www.spk-bbg.de/branchensieger
http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Bis kurz vor Mitternacht
Bis kurz vor Mitternacht
02.07.2019 - 00:00 Uhr
Von Chritiane Vugrin

Gaggenau - Einen wahren Tischfußballer halten weder eisige Temperaturen noch Hitze von seinem Spiel ab. Letztere machte den Tisch-Kickern am Wochenende in Sulzbach bei den baden-württembergischen Meisterschaften der Tischfußballvereinigung "Players4Players" zu schaffen. Doch - wer hätte das gedacht: Mit rund 180 Anmeldungen stieg deren Zahl zum Vorjahr an.

"Damit haben wir nicht gerechnet", zeigt sich auch Heinrich Opgenoorth, Schriftführer von "Players4Players", überrascht. Auf der Bühne der Turnhalle des TV Sulzbach hat sich die Turnierleitung eingerichtet. Von hier werden die Spieleinteilungen gemacht, die Ergebnisse bekannt gegeben und die insgesamt 21 Spieltische eingeteilt.

Immer wieder hallen Durchsagen durch den Raum. Danach bahnen sich die Spieler den Weg zu ihren Tischen. Der Ablauf scheint durch die hohen Temperaturen etwas gemächlicher zu sein. Fängt ein Spiel dann aber an, ist äußerste Konzentration geboten. Es werden Spraydosen gezückt und die Stangen besprüht, damit sie leichter laufen. Und eifrig Bänder um die Griffe gewickelt, um ein Rutschen der Hand zu vermeiden.

Aus allen Teilen Deutschlands kommen die Spieler angereist. Mit Belgien, Luxemburg, Schweiz und Österreich sind auch die Nachbarländer vertreten. Am Samstag, 10 Uhr, startete das Turnier. "Gespielt wird bis kurz vor Mitternacht", weiß Opgenoorth. Dann geht es für die Turnierleitung am nächsten Morgen um 9.30 Uhr weiter. "Sonntags ist immer das Beginner-Doppel für Einsteiger", erklärt Ines Stihler, Vorsitzende der Spielervereinigung. Hier können sich Interessierte ohne Startgeld oder Mitgliedschaft an den Tischen ausprobieren.

Überhaupt - immer wieder sind neben den alten Hasen und Cracks auch neue Gesichter zu sehen. "Fängt man einmal damit an, wird man süchtig nach dem Sport", meint die Vorsitzende und lacht. Die 35-Jährige ist in Doppelfunktion bei dem Turnier dabei: als Mitglied der Turnierleitung und als Spielerin. Mit 14 Jahren hat die Allgäuerin mit dem Spielen angefangen. "Der Grundbaustein ist die Technik, das Training und die Geschicklichkeit", sagt Stihler, "wenn dieser gelegt ist, kommt die Psychologie und Taktik dazu, der größere Anteil mit Suchtfaktor." Denn dann wolle man weiterkommen.

Trotz Konkurrenz und Ehrgeiz: Die Gemeinschaft, die soziale Energie sei unter den Tisch-Kickern richtig gut. "Jeder kennt jeden, wir sind schon eine eingeschworene Gemeinschaft deutschland- und europaweit", meint die Vorsitzende. Gerade in dem kleinen Örtchen Sulzbach herrsche eine besondere Atmosphäre. "Es läuft super, die Mitglieder des TV Sulzbach haben mal wieder alles toll organisiert - sei es die Hilfe beim Auf- und Abbau oder das Catering", betont Opgenoorth.

Es ist das 17. Mal, dass der Turnverein Sulzbach Gastgeber für dieses Turnier ist. Mehrere Dutzend Ehrenamtliche sind beide Tage mit der Bewirtung und Organisation voll beschäftigt. "Wir verzichten erstmalig auf jegliches Plastik", freut sich Karina Weber vom TV Sulzbach . Sie ist für die Bewirtung bei der Veranstaltung verantwortlich. Zwar werde durch die Verwendung von Porzellangeschirr etwas mehr an Unterstützung benötigt, doch: "Unsere Mitglieder sind problemlos dazu bereit, mehr zu leisten", betont sie.

Infos und Ergebnisse:

www.player4players.de

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Kuppenheim
Das Trio infernale stoppen

26.04.2019
SV 08 empfängt FC Radolfzell
Kuppenheim (rap) - Nach der deftigen 0:4-Pleite beim Aufsteiger SC Pfullendorf ist der Fußball-Verbandsligist SV 08 Kuppenheim am Samstag gegen den Rangvierten FC Radolfzell um Wiedergutmachung bemüht. Doch Vorsicht, das Team vom Bodensee ist offensivstark (Foto: toto). »-Mehr
Baden-Baden
Dribbler, Ausputzer, Stürmer

12.03.2019
Noten für das Kabinett
Baden-Baden (red) - Fußball-Bundestrainer Jogi Löw will die DFB-Elf verjüngen. Im Bundeskabinett Merkel IV zeichnet sich ähnliches ab. Einige Minister haben ihren Zenit überschritten. Das BT hat die 16 Spieler ein Jahr nach dem Neustart der Groko mit Noten bewertet (Foto: dpa). »-Mehr
Umfrage

Ob Kiosk, Tankstelle oder Automat: Es gibt immer mehr Alternativen zur klassischen Hautürzustellung von Paketen. Nutzen Sie diese?

Ja, oft
Manchmal.
Nein.


https://www.eyesandmore.de
Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1