http://www.ausbildungsmesse-baden-baden.de/
Ein Drama aus dem Storchennest
03.05.2018 - 00:00 Uhr
Steinmauern (red) - Der Vater verschollen. Die Mutter bringt die vier Kleinen nicht alleine durch. Ein Drama aus dem Storchennest.

Noch ist ungeklärt, wo das Männchen geblieben ist. 24 Stunden schon wartete die Storchenmutter auf dem Dach des Bürgerhauses "Alte Schule" in Steinmauern mit ihrer jungen Brut auf ihn. Vier Junge hatte sie im Nest. Gerade mal etwa zehn Tage alt, konnte sie die Babys nicht alleine lassen, um auf Käfer- und Mäusejagd zu gehen. Bis zur vierten bis fünften Woche hält immer ein Erwachsener Wache am Nest. Wie sollte die Mutter auch alleine vier hungrige Schnäbel stopfen? "Solange sie noch klein sind, werden die Storchenküken etwa alle zwei bis drei Stunden gefüttert. Bei einem Körpergewicht von 250 Gramm benötigt das Storchenjunge etwa 120 bis 150 Gramm Nahrung," erklärt Vogelexperte Pierre Fingermann. Für ihn war klar, dass die Mutter vier Junge nicht alleine durchbringen würde. Ihr musste geholfen werden. Ein Küken großzuziehen, das würde sie wahrscheinlich schaffen. Deshalb griff Fingermann nun ein.

Mithilfe der Feuerwehr holte er drei der jungen Störche aus dem Nest, um sie in seiner Obhut großzuziehen. Ein Jungvogel wurde im Nest zurückgelassen, um die Mutter weiterhin an das Nest zu binden. Nun bleibt zu hoffen, dass es der Storchenmutter gelingt, das in ihrer Fürsorge verbleibende Junge mit Nahrung zu versorgen und zu beschützen, denn "eine Störchin ohne Mann würde wahrscheinlich nicht lange alleine bleiben. Die Natur hat für solche Fälle vorgesorgt", so Fingermann weiter. "Ist eine Störchin Single, würden sich bald wieder Storchenmännchen um das Weibchen bemühen. Der neue Bewerber würde sich sicherlich schwer tun, Stiefvater zu spielen." Deshalb behält man das Nest weiterhin im Auge.

Wie Fingermann mitgeteilt wurde, deckt die Mutter nun das Junge mit Nestmaterial zu, um im angrenzenden Gebiet nach Futter und Wasser zu suchen und so schnell als möglich wieder zurück zu fliegen. Auch aus Fingermanns "Rettungsstation" gibt es bereits die ersten erfreulichen Rückmeldungen. Alle drei sind wohlauf, fressen gut und haben bereits Gewicht zugelegt.

BeiträgeBeitrag schreiben 
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Baden-Badens Oberbürgermeisterin Margret Mergen bietet eine Sprechstunde für Bürger per WhatsApp an. Finden Sie so ein Angebot sinnvoll?

Ja, das sollten mehr Politiker tun.
Nein.
Ich habe die Möglichkeit schon genutzt.
Ich habe kein WhatsApp.


Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1