http://www.initiative-wertvolle-zukunft.org/wvz2016/erbschaft/
"Ein Buch voller Leben"
Landrat Jürgen Bäuerle (links) hat viel Lob für das Autorenteam des diesjährigen Heimatbuchs, dessen Titelbild von der Muggensturmer Künstlerin Simone Vögele (vorne Dritte von rechts) gemalt wurde. Foto: Gangl
16.06.2018 - 00:00 Uhr
Rastatt (ar) - Wer wissen möchte, weshalb Kinder und Jugendliche gerne im Chor singen, wie Rastatt in der Weimarer Republik aussah, wie Schulkinder in Gaggenau mit der Digitalisierung umgehen oder warum ein Schafzüchter in Bühlertal seine Liebe den wolligen Vierbeinern widmet, der findet hierzu Antworten im neuen Heimatbuch 2018 des Landkreises Rastatt. Am Donnerstagabend wurde es gemeinsam mit der Künstlerin Simone Vögele, die das Titelbild malte, im Landratsamt vorgestellt.

Doch noch viel mehr Interessantes und Spannendes aus dem Landkreis Rastatt wird auf 256 Seiten in der 57. Ausgabe des Heimatbuchs erzählt. Es sind Geschichten, die einen Blick in die Vergangenheit, aber auch in die Moderne werfen, es sind Reportagen, die Menschen aus diesem Landkreis vorstellen wie die Künstlerin Simone Vögele, Hans Huber und seine Baden Brass Band, die Familie Overlack und ihre Nepal-Hilfe oder den Bühlertäler Sebastian Paulus, und es sind Berichte über aktuelle Themen wie den PFC-Skandal in Mittelbaden oder die 50-jährige Partnerschaft mit der finnischen Stadt Vantaa.

Erarbeitet, recherchiert und geschrieben wurden sie von einem 22-köpfigen Autorenteam unter der Leitung von Kreisarchivar Martin Walter. Es sind Texte von Musikpädagoge Michael Anarp, der langjährigen Gleichstellungsbeauftragten Barbara Beu, dem Rastatter Stadtarchivar Oliver Fieg, Dr. Wolfram Frietsch aus Gaggenau, Patrick Götz aus Rheinmünster, Landkreis-Dezernent Claus Haberecht, Manfred Huber aus Rheinmünster, Wolfgang Huber aus Muggensturm, Dr. Albrecht Klingsporn aus Kuppenheim, Manfred Laubel vom Vermessungsamt, der Studentin Karoline Lind aus Neustadt an der Weinstraße, Heimatforscher Jürgen Oesterle aus Gaggenau, Gisela Merklinger, Wolf Dieter Simmank und Martin Walter vom Landratsamt, den freien Journalisten Manuela Behrendt aus Durmersheim, Martina Holbein aus Rastatt, Edith Horcher-Tilgner aus Bühlertal, Rainer Wollenschneider aus Rastatt sowie der Fachjournalistin Patricia Klatt aus Bühl, dem Publizisten Dr. Johannes Werner aus Elchesheim-Illingen und dem BT-Redakteur Daniel Melcher.

"Es ist ein Buch voller Leben. Unser Heimatbuch ist eine echte Gemeinschaftsleistung, eine Teamarbeit von sehr vielen Menschen", lobte Landrat Jürgen Bäuerle die Neuerscheinung, die sowohl junge als auch ältere Leser ansprechen soll. Dass die Vorstellung des Heimatbuchs mit der Vernissage der im Foyer des Landratsamts ausgestellten rund 80 von Künstlerin Simone Vögele gezeichneten und sehr politischen Karikaturen veranstaltet wurde, bezeichnete Landrat Bäuerle als "erfolgreiche Symbiose". Vorgestellt wurde die Künstlerin von Kunsthistorikerin Veronica Kerber. Ausführlich porträtiert wird Simone Vögele von Autorin Manuela Behrendt im Heimatbuch.

In kleinen Interviews stellte Martin Walter drei Autoren und ihre Interviewpartner vor. "Es sind die Menschen, die diesen Landkreis ausmachen", bemerkte Walter. Musikalisch gestaltet wurde die Feierstunde im Landratsamt Rastatt von Hans Huber mit den Musikstücken "Stranger On The Shore" und "Bei mir bist du schön" sowie vom Jugendchor "Fearless Voices" unter der Leitung von Michael Anarp, die mit dem Gospel "Best Thing Ever Happened To Me", gesungen von Julian Meier, und dem von Gina Köhler interpretierten Lied "This Is Me" begeisterten.

Das Heimatbuch ist für 12,90 Euro im Landratsamt und im Buchhandel unter der ISBN 978-3-95505-083-2, erschienen im Verlag Regionalkultur, erhältlich.

BeiträgeBeitrag schreiben 
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die UEFA vergibt die Fußball-Europameisterschaft der Männer 2024 entweder an Deutschland oder die Türkei. Sollte Deutschland nach der Weltmeisterschaft 2006 erneut Ausrichter sein?

Ja.
Nein.
Die Türkei soll erstmals eine EM ausrichten dürfen.
Ich interessiere mich nicht für Fußball.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1