https://www.top-zusteller.de/
https://www.top-zusteller.de/
Regale erneut "leer gefegt"
Regale erneut 'leer gefegt'
22.06.2019 - 00:00 Uhr
Von Maren Krämer

Gernsbach - Der DRK-Ortsverein Gernsbach sammelt in der örtlichen Kleiderkammer Spenden für Bedürftige. Doch zurzeit besteht ein verstärkter Mangel an Kinderkleidung. Durch den Rückgang der Spendenbereitschaft kann die aktuelle Nachfrage nicht mehr gedeckt werden.

Bereits im Februar berichtete das BT über die "Kleidernot in der Kleiderkammer". Damals teilte der Leiter der Sozialarbeit des Ortsvereins Gernsbach, Franz Fischer, mit, dass die Regale zwei- bis dreimal im Jahr "leer gefegt" seien. Nun startete der Ortsverein einen erneuten Aufruf. Vor allem an Kinderkleidung mangele es, so die Mitteilung des DRK. Gebraucht werden dabei Kleidungsstücke und Schuhe aller Art für Kinder von drei bis 14 Jahren. Sogar ein Kinderwagen wurde zeitweise gesucht, für diesen fand sich jedoch bereits ein Gönner. Die Kleiderspenden werden laut dem Roten Kreuz "kostenlos oder gegen eine geringe Gebühr an Bedürftige abgegeben".

Potenzielle Begünstigte seien "Sozialhilfeempfänger, Nichtsesshafte, Asylanten und Menschen in akuten Notlagen", erklärt der Ortsverein auf seiner Homepage. Die Ursache für den aktuellen Mangel an Kinderkleidung sieht Fischer im vermehrten Bedarf von Migranten, die in Unterkünften im Murgtal wohnen. Anfragen gäbe es da von Kuppenheim bis Forbach, teilte er im Gespräch mit. Zudem ginge die Spendenbereitschaft der Bürger in letzter Zeit prinzipiell zurück. Junge Eltern würden weniger an das DRK spenden, begründete Fischer im Februar den Rückgang. "Sie geben die Kinderklamotten an Bekannte weiter, wenn der Nachwuchs herausgewachsen ist, oder verkaufen diese auf Ebay und Second-Hand-Kindermärkten", stellte er ohne Vorwurf fest.

Benachbarte DRK-



Vereine helfen aus

Bei akutem Mangel findet der Ortsverein Gernsbach Unterstützung bei den befreundeten DRK-Ortsvereinen aus Gaggenau, Forbach und Ötigheim. Auch sie verfügen über Kleiderkammern und können im Notfall aushelfen. Auf Anfrage des BT teilte Margot Stößer, Leiterin der Sozialarbeit des Ortsvereins Forbach, mit, dass dies nach dem Aufruf im Februar geschehen sei. Die Bereitschaft zur Aushilfe bestehe auch bei dem aktuellen Engpass der Gernsbacher Kollegen, die Ortsvereine hätten ein "gutes Verhältnis" zueinander, so Stößer.

Nichtsdestotrotz ist der Ortsverein Gernsbach weiterhin auf Kleiderspenden aus der Bevölkerung angewiesen. Abgegeben werden können diese montags von 18 bis 19 Uhr und dienstags von 9 bis 11 Uhr (außer in den Schulferien und bei Blutspendeterminen) im DRK-Haus in Gernsbach (Am Bachgarten 9) oder nach telefonischer Vereinbarung. Ansprechpartner, auch bei größeren Mengen, ist Sozialarbeitsleiter Franz Fischer, (01 73) 6 71 05 22. Außerhalb der Öffnungszeiten stehen Sammelbehälter für die Spenden bereit. Neben Bekleidung und Schuhen können auch Haushalts- (Geschirr, Bettwäsche) und Dekoartikel gespendet werden. Weitere Informationen gibt es auf der Homepage des DRK:

www.drk-ov-gernsbach.de/ kleiderkammer

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Sinzheim
Nicht nur die Kaffeemaschine ist neu

16.05.2019
Dorfladen: Umzug und Jubiläum
Sinzheim (red) - Seit 6. Mai befindet sich der Leiberstunger Dorfladen (Foto: cri), der in diesem Jahr zehn Jahre alt wird, am neuen Standort, dem ehemaligen Bürgersaal. Die offizielle Einweihung und das zehnjährige Bestehen werden am Samstag, 18. Mai, von 10 bis 14 Uhr gefeiert. »-Mehr
Sinzheim
Neuer Dorfladen geht an den Start

03.05.2019
Dorfladen im alten Bürgersaal
Sinzheim (red) - Am Montag, 6. Mai, wird der altehrwürdige Bürgersaal im Wendelinusdorf Leiberstung aus seinem Dornröschenschlaf erwachen und wieder zum Mittelpunkt des dörflichen Lebens werden. Dann wird dort der Leiberstunger Dorfladen neu eröffnet (Foto: pr). »-Mehr
Bühl
Ankerpunkt in der Region

03.04.2019
Noch immer beeindruckt
Bühl (efi) - Das Interesse, in Bühl eine Tafel zu realisieren, beeindruckt die Gründungsmitglieder noch heute. 160 Bühler besuchten im April 2008 die erste Projektrunde im Friedrichsbau, auf der die Weichen gestellt werden sollten. Jetzt wird das zehnjährige Bestehen gefeiert (Foto: efi). »-Mehr
Bühl
Reizthema Pflanzenschutz

30.03.2019
Julia Klöckner bei Affentaler Winzern
Bühl (ar) - Bereits zum vierten Mal besuchte Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) gestern die Stadt Bühl. Auf Einladung des CDU-Stadtverbands war sie zu Gast bei der Affentaler Winzergenossenschaft in Eisental (Foto: ar). Dort traf sie auch auf Demonstranten. »-Mehr
Loffenau
Zwischen Konsumrausch und Sparzwang

04.03.2019
Kampf gegen Konsumrausch
Loffenau (red) - "S′Klemmerle" in Loffenau folgt einem Beispiel aus Dobel: Acht Mütter haben in der bisherigen Post einen Laden eröffnet, der dem Konsumrausch den Kampf ansagt. Die Betreiberinnen (Foto: Vogt) bieten gebrauchte Kleidung an und spenden den Gewinn. »-Mehr
Umfrage

Noch nie gab es in Deutschland so viel Verpackungsmüll wie heute. Achten Sie beim Einkauf auf die Vermeidung von Umverpackungen?

Ja, häufig.
Ja, manchmal.
Selten.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1