baum auf einen Porsche gefallen. Die Feuerwehr war den ganzen Tag im Einsatz, um Bäume von der Straße zu räumen (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Gaggenau
Baum fällt knapp an Wohnhaus vorbei

05.03.2019
Baum fällt knapp an Haus vorbei
Gaggenau (tom) - Die Anwohner in der Ebersteinstraße hatten nach eigenem Bekunden bereits vor Jahren bei der Stadtverwaltung ihre Sorgen zum Ausdruck gebracht, nun ist er umgefallen. Eine starke Windbö besiegelte das Ende eines städtischen Baums in Ottenau (Foto: Mandic). »-Mehr
https://www.freizeitmessen-freiburg.de/
Umfrage

Rund 43 Prozent der Deutschen halten Tätowierungen für eine Hürde bei der Jobsuche. Teilen Sie diese Ansicht?

Ja.
Kommt auf das Tattoo an.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1