www.spk-bbg.de/branchensieger
http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Neubau erhöht Qualität des Seminarangebots
Neubau erhöht Qualität des Seminarangebots
06.11.2019 - 00:00 Uhr
Gernsbach (stj) - Das Papierzentrum, getragen von den Landesarbeitgeberverbänden der deutschen Papierindustrie, investiert in seine Weiterbildungsangebote am Standort Gernsbach: Der Ausschuss für Technik und Umwelt (ATU) des Gemeinderats nahm am Montagabend einen Bauantrag wohlwollend zur Kenntnis, der die Errichtung eines neuen Gästehauses an der Loffenauer Straße vorsieht.

Dort, im Geltungsbereich des Bebauungsplans Metzgerwaid, befinden sich bereits die sogenannten Meisterhäuser (Haus Gutenberg, Haus Stromer und Haus Tsai Lun). Sie sollen nun durch ein modernes, dreigeschossiges Seminarhaus ergänzt werden, das unterhalb der drei bestehenden Gebäude des Papierzentrums gebaut wird. Bauherr ist der Förderverein Papierzentrum Gernsbach (FÖP), der durch Stephan Meißner, den Hauptgeschäftsführer des Papierzentrums Gernsbach, vertreten wird. Geplant ist, das im Besitz des Papierzentrums befindliche Grundstück Loffenauer Straße 37 (oberhalb des "Sonnenhofs") in die Gestaltung der vorhandenen Gebäude nebenan mit einzubeziehen. Der Bebauungsplan sieht dafür eine entsprechende Möglichkeit vor.

"Gernsbach ist eine Papiermacherstadt. Von daher freut es mich sehr, dass dieser Name auch im 21. Jahrhundert noch mit Leben erfüllt wird", signalisierte Bürgermeister Julian Christ die Unterstützung seitens der Stadt für das Projekt. Es sei sehr positiv, so Christ, "dass sich die Papiermacher selber auf den Weg machen und Übernachtungsmöglichkeiten schaffen". Mit dem Neubau werde das Ensemble der Meisterhäuser komplett.

"Es zeigt uns, dass unser Papierzentrum floriert", betonte Dr. Irene Schneid-Horn. Die Fraktionssprecherin der SPD nannte die im ATU vorgestellte Architektur "recht gefällig", auch wenn sie vom Stil her mit ihrer modernen Formensprache anders ist als die drei bestehenden Meisterhäuser. Gegen die zu erteilenden Befreiungen von den Festsetzungen des rund 20 Jahre alten Bebauungsplans Metzgerwaid hatten die Ausschuss-Mitglieder keine Einwände. Ausnahme war der Verzicht des vorgesehenen Rankgerüsts, den Stefan Eisenbarth (CDU) und Stefan Krieg (Grüne) kritisierten. Sie argumentierten, dass die stattdessen geplante extensive Begrünung des Hauptdachs zur Kompensierung nicht ausreiche. Die Verwaltung argumentierte, dass im Hinblick auf die für die Funktion des Gebäudes erforderliche Ausstattung mit großzügigen Belichtungsöffnungen sich die geforderte Fassadenbegrünung nur unter erschwerten Bedingungen realisieren lasse. Außerdem wiege die Dachbegrünung den Verzicht auf das Rankgerüst "mehr als auf", meinte Betting.

Der geplante Neubau ist auf das Ziel ausgerichtet, die Aus- und Weiterbildung der Beschäftigten in der Papierindustrie zu stärken. Die Branche hat zuletzt eine steigende Tendenz verzeichnet, was die Quoten der Auszubildenden gemessen an der Anzahl der Beschäftigten in der Papierindustrie anbelangt: In den Jahren 2017/18 und 2018/19 hat das Papierzentrum diesbezüglich sogar neue Rekorde vermeldet.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Gernsbach
Kurzarbeit und überraschender Wechsel auf dem Chefposten

30.10.2019
Kurzarbeit und Chef-Wechsel
Gernsbach (ham) - Die Firma Glatfelter (Foto: Meinhard/ BT-Archiv) steckt in der Krise. Beim größten Arbeitgeber in Gernsbach kommt es seit Wochen zu Kurzarbeit. Mittlerweile haben die Papiermacher einen neuen Chef, obwohl Martin Rapp noch im Impressum der Webseite steht. »-Mehr
Gernsbach
Papierzentrum arbeitet ´unter Volllast´

27.07.2019
Papierzentrum "unter Volllast"
Gernsbach (vgk) - Seinen Respekt zollte Schulleiter Matthias Walter den Absolventen der Meisterausbildungskurse Papiererzeugung sowie Papier- und Kunststoffverarbeitung. Angesichts eines erneuten Rekordausbildungsjahrs arbeite das Papierzentrum "unter Volllast", hieß es (Foto: av). »-Mehr
Gernsbach
Kunst gepaart mit neuen Techniken

24.05.2019
Kunst gepaart mit neuen Techniken
Gernsbach (stj) - Die energetische Sanierung der Papiermacherschule schreitet voran. Von der Modernisierung ihrer alten Schule können sich derzeit die Mitglieder der Vereinigung Gernsbacher Papiermacher (VGP) überzeugen, die seit Mittwochabend in der Stadt weilen (Foto: Archiv). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Am Donnerstagabend findet die Bambi-Gala erstmals in Baden-Baden statt. Werden Sie sich die Übertragung im Fernsehen anschauen?

Ja.
Nein.
Das weiß ich noch nicht.


https://www.eyesandmore.de
Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1