http://www.badisches-tagblatt.de/Sportlerwahl/
Erneut Rastatterin beim "Bachelor"
Clarissa. Foto: RTL/Arya Shirazi
13.12.2017 - 00:00 Uhr
Rastatt (dm) - Nach Clea-Lacy Juhn will nun eine weitere Rastatterin ihren Traummann in der RTL-Show "Der Bachelor" finden. Clarissa heißt die 21-Jährige, die laut Mitteilung des Fernsehsenders in der nächsten Staffel, die ab dem 10. Januar ausgestrahlt wird, als eine von 22 Bewerberinnen um die Gunst des neuen Bachelors (Junggesellen) wirbt. Sie ist die jüngste der Kandidatinnen, von Beruf Verwaltungswirtin und bereits verbeamtet. Sie beschreibt sich laut RTL-Mitteilung als umgänglich, bodenständig und kompromissbereit. Wie sie in einem Filmeinspieler sagt, ist ihr größtes Hobby ihr kleiner Hund "Luke", mit dem sie ausgiebige Spaziergänge macht; sie ist gerne in der Natur, lernt gerne neue Städte kennen und ist ab und an mal auch im Fußballstadion anzutreffen, verrät sie über sich. Ihr Traummann sollte auf jeden Fall Humor haben, zudem sei ein respektvoller Umgang wichtig. Die "Bachelor"-Staffel bezeichnet sie als Abenteuer. Immerhin besteigt sie der Mitteilung zufolge für die Traummann-Suche per TV-Show, die wieder in Miami aufgezeichnet wurde, erstmals ein Flugzeug.

Clea-Lacy (26) hatte es bei der letzten Staffel nicht nur geschafft, als Siegerin hervorzugehen und sich den damaligen Bachelor Sebastian Pannek (31) zu angeln. Die beiden sind - Novum in der Geschichte dieser Fernsehshow - noch immer ein Paar. Diesen Monat feierten sie "Jahrestag", kürzlich haben sie einen eigenen Youtube-Kanal gestartet. Am kommenden Montag ist Clea-Lacy auf dem Rastatter Weihnachtsmarkt zu Gast (Talk-Beginn: 18 Uhr).

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Rastatt
--mediatextglobal-- Für Clea-Lacy geht ein turbulentes Jahr zu Ende. Foto: Vetter

20.12.2017
Clea-Lacy steht Rede und Antwort
Rastatt (for) - Beim Talk auf dem Rastatter Weihnachtsmarkt plauderte Bachelor-Gewinnerin Clea-Lacy Juhn über ihr Leben und ihre Beziehung zu Sebastian Pannek. Knapp ein Jahr nach ihrem Sieg bei der RTL-Show ist sich die Rastatterin sicher, alles richtig gemacht zu haben (Foto: Vetter). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Hans-Georg Maaßen ist nach massiver Kritik an seiner Arbeit nicht mehr Verfassungsschutz-Präsident, sondern wird zum Staatssekretär im Innenministerium befördert. Finden Sie diese Entscheidung gut?

Ja.
Nein.
Das ist eine Frechheit.


Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen   
1