Berufswunsch steht schon in Kindheit fest
Als 'etwas Besonderes' bezeichnet es Pfarrer Volker Ochs, dass er nun für die Wallfahrt zuständig ist. Foto: Hliza
16.05.2018 - 00:00 Uhr
Durmersheim (hli) - Dass er Priester werden will, wusste Volker Ochs schon früh, eigentlich bereits als Kind. Viel Anteil daran hatte der damalige Pfarrer seines Heimatorts, Alois Seidl. "Im Laufe der Zeit hat sich dieser Entschluss dann gefestigt", blickt der heute 55-Jährige zurück. Nun steht Ochs' Silbernes Priesterjubiläum an.

Sein Berufswunsch wurde von seinem Umfeld mitgetragen. Lediglich seine Eltern mussten sich anfangs an den Gedanken gewöhnen - zum Beispiel, dass es nie Enkelkinder geben wird. "Schließlich war ich ihr einziges Kind", erläutert Ochs. Doch seine Entscheidung war gefallen.

Dementsprechend geradlinig war der Weg zum Priester: Nach dem Abitur studierte Ochs, der in Forst bei Bruchsal aufgewachsen ist, Theologie in Freiburg und Würzburg, danach folgte das Priesterseminar in St. Peter im Schwarzwald. Seine Priesterweihe war am 16. Mai 1993. "Weihebischof war der damalige Erzbischof Oskar Saier", erinnert sich Ochs.

Seine Kaplanstelle trat er in Wertheim und Stutensee an. Dort arbeitete er unter der Leitung eines Pfarrers, gab Religionsunterricht, kümmerte sich um die Heilige Messe, Beichte sowie Taufen, Hochzeiten und Beerdigungen. "Danach kehrte ich eine schöne Weile ins sogenannte Madonnenland zurück." So nennt man die Region um Tauberbischofsheim, da dort viele Muttergottes-Figuren in der Landschaft zu finden sind. Ochs trat einige Pfarrstellen an, unter anderem in Großrinderfeld, Assamstadt und Grünsfeld.

Dann erlitt er einen Herzinfarkt. "Dieser gesundheitliche Einbruch erforderte einen Neuanfang", blickt der Pfarrer zurück. "Auf Anraten der Ärzte musste ich kürzertreten." Das war vor vier Jahren.

Der Neuanfang führte ihn nach Maria Bickesheim und die Seelsorgeeinheit Durmersheim/Au am Rhein. "Erfreulicherweise", wie Volker Ochs heute betont. Seinen Dienst trat er am 1. Februar 2015 an.

In Maria Bickesheim ist er für die Wallfahrtsseelsorge und Gottesdienste zuständig, außerdem bietet er regelmäßige Beichtgelegenheiten an. Für die Seelsorgeeinheit ist Ochs darüber hinaus Kooperator, kümmert sich unter anderem auch um Taufe, Hochzeiten und Beerdigungen. "Langweilig wird es nicht."

Dass er nun für die Wallfahrt zuständig ist, gefällt Pfarrer Ochs gut. "Das ist etwas Besonderes." Und Maria Bickesheim sei nach wie vor ein bevorzugter Wallfahrtsort, dessen geografischer Einzugsbereich von Karlsruhe bis Baden-Baden sowie das vordere Albtal und das vordere Murgtal reiche. Im Jahr besuchen durchschnittlich elf bis zwölf Pilgergruppen die Durmersheimer Kirche. "Viele kommen regelmäßig."

An seiner Arbeit mag Pfarrer Ochs eigentlich alles. "Ich gehe und bin gerne unter Menschen", betont er. Auch der gottesdienstliche Bereich und die Sakramentspendung machen ihm Spaß. Nicht ganz so beliebt waren Verwaltungstätigkeiten, die in seinen Pfarrstellen im Madonnenland erledigen musste. "In Durmersheim hab ich mit der Verwaltung nichts mehr zu tun", zeigt sich Ochs erleichtert. So könne er sich ungeteilt seinen seelsorgerischen Aufgaben widmen. "Das kommt mir entgegen."

