https://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Hase und Henne übergeben Preise
Hase und Henne übergeben Preise
19.11.2019 - 00:00 Uhr
Forbach (rag) - Der Kleintierzuchtverein Bermersbach gab am Wochenende bei seiner 60. Lokalschau zahlreichen Besuchern Einblicke in das schöne und anspruchsvolle Hobby. Die Lokalschau, bei der es Kaninchen und Geflügel zu sehen gab, war auch ein Treffpunkt für Züchter aus der Region. Für die jüngsten Besucher gab es eine Streichel-Ecke mit Kaninchen. Im Foyer stellte ein Holzkünstler seine Werke aus, auch Mitglieder des Zuchtvereins zeigten ihre Handarbeiten.

Anlässlich der 60. Lokalschau waren in der Schulstube Fotos, Pokale und Gegenstände aus den sechs Jahrzehnten zu sehen. Am Sonntagnachmittag besuchten die Henne und der Hase, sonst beim traditionellen Ostereiersuchen an den Giersteinen dabei, die Veranstaltung. Sie übergaben Urkunden und Pokale an die erfolgreichen Züchter.

Im Bereich Kaninchen wurde Alexander Weber mit seinen Neuseeländern weiß Vereinsmeister. Hildegard Weber belegte mit den deutschen Kleinwiddern wildfarben Platz zwei, und Karl-Heinz Weber kam mit Zwergwidder schwarz auf Platz drei. Die Gemeindeehrenpreise gingen an Alexander Weber (Neuseeländer weiß), Hildegard Weber (Deutsche Kleinwidder wildfarben) und an Angelika Reuter (Zwergwidder). Sie darf sich zusätzlich über Futter für ihre Zwergwidder als Sachpreis freuen. Die Landesverbands-Plaketten hatten sich Dirk Karsch mit Hermelin Blauauge und Hildegard Weber mit D eutsche Kleinwidder wildfarben verdient. Die sechsjährige Hanna Reuter wurde mit ihrem Zwergwidder Chinchilla zum Vereinsjugendmeister gekürt.

Im Bereich Geflügel wurde Alexander Weber mit seinen Zwerg-Wyandotten weiß-schwarz Vereinsmeister. Karl-Heinz Weber kam mit Zwerg-Wyandotten rot auf den zweiten Platz, und der dritte Platz wurde von Alexander Weber mit Zwerg-Wyandotten weiß-blau columbia belegt. Die Gemeindeehrenpreise und die Sachehrenpreise gehen an Karl-Heinz Weber (Zwerg-Wyandotten rot) und Alexander Weber (Zwerg-Wyandotten weiß-schwarz columbia). Die jüngste Züchterin ist Mona Reuter. Sie stellte erstmals ihre Bahamaenten aus.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
Musizieren über die Grenze hinweg

16.11.2019
Musizieren über die Grenze hinweg
Baden-Baden (ams) - Rund 600 Grundschulkinder aus der Region und aus dem benachbarten Frankreich haben kürzlich zusammen mit der Baden-Badener Philharmonie (Foto: Schnurr) Musik gemacht. Die BT-Lokalredaktion war bei dem grenzüberschreitenden Experiment dabei. »-Mehr
Bühl
Entscheidungshilfe für weiteren Lebensweg

16.11.2019
Entscheidungshilfe für den Berufsweg
Bühl (wv) - Wertvolle Entscheidungshilfen für ihren weiteren Lebensweg erhielten beim Bühler Studien- und Berufsinformationstag gut 350 Elf- und Zwölftklässler von vier Bühler Schulen. Bereits zum sechsten Mal veranstaltete die Gewerbeschule diesen Infotag (Foto: wv). »-Mehr
Ottersweier
Mit ´Ritterrüstung´ einen ´wilden Abend´ gestaltet

14.11.2019
Handel & Gewerbe besucht Firmen
Ottersweier (tph) - Mit Routine und Präzision zerlegt der junge Fleischer und Lebensmitteltechniker ein Wildschwein. Zuschauer sind die Mitglieder des Ottersweierer Vereins "Handel & Handwerk", einer Vereinigung von örtlichen Unternehmen (Foto: Fuß). »-Mehr
Baden-Baden
Neuer Suchtbeauftrager für Baden-Baden

11.11.2019
Neuer Suchtbeauftrager für Kurstadt
Baden-Baden (red) - Tim Failing ist neuer Kommunale Suchtbeauftragte der Stadt Baden-Baden. Failing ist seit 2016 bei der Stadtverwaltung beschäftigt. Er folgt auf Karin Marek-Heister, die in Ruhestand gegangen ist. Failing will einen Schwerpunkt bei der Suchtprävention setzen (Foto: Stadt). »-Mehr
Gaggenau
Geschichte macht die Geschichte greifbar

11.11.2019
Geschichte greifbar gemacht
Gaggenau (mm) - Für die Schüler des Goethe Gymnasiums Gaggenau (GGG) ist die Teilung Deutschlands Geschichte. Beim Jubiläumsabend verdeutlichten sie mit Präsentationen, Plakaten und Tanz die Zeit der Teilung. Stefanie Wally las aus ihrem Buch "Akte Luftballon" (Foto: ron). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

In Deutschland werden täglich rund 14.000 Blutspenden benötigt. Doch nur zwei bis drei Prozent der Bevölkerung spenden regelmäßig Blut. Spenden Sie?

Ja, regelmäßig.
Ja, manchmal.
Ich würde gerne, erfülle aber die Anforderungen nicht.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1