http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Prüfender Blick von außen
Pfarrer Michael Winkler (rechts) zusammen mit Mitgliedern des Ältestenrats und Dekan-Stellvertreterin Margarete Eger (Dritte von rechts) und Ekke-Heiko Steinberg (Vierter von rechts).  Foto: Schmidhuber
03.07.2018 - 00:00 Uhr
Iffezheim (sch) - "Es ist gut, dass auch mal ein Blick von außen auf die Gemeinde geworfen wird", so der Iffezheimer Pfarrer Michael Winkler, der ein positives Fazit am Ende der Visitationswoche zog. Am Sonntagmorgen hatten in der evangelischen Paul-Gerhardt-Kirche Dekan-Stellvertreterin Margarete Eger und das Mitglied des Bezirkskirchenrats Ekke-Heiko Steinberg ihre Eindrücke und Ergebnisse von der Renngemeinde präsentiert.

Mit einem Gottesdienst schloss die Visitationswoche. Im Gespräch erläuterte Pfarrer Winkler, dass weniger die Aufsicht über die Kirchengemeinde, der neben Iffezheim auch Hügelsheim, Wintersdorf und Ottersdorf angehören, sondern tatsächlich der Besuch und die Begegnung mit den Aktiven im Ort eigentlich Visitation bedeute.

"Hierbei erhalten wir Rückmeldung zu unserer Arbeit und Hilfe in der Gemeindeentwicklung", brachte er den circa alle sieben Jahre stattfindenden Besuch der Kirchenoberen auf den Punkt. Dabei werde auch ein Blick in die Kasse und die Bücher geworfen, die Verwaltung beleuchtet und Gespräche mit dem Ältestenkreis geführt - mal mit, mal ohne Pfarrer. Im Anschluss an den Gottesdienst, bei dem auch der neue Konfirmandenjahrgang vorgestellt wurde, hatte man in der Kirche mit Spannung das Resümee der Prüfung erwartet. Für ihren Hinweis "Wir wünschen unserem Pfarrer mehr strukturierte Freizeit" erntete dabei die Dekan-Stellvertreterin das Schmunzeln der Kirchenmitglieder. In einem Vier-Punkte-Plan will man die örtliche Kirche unterstützen. So soll anteilig eine Sozialarbeiterstelle in der Kindertagesstätte Windspiel in Hügelsheim unterstützt werden. Zeitziel ist dabei 2019/2020. Auch ist ein gemeinsamer Nachmittag der Konfirmanden mit den Gemeindemitgliedern 2018/2019 geplant.

Zudem soll ein Redaktionsteam für den Gemeindebrief ins Leben gerufen werden, das in Sachen PC, Layout und Themen tätig sein soll. Zeithorizont dafür ist nach den diesjährigen Sommerferien. Als letzter Punkt ist noch 2018 am frühen Samstagabend ein "besonderer Gottesdienst" anvisiert, an den sich ein gemeinsames Abendessen anschließt.

"Die Visitationskommission hat viel Gutes erfahren, was in der Gemeinde so geschieht", freute sich Steinberg und bescheinigte Pfarrer Winkler "ein gutes Händchen" in seiner Arbeit. In zwei bis drei Jahren will man einen Zwischenbesuch abstatten, um den Stand der jetzigen Zielvereinbarungen zu überprüfen. Und der Ortspfarrer freute sich beim anschließenden Kaffeeplausch, dass die Rückmeldungen zur Visitation an ihn allesamt "wirklich gut" waren.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Durmersheim
--mediatextglobal-- Jörg Schnackenburg, Co-Vorsitzender des Kirchengemeinderats (links) und weitere Gemeindevertreter verabschieden Pfarrer Walter Becker (Zweiter von rechts).  Foto: Heck

02.07.2018
"Menschenfänger" mit Visionen
Durmersheim (HH) - Der evangelische Pfarrer Walter Becker ist in den Ruhestand verabschiedet worden. Er war seit 2002 für Durmersheim, Au am Rhein und Elchesheim-Illingen zuständig. Er sei ein überzeugter "Menschenfänger" mit Visionen gewesen, hieß es in der Laudatio (Foto: HH). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die UEFA vergibt die Fußball-Europameisterschaft der Männer 2024 entweder an Deutschland oder die Türkei. Sollte Deutschland nach der Weltmeisterschaft 2006 erneut Ausrichter sein?

Ja.
Nein.
Die Türkei soll erstmals eine EM ausrichten dürfen.
Ich interessiere mich nicht für Fußball.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1