https://www.badisches-tagblatt.de/spielerwahl/index.html
Gaggenauer Ostermarkt nicht mehr im Rathaus
Gaggenauer Ostermarkt nicht mehr im Rathaus
16.01.2020 - 00:00 Uhr
Gaggenau - "Wir haben uns die Entscheidung wirklich nicht leicht gemacht", sagt Ordnungsamtsleiter Dieter Spannagel. Aus Brandschutzgründen wird es im Gaggenauer Rathaus ab sofort keinen Ostermarkt mehr geben. Und auch der Kunsthandwerkermarkt wird dort nicht mehr in der bisherigen Form stattfinden, so Spannagel.

An der Entscheidungsfindung beteiligt war neben der Verwaltungsspitze auch der Kreisbrandmeister. Und Spannagel ist als Kommandant der Gaggenauer Gesamtwehr ein Experte in Sachen Brandschutz.

Die große Treppe vom ersten Obergeschoss ins Erdgeschoss ist laut Spannagel eigentlich der einzige "richtige Rettungsweg", der viele Menschen aufnehmen kann. Und bei den Märkten sind die Gänge bedingt durch die zahlreichen Stände eingeengt. Zudem werden unter anderem leicht brennbare Waren angeboten.

Mit dem Verzicht endet im Rathaus eine kleine Tradition. Den Kunsthandwerkermarkt gab es dort seit dem Jahr 2000, der Ostermarkt fand seit 2003 dort statt. Andere Veranstaltungen wie die närrische Ratssitzung sind dagegen laut Spannagel nicht betroffen. Dann seien zwar auch viele Menschen im Bürgersaal, aber die Gänge nicht durch Stände eingeengt.

Am Wochenende 21. und 22. März wird der Ostermarkt somit an einem anderen Ort stattfinden. Zudem gibt es weitere Neuerungen, kündigt Citymanager Philipp Springer unter anderem eine Street Food Fiesta für die zwei Tage an. Der beliebte Ostermarkt zieht in das Gemeindehaus St. Josef um.

"Dort "erwartet die Besucher wie gewohnt eine breit gefächerte Auswahl an Kunsthandwerk", verspricht die Stadt. Von Kinderspielzeug, Frühlingsdekoration, Schmuck, Taschen, Genähtem, Gehäkeltem und Gefilztem bis hin zu Keramik-Kunst erstrecke sich die Auswahl der selbst gefertigten Artikel.

"Aufgrund der Saalgröße ist die Zahl der Aussteller etwas geringer als bisher", heißt es in der Ankündigung. Der Ostermarkt findet am Samstag, 21. März, von 10 bis 18 Uhr und am Sonntag, 22. März, von 11 bis 18 Uhr statt.

Durch die zentrale Innenstadtlage biete sich der Besuch von Ostermarkt und Einzelhandel an beiden Tagen an, so die Stadtverwaltung. Am Sonntag lädt der Handel außerdem noch zum verkaufsoffenen Sonntag von 13 bis 18 Uhr ein.

Auf dem Markt- und Sandplatz schlagen in diesem Jahr erstmals zahlreiche Street-Food-Anbieter mit einem umfangreichen Angebot ihre Stände auf. Das Schlemmerangebot wird am Samstag von 17 bis 22 Uhr bestehen, am Sonntag von 11 bis 18 Uhr.

BeiträgeBeitrag schreiben 
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Aus Protest gegenüber der Agrarpolitik legen Bauern in mehreren Landeshauptstädten mit Traktoren den Verkehr lahm. Halten Sie ein solches Vorgehen für angemessen?

Ja.
Nein.
Das weiß ich nicht.


Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1