https://www.top-zusteller.de/
https://www.top-zusteller.de/
"Ich bin im Murgtal geblieben, weil es mir hier gefällt"
08.06.2019 - 00:00 Uhr
Gernsbach (vgk) - Die meisten Menschen im Murgtal haben Dr. Kurt Brandstetter als Chefarzt der Inneren Medizin des Klinikums Mittelbaden kennengelernt. Rund 29 Jahre, bis zu seinem Ruhestand im Juni 2014, arbeitete der Mediziner im Kreiskrankenhaus Forbach. Heute kann der Arzt seinen 70. Geburtstag feiern.

Das Licht der Welt erblickte der Jubilar am 8. Juni 1949 in Waldfischbach, einem kleinen Ort in der Nähe von Pirmasens. Dort verbrachte der Vater von drei Söhnen seine Grundschulzeit. Nach dem Abitur zog es ihn zum Medizinstudium nach Heidelberg, das er 1974 mit dem Staatsexamen abschloss.

Auf Assistenzzeit und Promotion folgte 1976 die Approbation und die erste Stelle als Arzt im städtischen Krankenhaus von Pforzheim. Weitere Stationen seines beruflichen Wirkens waren das Kreiskrankenhaus Bruchsal und das städtische Klinikum Karlsruhe, wo er sich zum Internisten weiterqualifizierte und als Oberarzt in der Medizinischen Klinik II arbeitete.

Im November 1985 erfolgte der Wechsel nach Forbach und seine Berufung als Chefarzt der Inneren Medizin. Zusätzlich erwarb der Internist 1986 noch die Teilgebietsbezeichnung Kardiologie.

Auch die Familie, seine Frau Ute und die drei Söhne, zogen von Karlsruhe mit in die Murgtal-Gemeinde um. Erst nachdem der Jubilar sich aus der aktiven Krankenhausarbeit zurückzog, wählte das Paar Gernsbach als Wohnort.

"Ich bin im Murgtal geblieben, weil es mir hier gefällt", betont Brandstetter. Die erwachsenen Söhne zog es hingegen in die Welt. Der jüngste Sohn studierte ebenfalls Medizin und arbeitet zwischenzeitlich in Hamburg.

Im "medizinischen Ruhestand" übernahm das Rotary-Mitglied die Präsidentschaft des Rotary-Clubs Baden-Baden Merkur. Der Serviceclub setzt sich seit vielen Jahrzehnten für die Ausrottung der Kinderlähmung ein. Dafür wurde vor vielen Jahrzehnten das Programm Polio plus ins Leben gerufen. Gemeinsam mit den Clubmitgliedern der Rotarier-Organisationen Baden-Baden und Rastatt Baden-Baden organisierte Brandstetter die zwei Benefiz-Auftritte des Rotary-Orchesters Deutschland in Baden-Baden und Gaggenau. Die Formation ist ein Zusammenschluss musikbegeisterter Amateur-Musiker, die sich unter professioneller Führung zugunsten der guten Sache engagieren.

Auch der Kinder- und Jugendtreff Brücke 99 in der Cité von Baden-Baden erfährt aus dieser Richtung Unterstützung. "Die Betreuungsangebote sind eine gute Sache", erklärt der Arzt.

Auch Brandstetter greift hin und wieder zur Geige, um zusammen mit seiner Frau Ute, sie spielt Klavier, oder als Teil eines kleinen Gaggenauer Ensembles zu musizieren. Nach wie vor ist er gerne mit seinem Mountainbike unterwegs. Außerdem hat er der Medizin keineswegs gänzlich entsagt. An zwei Vormittagen hat der 70-Jährige in einer Gaggenauer Facharztpraxis für Allgemeinmedizin die internistische Betreuung der Patienten übernommen.

Seinen Jubeltag verbringt Dr. Kurt Brandstetter mit seiner Familie an einem der oberitalienischen Seen.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
Baubeginn erst nach Christkindelsmarkt

30.04.2019
Baubeginn im Januar 2020
Baden-Baden (hez) - Grünes Licht gab der Hauptausschuss für eine weitere Großbaumaßnahme im Herzen der Stadt: Der Neubau der Reinhold-Fieser-Brücke wird rund drei Millionen Euro kosten. Baubeginn soll nach dem Ende des Christkindelsmarktes im Januar 2020 sein (Foto: Zorn). »-Mehr
Au am Rhein
Viel Stoff für Geschichten

24.04.2019
Sportverein Au am Rhein wird 100
Au am Rhein (HH) - Der Mai steht vor der Tür, der alles zum Sprießen bringt. In Au am Rhein gilt das auch für das Aufblühen des Fußballs, wie die Geschichte des Sportvereins belegt. Am 5. Mai 1919, wurde im "Gasthaus Rappen" der "Verein für Rasensport" gegründet (Foto: pr). »-Mehr
Bühl
Mit frohem Herzen in die Zukunft

22.03.2019
Empfang für Oswald Grißtede
Bühl (gero) - Über 33 Jahren lang gestaltete er die Bühler Kommunalpolitik entscheidend mit: als SPD-Fraktionsvorsitzender oder OB-Stellvertr eter. Im April 2018 verlieh ihm die Stadt die Ehrenbürgerschaft. Gestern nun durfte Oswald Grißtede seinen 75. Geburtstag feiern (Foto: gero). »-Mehr
Baden-Baden
Banksys Ballonmädchen ist da

05.02.2019
Banksy-Bild ausgestellt
Baden-Baden (cl) - Das halb zerstörte Banksy-Bild "Love is in the Bin" hängt nun im Museum Frieder Burda. Bis 3. März soll es in Baden-Baden zu sehen sein im Kontext einer kleinen Schau - und mit Begleitveranstaltungen, in denen sein Kunstwert diskutiert werden wird (Foto: Viering). »-Mehr
Gernsbach
´Solide, zukunftsorientiert´

05.02.2019
"Solide und zukunftsorientiert"
Gernsbach (stj ) - Zum ersten Mal ist der Haushaltsplan der Stadt Gernsbach am Montag nach dem neuen Kommunalen Haushaltsrecht (NKHR) eingebracht worden. Bürgermeister Julian Christ betonte in seiner Rede, der Etatentwurf sei "solide und zukunftsorientiert" aufgestellt (Foto: av). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Geldinstitute dürfen von ihren Kunden für Ein- und Auszahlungen am Schalter die dabei entstehenden Kosten als Extra-Gebühr berechnen, entschied der Bundesgerichtshof. Gehen Sie dafür noch an den Schalter?

Ja, immer.
Manchmal.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1