Gefeiert wird das Silberne Priesterjubiläum am Pfingstmontag, 21. Mai, um 14.30 Uhr mit einem Gottesdienst in der Wallfahrtskirche Maria Bickesheim. Anschließend gibt es einen Sektempfang.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Bühl
--mediatextglobal-- Eine berührende Maiandacht gestaltet ´ProVokal´ in der Pfarrkirche St. Peter und Paul.  Foto: wv

15.05.2018
Berührende Maiandacht
Bühl (wv) - Den Leitgedanken "Maria, Mutter der Barmherzigkeit" deu tete die gut besuchte Maiandacht aus, die der gemischte Chor "ProVokal" in der Pfarrkirche St. Peter und Paul einfühlsam mit Chor- und Gemeindegesang, Gebeten und Meditationen gestaltete (Foto: wv). »-Mehr
Rastatt
--mediatextglobal-- Im Rahmen des Festbanketts zum 50. Geburtstag des DRK-Ortsvereins Plittersdorf werden Mitglieder geehrt.  Foto: Butz

07.05.2018
DRK-Ortsverein feiert Jubiläum
Rastatt (hb) - Mit 90 Mitgliedern fing 1968 alles an: Inzwischen hat der DRK-Ortsverein Plittersdorf über 500 Mitglieder und ist 50 Jahre. Dieser Vereinsgeburtstag wurde am Samstag mit einem Festbankett gefeiert, in dessen Rahmen verdiente Mitglieder geehrt wurden (Foto: hb). »-Mehr
Baden-Baden
--mediatextglobal-- Für zwei Stunden im 14-tägigen Wechsel wacht Rainer Boy über die offene Stadtkirche.  Foto: Brüning

02.05.2018
Ehrenamtliche Wächter gesucht
Baden-Baden (gib) - Ehrenamtliche sorgen dafür, dass die evangelische Stadtkirche in den Sommermonaten Tag für Tag geöffnet wird. Doch wenn sich keine zusätzlichen Helfer finden, ist bereits ab diesem Monat nicht mehr gewährleistet, dass das Gotteshaus täglich zugänglich bleibt (Foto: gib). »-Mehr
Rastatt
Donauschwäbisch wird immer seltener gesprochen

24.04.2018
Donauschwaben werden weniger
Rastatt (mak) - "Die Donauschwaben wurschteln sich so durch", bezeichnet Ehrenvorsitzender Heinrich Juhn die Lage der 1949 gegründeten Rastatter Landsmannschaft. Zu ihren besten Zeiten zählten sie mehr als 300 Mitglieder, mittlerweile sind es nur noch rund 120 (Foto: Verein). »-Mehr
Ötigheim
--mediatextglobal-- Ersten Peter-Selbach-Gedächtnispreis verliehen (von links): Laudator Matthias Hammerschmitt, Alfons Rieger, Juryvorsitzender Wolfgang Sieber und Maria Bagger. Foto: Behrendt

16.04.2018
Lebensleistung gewürdigt
Ötigheim (manu) - Bei den Volksschauspielen wurde erstmals der Peter-Selbach-Gedächtnispreis vergeben. Die Auszeichnung erhielten zwei verdiente Mitstreiter: Chorleiterin Maria Bagger und Musiker Alfons Rieger. Für Rieger war es die Würdigung seiner Lebensleistung (Foto: manu). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Mit einem Bündel von Maßnahmen will die Bundesregierung die hohen Mietkosten dämpfen, die viele Bürger besorgen. Fürchten Sie, sich in Zukunft Ihre Wohnung nicht mehr leisten zu können?

Das ist schon der Fall.
Ja.
Nein.
Ich bin in keinem Mietverhältnis.


www.los-rastatt.de
Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1