http://www.spk-bbg.de
Erfolgsgeschichte geht nach 25 Jahren zu Ende
Erfolgsgeschichte geht nach 25 Jahren zu Ende
08.07.2019 - 00:00 Uhr
Gernsbach (vgk) - 25 Jahre schrieb der Werkladen Staufenberg Erfolgsgeschichte, 2020 soll nun Schluss sein. Die Mitglieder beschlossen am Samstag im Rahmen der Jahreshauptversammlung einstimmig die Auflösung des Vereins. Zu Liquidatoren wurden ebenfalls einmütig Vorsitzende Agnes Pliester und Kassiererin Marion Fischer bestellt.

Die Wurzeln des Vereins reichen aber tiefer als bis ins Jahr 1994. Erste Gehversuche unternahm der Werkladen als Teil des Alternativen Kulturvereins, der sich 1993 aufgelöst hatte. Das Kursangebot wurde in diesem Zeitrahmen stetig erweitert. Von Beginn an großer Beliebtheit erfreuten sich die Silberschmiedekurse. Es kam das Töpfern hinzu, auch Nähkurse bereicherten das Angebot. Überdies erfuhr die Puppentheaterwoche eine Bereicherung durch die regelmäßigen Puppenbaukurse für Kinder.

Trotz seines Erfolgs soll nun Schluss sein. Agnes Pliester, Erzieherin und Werklehrerin für den sozialpädagogischen Bereich, erläuterte, dass trotz weitreichender Bemühungen keine Nachfolgerin oder Nachfolger für den Vorsitz gefunden werden konnte. Auch die anderen Posten des sehr schlank gehaltenen Vorstands können nicht besetzt werden. Zudem sind alle Mitglieder des Vorstandsgremiums seit 25 Jahren im Amt. Als weiteren Grund nannte die 65-Jährige die Unverbindlichkeit der Teilnehmerzusagen und oftmals kurzfristigen Anmeldungen zu den Kursen.

Die Kurslandschaft habe sich in den vergangenen Jahren massiv verändert, blickte Pliester zurück. Kurse für Kinder und Jugendliche während der Woche anzubieten, seien wegen langer Unterrichtszeiten von vorne herein zum Scheitern verurteilt.

Eine große Rolle spiele überdies ein verändertes Freizeitverhalten. Mit der Abstimmung machten die Versammelten nun den Weg frei, damit das Auflösungsverfahren eingeleitet werden kann. Bis zur endgültigen Vereinsliquidierung wird noch einige Zeit vergehen, bis dahin wird das Kursangebot weitergeführt, kündigte Pliester an.

"25 Jahre haben wir es geschafft, den Verein am Leben zu halten. Es gab Höhen und Tiefen, zu diesen gehörte unter anderem die Sanierung der Ortsdurchfahrt. Es war eine sehr schwierige Zeit", so Pliester. Trotz allem zeigten sich die in den zurückliegenden zwölf Monaten veranstalteten 31 Kurse, darunter Textilmalen und die Holzwerkstatt für Schulkinder, gut besucht. Auch beteiligte sich der Werkladen am Kinderferienprogramm der Stadt Gernsbach.

Teile des Herbstprogramms sind unter anderem Halloweenbasteln für Schulkinder, Papier- und Wachsbatik, das Fertigen von Krippenfiguren aus Wolle und Filz und die Weihnachtswerkstatt. Neu im Programm ist plastisches Gestalten mit Pappmaschee.

Die Einnahmen und Ausgaben des 20 Mitglieder zählenden Vereins erläuterte Kassiererin Fischer. Über eine Urkunde und Auszeichnung konnten sich die Gründungsmitglieder Marion und Bernd Fischer, Ursula Paul, Agnes und Gerd Pliester, Hans und Nicole Senn, Gabi und Siegbert Weidl aus München freuen.

BeiträgeBeitrag schreiben 
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Personalroulette bei der CDU: Ursula von der Leyen wird EU-Kommissionspräsidentin, Annegret Kramp-Karrenbauer ist Bundesverteidigungsministerin. Befürworten Sie diese Entscheidungen?

Ja.
Nein.
Teilweise.
Das ist mir egal.


Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1