https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Pessimistischer Blick in die Zukunft
Pessimistischer Blick in die Zukunft
25.04.2019 - 00:00 Uhr
Forbach (rag) - Die alle zwei Jahre stattfindende Mitgliederversammlung begann der Chor Hohe Murg Einheit Forbach unter der Leitung von Vizedirigent Robert Merkel mit zwei Liedern. Der Vorsitzende Kurt Gernsbeck blickte angesichts der Mitgliedersituation pessimistisch in die Zukunft. Es fehlt dem Verein nicht nur an aktiven Sängern, auch für die Ämter in der Vereinsleitung ist keine Bereitschaft zu erkennen.





In zwei Jahren wird der Gesangverein 170 Jahre alt, "und dieses Jubiläum wollen wir noch über die Runden kriegen", meinte Gernsbeck. Wie es dann weitergeht, steht in den Sternen.

Wie die Finanzverwalterin Ingrid Knapp in ihrem Bericht deutlich machte, ist die Kassenlage nicht rosig. Die Ausgaben übersteigen die Einnahmen. Noch lassen sich die Mehrausgaben durch Entnahme aus den Rücklagen ausgleichen. Die Kassenprüfer Wolfgang Kotulek und Theo Gerstner bescheinigten der Schatzmeisterin eine fehlerlose Verwaltung der Finanzen. Die Aktivitäten des Chors in den vergangenen zwei Jahren ließ Schriftführer Rainer Krämer in seinem Bericht lebendig werden. Der fröhliche Liederabend und das Männerchorkonzert Anfang April waren musikalische Höhepunkte. Auch die Seniorenfeier, die Weihnachtsmärkte und den Volkstrauertag bereicherte der gemischte Chor.

Chorleiterin Elisabeth Gliosca-Benz fand lobende Worte für die Sängerinnen und Sänger. Sie blickte zurück in die Zeit, als sie vor 19 Jahren provisorisch die Leitung übernahm. Dass daraus fast zwei Jahrzehnt wurden, lag auch am Engagement der Aktiven für den Chorgesang.

Die Wahlen brachten keine Veränderung der Vereinsleitung. Vorsitzender bleibt Kurt Gernsbeck, sein Stellvertreter ist weiterhin Robert Merkel. Auch Schriftführer Rainer Krämer und Kassiererin Ingrid Knapp wurden von der Versammlung einstimmig für zwei Jahre gewählt. Aktive Beisitzer bleiben Georg Fritz, Theo Gernsbeck und Dorle Merkel; Karlheinz Roth und Albert Fritz vertreten die passiven Mitglieder. Wolfgang Kotulek und Theo Gernsbeck sind die alten und auch neuen Kassenprüfer.

Zahlreiche Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften standen auf der Tagesordnung. Armin Klumpp ist seit 40 Jahren aktiv dabei. Helmut Reule ist 50 Jahre aktiv und Herbert Dieterle ist seit 70 Jahre als Sänger im Verein. Die Reihe der Passiven beginnt mit Anna Frieda Stelzer, sie ist seit 25 Jahren Mitglied. 40 Jahre dabei sind Hans-Dieter Asal, Walter Fetzer, Herbert Fritz, Walter Fritz, Wolfgang Fritz, Dieter Gernsbeck , Helmut Girrbach, Horst Grajewski, Hans-Peter Herrmann, Herrmann Karcher, Fritz Lais, Günther Lang, Franz Merkel, Georg Merkel, Karl-Hermann Merkel, Reinhard Merkel, Manfred Merkel, Silvia Merkel, Thomas Merkel, Gunther Möhrle, Franz Rebmann, Joachim Schmidt, Theo Schneider, Friedrich Weiler, Klaus Weiler, Rainer Weiler, Helmut Wunsch, Julius Wunsch und Gisfried Zapf. Seit 50 Jahren unterstützen Elker Hofmann, Friedrich Warth und Bertold Wunsch den Verein. 60 Jahre ist Hans-Peter Fritz passives Mitglied. Franz und Ruth Wunsch gehören bereits seit 70 Jahren dem Verein an.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Bühl
Zusätzlich mobile Stellwände im Einsatz

25.04.2019
Mobile Stellwände für die EU-Wahlen
Bühl (jo) - Die Wahlen am 26. Mai werfen ihre Schatten voraus. Im gesamten Bühl hat der Bauhof für die Parteien wieder Plakatwände aufgestellt - in der Summe so viele wie noch nie. Damit reagiert die Zwetschgenstadt auf die Flut von Wahlvorschlägen fürs EU-Parlament (Foto: jo). »-Mehr
Steinmauern
´Ich sehe die Welt jetzt ein bisschen anders´

24.04.2019
"Ich sehe die Welt jetzt anders"
Steinmauern (kie) - Nico Rother hatte Glück im Unglück: Nach der Diagnose Leukämie fand sich ein geeigneter Knochenmarkspender. Auch in Steinmauern ließen sich über 1 200 Menschen typisieren, um ihm zu helfen. Von Heilung will Rother aber noch nicht sprechen (Foto: kie). »-Mehr
Baden-Baden
Mit Büchern für ein Lächeln sorgen

23.04.2019
Bücher für kleine Patienten
Baden-Baden (sre) - Seit Jahren ist Senta Wertheimer immer dienstags im Auftrag des Aktionskomitees Kind im Krankenhaus (AKIK) mit ihrem Bücherwagen in der Balger Klinik unterwegs - und freut sich über jedes Lächeln, das sie bei den kleinen Patienten hervorruft (Foto: Reith). »-Mehr
Stuttgart
Waldbrandgefahr im Südwesten

20.04.2019
Waldbrandgefahr im Südwesten
Stuttgart (lsw) - Durch das eintretende Sommerwetter im Südwesten steigt die Gefahr von Waldbränden im Land. Bis Ostersonntag stuft der Deutsche Wetterdienst die Gefahr als mittel bis hoch ein. Jetzt, wo es lange nicht geregnet hat, bestehe ein gewisses Risiko (Foto: dpa). »-Mehr
Stuttgart
81. Stuttgarter Frühlingsfest gestartet

20.04.2019
Stuttgarter Frühlingsfest gestartet
Stuttgart (lsw) - Mit Achterbahnen, einem Freifallturm, Geisterbahnen und Autoskootern geht es auf dem 81. Frühlingsfest hoch hinaus und rundherum. Das größte Frühlingsfest Europas ist heute mit dem Fassanstich im Festzelt "Zum Wasenwirt" eröffnet worden (Foto: dpa/av). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Die Grippezeit hat begonnen. Ein kleiner Pikser kann davor schützen, krank zu werden. Lassen Sie sich gegen die Grippe impfen?

Ja.
Nein.
Weiß ich noch nicht.


https://www.eyesandmore.de
Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1