www.spk-bbg.de/branchensieger
http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Lebhafte Diskussion zum "Digital-Pakt Schule"
Lebhafte Diskussion zum 'Digital-Pakt Schule'
19.09.2019 - 00:00 Uhr
Gaggenau (red) - Mit Beginn des neuen Schuljahres trat der "Digital-Pakt Schule" in Kraft. Bund und Länder stellen in den nächsten fünf Jahren den Schulen insgesamt 5,5 Milliarden Euro für die Digitalisierung zur Verfügung. Für die Schulen im Land gibt es 650 Millionen Euro - für schnelles Internet, Tablets oder Fortbildungen. "Wir haben für diesen Pakt lange gekämpft und sind froh, dass er nun Realität wird", wird die SPD-Bundestagsabgeordnete Gabriele Katzmarek in einer Mitteilung zitiert und ergänzt: "Nun muss das Geld sinnvoll investiert werden."

Um die Möglichkeiten des "Digital-Pakts Schule" zu erörtern, lud Katzmarek zu einer Diskussion ins Unimog-Museum nach Gaggenau ein. Marja-Liisa Völlers (MdB) führte als zuständige Berichterstatterin der Arbeitsgruppe Bildung und Forschung der SPD-Fraktion in die Thematik ein. Die Gymnasiallehrerin betonte: "Die Digitalisierung kann ein Baustein zur Chancengerechtigkeit sein, wenn man sie richtig gestaltet." Völlers und Katzmarek vertreten die SPD in der vom Bundestag eingerichteten Enquete-Kommission "Berufliche Bildung in der digitalen Arbeitswelt".

Als Experte aus der Region berichtete Volker Arntz, Schulleiter der Hardtschule Durmersheim, über den Stand der Digitalisierung. Die Durmersheimer Gemeinschaftsschule gilt seit Jahren als Leuchtturmprojekt.

"Digitalisierung ermöglicht individualisiertes Lernen. Derzeit arbeiten wir an Cloud-Anwendungen, bei denen die Schüler ihre eigenen Handys im Unterricht nutzen können", erklärte Arntz zur weiteren Entwicklung.

Alexander Fischer, Leiter des Medienzentrums Mittelbaden, lenkte den Blick auf die dringend notwendige Aus- und Fortbildung der Lehrerinnen und Lehrer: "Digitalisierung braucht Willen, Wissen und Werkzeuge. Die Lehrerinnen und Lehrer benötigen mehr Fortbildungen."

Es folgte laut Pressetext eine angeregte Diskussion mit zahlreichen Vertretern von Schulen und aus der Politik. "Vieles ist derzeit im Umbruch. Ich freue mich, dass so viele Betroffene mit mir Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung diskutiert haben und dem digitalen Fortschritt positiv gegenüberstehen", resümierte Gabriele Katzmarek.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Sasbach / Achern
Klare Positionierung für Klinikum-Neubau in Achern

19.09.2019
Klare Position für Klinikum
Sasbach/Achern (red/hei) - Die Gemeinderäte von Achern und Sasbach haben sich nichtöffentlich zum Austausch getroffen. Der Acherner OB Klaus Muttach und Sasbachs Bürgermeister Gregor Bühler sprachen sich dabei eindeutig für den Klinikum-Neubau aus (Foto: Stadt Achern). »-Mehr
Bühl
Weiter Weg bis zur Klimaneutralität

16.09.2019
Klimaneutralität im Blick
Bühl (mig) - Was bedeutet Klimaneutralität? Dieser Fragen gingen der Ortsverband Bühl und der Kreisverband Rastatt Baden-Baden von Bündnis 90/Die Grünen einen Abend lang nach (Foto: Gabriel). Rund 40 Interessierte kamen dazu ins Bürgerhaus Neuer Markt in Bühl. »-Mehr
Karlsruhe
Der Glücksfall lässt kritische Geister verstummen

16.09.2019
KSC-Sieg sorgt für Ruhe im Umfeld
Karlsruhe (red) - Der glückliche Heimsieg des Fußball-Zweitligisten Karlsruher SC am Freitagabend gegen den SV Sandhausen lässt die kritischen Geister, die zuletzt die teils unattrakttive Spielweise bemängelten, verstummen und sorgt für Ruhe rund um den Wildpark (Foto: GES). »-Mehr
Berlin
´Das ist reine Propaganda´

10.09.2019
Nicht gefährlicher als andere
Berlin (bms) - Nach dem schweren Unfall mit mehreren Toten in Berlin ist eine Debatte um den SUV entbrannt. Der Unglücksfahrer fuhr einen solchen Wagen. Die Fahrzeuge seien aber nicht gefährlicher als andere, so der Auto-Experte Ferdinand Dudenhöffer im BT-Interview (Foto: dpa). »-Mehr
Murgtal
Oberleitungs-Teststrecke: Sackgasse oder Rettung vor dem Abgrund?

04.09.2019
Lkw-Teststrecke eine Sackgasse?
Murgtal (tom) - Um Sachlichkeit bemüht, aber in der Sache keine Annäherung der gegensätzlichen Standpunkte: Mit dem Bundestagsabgeordneten Dr. Christian Jung luden die Freien Demokraten zu einer Informationsveranstaltung über "eWayBW" ins Unimog-Museum (Foto: Dietmar Gust). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Immer mehr Einzelhändler bauen den Black Friday zu längeren Rabattaktionen aus. Greifen Sie gezielt bei solchen Anlässen zu?

Ja, häufig.
Ja, manchmal.
Nein.


https://www.eyesandmore.de
Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1