Gewicht mit eiserner Disziplin fast halbiert

Gewicht mit eiserner Disziplin fast halbiert

Gaggenau (wess) - Gute Vorsätze gibt es zum neuen Jahr viele. Der Jahreswechsel bietet aber immer wieder auch die Gelegenheit, zurückzublicken und zu bilanzieren, welche Ziele man erreicht hat. Das galt im vergangenen Jahr besonders für Ewald Huck, der sich vorgenommen hatte, bis zum Jahresende 2017 die 80-Kilo-Marke nach unten zu durchbrechen.

Im April hatte das BT mit der Überschrift "Statt Dickbauch bald Normalfigur" berichtet, dass es dem Ottenauer in drei Jahren gelungen war, sein Gewicht von 156 Kilogramm auf 90 Kilo zu reduzieren. Damals hatte er sich vorgenommen, bis zum Jahresende weitere zehn Kilo abzunehmen. So kam am 30. Dezember die Stunde der Wahrheit. Mit eiserner Disziplin hatte er darauf hingearbeitet: 79,8 Kilo.

"Die letzten Kilo waren besonders schwer zu erreichen", berichtet Ewald Huck (Jahrgang 1950), der sich auch in den letzten Monaten intensiv zum Thema Ernährung über Gesundheitsmagazine und Internetrecherchen weitergebildet hat. Regelmäßiges Wiegen sowie Messen des Blutdrucks, des Bauchumfangs, der Taille und des Halses und die Ermittlung des Fettgehalts im Körper sind für ihn eine Selbstverständlichkeit geworden. Jedes neue Lebensmittel, das er kauft, wird zuvor gescannt, um die Inhaltsstoffe zu erfahren. Wenig Fleisch, aber viel Obst, Gemüse und Fisch stehen auf seinem Speiseplan.

Bewegung ist, wie man weiß, der besondere Schlüssel zum Erfolg: Täglich 13 bis 25 Kilometer strammes Gehen sowie zusätzliches Radfahren und Schwimmen gehören bei Ewald Huck dazu. Aber gerade die intensive Bewegung hat bei ihm auch dazu geführt, dass nach der drastischen Gewichtsreduzierung von inzwischen 76 Kilo keine Hautlappen an ihm herumhängen. "Die Ärzte und Masseure wundern sich immer wieder!", stellt er lächelnd fest.

Nach seinen Erfolgserlebnissen befragt, antwortet er, dass das immer wieder die kleinen Fortschritte bei den Gesundheitswerten sind. Er freut sich natürlich auch über positive Rückmeldungen von Freunden und Bekannten, betont aber: "Ich mache es für mich!"

Selbstverständlich hat er sich auch für 2018 ein Ziel gesetzt - wie könnte es anders sein: Bis zum Jahresende will er 75 Kilo erreichen. Dann ist aber Schluss und es gelte anschließend nur noch, das Gewicht zu halten. Das wäre dann immerhin weniger als die Hälfte des Ausgangsgewichts.

zurück
1