http://www.spk-bbg.de
Urlaubsgefühle am Strand im Erdbeerdorf
09.07.2019 - 00:00 Uhr
Von Dagmar Uebel

Gernsbach - Jedes Mal, wenn sich der Vorplatz der Staufenberghalle in eine Partylocation verwandelt, wissen nicht nur die Staufenberger, dass sie sich auf ein Wochenende mit Spiel, toller Stimmung und Spannung freuen können. Wie in den Vorjahren war der Spaß das eigentliche Ziel der Beachparty des SV Staufenberg. Und der kam auch diesmal nicht zu kurz.

Aber da der Veranstalter der Staufenberger Sportverein ist, war zu erwarten, dass auch sportliche Wettkämpfe zum Programm gehörten. Das Erdbeerdorf erwies sich zur Freude der Organisatoren nun schon zum achten Mal als lohnendes Ziel für Staufenberger, Gernsbacher und Nachbarn, die dafür längere Anfahrten in Kauf nahmen. Ein bisschen enttäuscht war Fred Bender, der Vereinspräsident, darüber, dass einige Lokalpolitiker ihr vor der Wahl gegebenes Versprechen zur Teilnahme nicht wahr machten. Dabei war wohl für alle Altersgruppen etwas Passendes dabei, fanden die Besucher.

Den Freitagabend eröffneten Sommerhits und Partymusik, der Samstag outete sich als Electro-Beach-Party. Dabei drehten die DJs Sale MEDO aus Köln, SebastianSOVA aus Karlsruhe und die Lokalmatadore Kai_U_W, klangSTORY und Dominik Bender für die etwa eintausend Partybegeisterten die Regler auf volle Lautstärke. Für eine kurze Unterbrechung sorgte zwar die Unwetterwarnung, die Feuerwehrmann und Mitorganisator Dennis Reiser erhielt, doch tat der vorübergehende Aufenthalt im sicheren Halleninneren der Stimmung keinen Abbruch. Es fiel die Bühnenelektrik kurz aus, doch nennenswerte Schäden waren nicht zu beklagen.

Der Sonntag stand ganz im Zeichen der Familien. Während die Jüngsten ihre Geschicklichkeit beim Ring- oder Münzwurf testeten und beim "Heißen Draht" ruhige Hand bewiesen, bereiteten sich die Vereins-Schulkinderturner, die "Cool-Kids-Dancer" des SVS und die Tanzgruppe "Dance Kids" vom TV Gernsbach zusammen mit ihren Trainerinnen, auf ihre tänzerischen Vorführungen vor. Farbenfroh gekleidet und vor Energie sprühend war ihnen die Begeisterung deutlich anzusehen - nicht aber die vielen Trainingsstunden, die ihren Aufführungen vorausgingen. Ob "Step-up", Shakiras "Waka-Waka" oder "Everybody (Backstreet's back)" der Backstreet Boys: Die Mädels sorgten für gute Laune. Und sie wurden wie alle teilnehmenden Kinder mit einem Eisgutschein belohnt.

"Ihr werdet überrascht sein, wie schwierig es sein kann, das ,Runde ins Eckige' zu befördern", bereitete Fred Bender die teilnehmenden Mannschaften auf das "Tipp-Kick-Turnier" vor. Was für die jeweils vier Torschützen der sieben teilnehmenden Mannschaften (SVS-Profi-Kicker, Handwerkerverein Staufenberg, Freiwillige Feuerwehr, SVS Alte Herren, Naturfreunde, Bauwagen-Team und die Mädels des Staufenberger Sportvereins) zunächst kinderleicht schien, erwies sich durchaus als tückisch. Ob das am Kopftippen vor dem entscheidenden Schuss lag, fragten sich viele verwunderte Zuschauer.

Obwohl Bender auch Videobeweise nicht zu scheuen schien, standen zum Schluss die Sieger fest. Den ersten Platz belegten die SVS-Profikicker, den zweiten die Mannschaft des Staufenberger Handwerkervereins, Dritter wurden die Naturfreunde Staufenberg. "Heute sind alle Gewinner", tröstete Bender auch die Mannschaften, die keine Pokale mit nach Hause nehmen konnten. Und er fügte hinzu: "Alle waren hoch motiviert, und wir hoffen, dass das im nächsten Jahr, wenn der SVS zum neunten Mal zur Strandparty einlädt, genauso ist."

Anschließend war ein einstündiges "Street-Workout" unter professioneller Anleitung für alle Freunde schweißtreibender Bewegung angekündigt. Und wem dann noch der Sinn nach gemeinsamem Chillen stand, der konnte ab 18 Uhr bei der "Closing-Party" das dreitägige Sommerfest des SV Staufenberg stimmungsvoll ausklingen lassen.

BeiträgeBeitrag schreiben 
Umfrage

Personalroulette bei der CDU: Ursula von der Leyen wird EU-Kommissionspräsidentin, Annegret Kramp-Karrenbauer ist Bundesverteidigungsministerin. Befürworten Sie diese Entscheidungen?

Ja.
Nein.
Teilweise.
Das ist mir egal.


Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1