http://www.spk-bbg.de
Erst das Gebäude, dann der Außenbereich
Erst das Gebäude, dann der Außenbereich
13.07.2019 - 00:00 Uhr
Von Elke Rohwer

Gaggenau - Dem aufmerksamen Beobachter entgeht es nicht. Das Pfarrhaus von St. Laurentius ist eingerüstet, im Pfarrhof steht ein Baukran, Handwerker sind bei der Arbeit. Aber was wird am Pfarrhaus konkret gemacht?

Renovierungen hatte es in den vergangenen Jahrzehnten immer wieder gegeben, meistens dann, wenn ein neuer Pfarrer seinen Dienst aufnahm. So wurden unter Pfarrer Frank Martin 1983 der Innenbereich renoviert sowie schadhafte Balken am Dachstuhl ersetzt. Außerdem veranlasste er, dass der Keller als Aufenthaltsraum für die Ministranten ausgebaut wurde. "Als Pfarrer Jürgen Reuss Mitte der 1990er-Jahre die Seelsorgeeinheit übernahm, wurden weitere Renovierungsarbeiten im Innenbereich durchgeführt, so im sogenannten ,Bischofszimmer', in dem einst hohe geistliche Vertreter vom jeweiligen Gemeindepfarrer empfangen und bewirtet wurden", erläutert Werner Merkel, ehemaliger Pfarrgemeinderatsvorsitzender und Baubeauftragter der laufenden Sanierungsmaßnahmen.

Die ersten Planungen für eine repräsentative Generalüberholung des Pfarrhofs entstanden im März 2017 auf Initiative des Vereins "Menschen für St. Laurentius". Eine Bestandsaufnahme durch die Forbacher Architektin Heike Wunsch machte jedoch deutlich, dass zunächst eine Sanierung des Pfarrhauses sinnvoll sei, bevor man den Hof in Angriff nimmt. In Zusammenarbeit mit Denkmalpflegeamt und Stadtverwaltung gab es erste Überlegungen. Der erste Bauabschnitt, der Mitte Juni 2019 begann, sieht eine komplette Neudeckung des Daches vor. "Außerdem werden im Dachstuhl einzelne Balken ersetzt. In diesem Zusammenhang soll auch das Dach energetisch isoliert werden. Darüber hinaus werden drei der aus den 1980er-Jahren stammenden Fenster gegen moderne Schallschutzfenster ersetzt", erklärt Franz Mair, Pfarrgemeinderatsmitglied sowie Mitglied im Stiftungsrat. "Eine Kernbohrung am Pfarrhaus hat außerdem gezeigt, dass sich der Putz an der Fassade löst. Daher wird dieser an der gesamten Fassade entfernt und erneuert." Zudem stehen Steinmetzarbeiten am Natursteinsockel des ältesten Bad Rotenfelser Wohnhauses in Steinbauweise an sowie Malerarbeiten. Schließlich wird die Terrasse um circa einen Meter abgesenkt und an das Niveau des angrenzenden Gartens angepasst.

Nach Ende der Sanierung soll das Pfarrhaus, das 1738/39 auf dem Fundament des ersten Pfarrhauses von 1577 erbaut wurde, nachts stimmungsvoll angestrahlt werden.

"Die Kernbohrung hat auch ergeben, dass das Gebäude eine gute Substanz besitzt. Wir liegen mit unserem Projekt voll im Plan. Bisher wurden keine größeren Überraschungen deutlich, außer einer früheren schadhaften Stelle am Steinsims, die vor rund 30 Jahren mal mit Bauschaum ausgebessert wurd e. Das wollen wir bei dieser Gelegenheit mit geeigneten Materialien beheben", betont Georg Bierbaums, Pfarrgemeinderatsvorsitzender und Stiftungsratsmitglied.

Dienstwohnung für den Pfarrer

Die Bausumme beträgt insgesamt 325 000 Euro. Die Erzdiözese Freiburg übernimmt etwa ein Drittel der Gesamtkosten. Ein weiteres Drittel wurde als Bankdarlehen aufgenommen. Der Rest wird als Eigenanteil finanziert, wobei ein erheblicher Teil durch den Verein "Menschen für St. Laurentius" geschultert wird.

"Der Stiftungsrat hat im letzten Jahr den Beschluss gefasst, dass das Pfarrhaus von St. Laurentius als Dienstwohnung für den Pfarrer der Seelsorgeeinheit Gaggenau erhalten wird. Ohne diese Entscheidung wäre die Realisierung dieser aufwendigen Sanierung schwierig geworden", betont Bierbaums. "Die Bad Rotenfelser identifizieren sich mit der Kirche und dem Pfarrhaus. Deshalb freuen sich die Leute im Ort über die Sanierung."

Voraussichtlich im November soll der erste Bauabschnitt vollendet sein. Anschließend ist ein zweiter Abschnitt angedacht mit Fokus auf Außenanlage samt Umfassungsmauer.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Rastatt
Aus vier Pfarreien werden wohl drei

27.06.2019
Strukturreform in Kirchengemeinde
Rastatt (ema) - In der evangelischen Kirchengemeinde Rastatt bahnt sich eine Strukturreform an. Die Zeichen deuten darauf hin, dass die Michaelsgemeinde in der Kernstadt aufgelöst wird und deren Gebiet auf die drei anderen Pfarreien (Johannes, Petrus, Thomas) verteilt wird (Foto: ema). »-Mehr
Forbach
Blumen für

04.06.2019
Blumenteppich für Sankt Antonius
Forbach (mm) - Traditionell feierte Bermersbach am Sonntag das Kirchenpatrozinium zu Ehren des Heiligen Antonius mit einer Festmesse und anschließender Prozession durch die geschmückten Straßen. Dazu hatten Helfer eine farbenprächtigen Blumenteppich gestaltet (Foto: Götz). »-Mehr
Bühl
Wunsch nach Bürgerbegegnungszentrum

03.06.2019
Politische Radtour durch Vimbuch
Bühl (jure) - Möglicherweise hat der 1. Juni 2019 das Zeug dazu, als ein Meilenstein in die Geschichte von Vimbuch einzugehen. Immerhin setzten sich am Samstag zahlreiche Bürger mit der Frage auseinander, wie sich der Stadtteil weiterentwickeln kann (Foto: Feuerer). »-Mehr
Loffenau
Loffenau bekommt weiteren neuen Pfarrer

24.04.2019
Loffenau bekommt neuen Pfarrer
Loffenau (red) - Die katholische Seelsorgeeinheit Bad Herrenalb, Dobel und Loffenau bekommt Ende 2019 Matthias Weingärtner (57) aus Heilbronn zum neuen Pfarrer. Der bisherige Pfarrer Andreas Simon geht im Juli nach Vollendung seines 70. Lebensjahres in den Ruhestand (Foto: pr). »-Mehr
Gaggenau
Ein offenes Ohr für Kinder in Peru

23.04.2019
Offenes Ohr für Kinder in Peru
Gaggenau (vgk) - "Besser hören - besser leben", lautet eine Solidaritätsaktion der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) Freiburg. Nun gaben Vertreter des Vereins im Murgtal den offiziellen Startschuss für eine erneute Aktion. In diesem Jahr steht Lima im Blickpunkt (Foto: vgk). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Personalroulette bei der CDU: Ursula von der Leyen wird EU-Kommissionspräsidentin, Annegret Kramp-Karrenbauer ist Bundesverteidigungsministerin. Befürworten Sie diese Entscheidungen?

Ja.
Nein.
Teilweise.
Das ist mir egal.


Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1