https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Vier starke Abteilungen bilden eine Einheit
Vier starke Abteilungen bilden eine Einheit
09.10.2019 - 00:00 Uhr
Forbach / Weisenbach (mar) - Seit 50 Jahren besteht die Leichtathletikgemeinschaft (LAG) Obere Murg . Das Badische Tagblatt blickt in einer Serie auf die Geschichte der sportlichen Gemeinschaft zurück.

Erwin Wörner, Abteilungsleiter der Langenbrander Leichtathleten, hatte zum Schluss der Saison 1969 seine Sportler zu einem Gespräch ins Vereinslokal "Murgtäler Hof" eingeladen. Dazu zählten die Stützen des TV Langenbrand Franz Spissinger, Erhard Künstel und Volker Wörner, aber auch die gerade 1969 sehr erfolgreichen Junioren Hermann Merkel, Wolfi Asal, Bernd Wörner, Sabine Pribbernow und Adi Marxer.

Im Prinzip bestand, von den Erfolgen her gesehen, eigentlich kein Grund, sich mit anderen Vereinen zusammen zu schließen. Doch im gesamten badischen Bereich wurden immer mehr Gemeinschaften gegründet. Im Landkreis waren es das LAZ Murg (Gernsbach, Obertsrot, Weisenbach, Michelbach, Hörden), die LG Hardt (Durmersheim, Bietigheim) und die LG Baden-Baden. Erwin Wörner stellte diese Problematik dar und den Beteiligten war klar, dass nur mit Verstärkung im Mannschaftsbereich Erfolge erreicht werden können.

Am 17. April 1970 war es dann so weit, dass im "Murgtäler Hof" von den Vertretern der Vereine die Satzung unterschrieben wurde. Dies waren Udo Schmitt (TV Au), Dieter Wunsch (TV Bermersbach), Bernhard Imlauer (TV Forbach) und Erwin Wörner (TV Langenbrand). Mit dabei von Anfang an waren Johannes Hermann (TV Au), Hubert Fritz (TV Forbach) sowie Franz Spissinger und Norbert Fritz (beide TV Langenbrand).

Bis jedoch der Satzung 1970 zugestimmt wurde, hatten diese Männer in ihren Turnvereinen Schwerstarbeit zu leisten, um die Verwaltungsratsmitglieder zu überzeugen. 1979 sagte Wörner in seiner Ansprache beim Familienabend: "Die zehnte Wettkampfsaison war sehr erfolgreich. Damit dürfte jenen Skeptikern und Zweiflern der Wind aus den Segeln genommen sein, die uns bei der Gründung nur eine kurze Lebenszeit voraussagten."

Nach der Saison 1985 übernahm dann Adi Marxer im Alter von 35 Jahren den Vorsitz und hatte diesen inne bis 2015. Seither leiten Werner Stößer und Thomas Gerstner die Geschicke der Leichtathletikgemeinschaft. 1989 schlossen sich die Leichtathleten des TV Weisenbach der LAG an.

Sportplatzfrage

ständiges Thema

Neben den Erfolgen einzelner Athleten wurde immer der Mannschaftskampf gefördert. Dieses gilt für alle Altersklassen, von den Kindern über die Jugend und die Aktivenklassen bis zu den Senioren .

Ein ständiges Thema war seit Gründung der LAG die Sportplatzfrage. 1970 gab es nur eine funktionsfähige Anlage, den kleinen Sportplatz in Langenbrand mit einer Dreibahnen-Rundbahn von 247 Metern Länge. Die erste gemeinsame Aktion der Sportler war die Einfassung der Rundbahn mit Bordsteinen. Damit war das Rundenmaß festgelegt, denn vorher musste jedes Jahr neu vermessen werden, da das Gras immer wieder in die Bahn hineinwuchs.

Ebenfalls wurde schon in den ersten Jahren eine Flutlichtanlage unter der Leitung von Bernhard Imlauer und Hubert Fritz installiert. Damit waren die Voraussetzungen geschaffen, dass in der Übergangszeit und im Winter im Freien trainiert werden konnte. Erst als der neue Sportplatz in Bermersbach mit einer Rundbahn von 333 Metern 1972 eröffnet wurde, verbesserten sich die Trainingsbedingungen.

Mit den Sportanlagen in Weisenbach, eröffnet 1996, wurde eine weitere Trainings- und Wettkampfstätte geschaffen. Alle drei Sportstätten wurden und werden von den Sportlern zum Training und zum Wettkampf genutzt. So fanden auch 2019 auf allen Anlagen Wettkämpfe statt. Leider blieb der Wunsch auf eine 400-Meter-Rundbahn bis heute unerfüllt (wird fortgesetzt).

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Gaggenau
Nur über Umwege nach Bischweier

10.10.2019
Umleitung nach Bischweier
Gaggenau (red) - Am Montag, 14. Oktober, beginnen die Bauarbeiten zur Erneuerung der Fahrbahndecke auf der Kreisstraße 3737 bei Bad Rotenfels. Die Bauzeit beträgt voraussichtlich vier bis fünf Wochen. Trotz Umleitung ist mit Behinderungen zu rechnen (Foto: Repro Stadt Gaggenau). »-Mehr
Bühl
Kontinuität im Kader

10.10.2019
Bisons Bühl starten in Saison
Bühl (red) - Das Warten hat ein Ende, die schweißtreibende Vorbereitung ist vorbei: Am Samstag gastieren die Volleyball Bisons Bühl zum Auftakt der Bundesligasaison in Lüneburg. Dabei setzen die Bisons unter Neu-Trainer Johan Verstappen auf junge, deutsche Talente (Foto: toto). »-Mehr
Bietigheim
Alle zehn Spielplätze bleiben erhalten

10.10.2019
Alle Spielplätze bleiben erhalten
Bietigheim (as) - Alle zehn Bietigheimer Spielplätze sollen erhalten bleiben. Das entschied der Gemeinderat aufgrund einer Spielplatzstudie, die Möglichkeitne und Handlungsbedarf aufzeigte. Vordringlich werden der am Schlangenrain und der in der Sofienstraße modernisiert (Foto: fuv). »-Mehr
Baden-Baden
´Ich hatte ein riesiges Glück´

10.10.2019
Schülerin erzählt Leben des Opas
Baden-Baden (red) - Für das Projekt "Baden-Baden schreibt ein Buch" hat die 17-jährige Schülerin Vera Braun ihren 87-jährigen Großvater interviewt. Das Buch erzählt von der Flucht ihres Opas aus Estland, der damit auch zeigen möchte, wie schwer so ein Schicksal ist (Foto: pr). »-Mehr
Stuttgart
´Dein persönlicher Minischder´ in der Kritik

10.10.2019
Manfred Lucha in der Kritik
Stuttgart (bjhw) - Die Opposition im Landtag fordert weitere Aufklärung von Manfred Lucha (Grüne): Der Sozialminister soll seine Verbindungen mit dem reichlich mit Fördermitteln bedachten Kabarettisten Christoph Sonntag offenlegen. Lucha weist die Vorwürfe zurück (Foto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Die Leistungen der Schüler im Südwesten sind in den Naturwissenschaften mittelmäßig. Was war Ihr Lieblingsfach?

Naturwissenschaften.
Geisteswissenschaften.
Sport.


https://www.caravanlive.de/
Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1