http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Kleine Witze zwischendurch verursachen Lachsalven
Wie funktioniert ein Buch? Der Generationenkonflikt zwischen Enkelin und Oma kommt gut an. Foto: Burkart
09.07.2018 - 00:00 Uhr
Bietigheim (saa) - Egal ob eine wütende Ehefrau, ein allwissender Pizzalieferant oder ein proletenhafter Ehemann, bei "SketchUp: Liebes & Leben" schlüpften die Schauspieler in zahlreiche Rollen. Das Stück der Theatergruppe Extract feierte am Freitagabend vor einem großen Publikum im katholischen Gemeindezentrum Premiere. Humorvolle Szenen aus dem Leben sorgten für zahlreiche Lachtränen.

"Wir wollten Sketche zum Lachen, Überlegen und Nachdenken aufführen", erklärte Regisseurin Claudia Moritz. Der neunköpfigen Theatergruppe, bestehend aus Manuela Falk-Heck, Mandy Pfeilsticker, Petra Pütz, Ralf Fitzer, Britta Bau, Nadja Schneck, Maria Kühn, Ariane Biernatzki und Oliver Salo, gelang es, dass selbst ernste Szenen nicht an Humor verlieren. Bekannte Situationen aus dem Alltag, die teilweise übertrieben ironisiert dargestellt wurden, machten das zweistündige Programm zu einem besonderen Comedy-Erlebnis.

Das Thema Beziehungsprobleme kam an diesem Abend nicht zu kurz. Ein betrunkener Ehemann sitzt am Küchentisch und löst ein Kreuzworträtsel: "Lebensende mit drei Buchstaben? Ehe!" Gerade die kleinen Witze zwischendurch brachten das Publikum immer wieder zum Lachen und machen das Stück kurzweilig.

Ein Sketch, der äußerst gut ankam, war "Das rote Kleid". Es ist die Situation, die jeder Mann fürchtet: Die Frau weiß nicht, was sie anziehen soll und braucht Beratung. Schon zu Beginn der Szene muss man schmunzeln, als die Ehefrau mit zwei deutlich zu kleinen Kleidern in rot und schwarz auf die Bühne kommt. Sie fängt an, mit ihrem Mann über die Kleider zu diskutieren. Der Streit entwickelt sich rasch zu einem emotionalen Wortgefecht, in dem die Frau wild gestikuliert. Als sie dann noch mit ihren Hüften kreisend anfängt zu tanzen, gibt es für das Publikum kein Halten mehr; lauthals prusten die Zuschauer los. Schließlich fällt die Entscheidung auf ein blaues Kleid. Doch nach wenigen Minuten ruft die Frau: "Schatz, meinst Du wirklich, das Blaue ist das richtige?"

Beim Arztbesuch kann es ebenfalls zu einer Ehekrise kommen: Zusammen mit seiner furiosen Ehefrau geht ein älterer Herr in eine Praxis. Während der Arzt versucht herauszufinden, was dem Patient fehlt, mischt sich die Frau immer wieder lautstark ein. Schließlich weiß der Arzt was sein Patient braucht: eine neue Frau.

Auch das immer präsente Thema Generationenkonflikt kommt beim Publikum sehr gut an. Eine Jugendliche mit derbem Dialekt besucht ihre Großeltern und muss als Hausaufgabe ein Buch lesen. Doch wie funktioniert so etwas überhaupt? Braucht man zum Öffnen ein Passwort und wo kommt überhaupt der Stecker zum Aufladen rein?

Auch ernstere Sketche bekam das Publikum zu sehen. Um Pizza bestellen zu können, muss ein Mann dem Lieferanten seine NIDN-Nummer sagen. Plötzlich weiß der Lieferant von Kontostand bis zum Gesundheitszustand alles über ihn. "Ich hätte gerne die Pizza Speciale mit extra viel Fleisch". "Das würde ich Ihnen bei Ihrem Cholesterinspiegel nicht empfehlen", kam es als Antwort vom Lieferanten.

Während des Abends wurde deutlich, dass die Beteiligten sehr viel Herzblut in das Stück steckten. Die Kostüme waren sehr detailreich und passten perfekt zu den Charakteren. Das professionelle Make-up von Alischa Möbius gab den Figuren den letzten Schliff.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Rastatt
Mundartstück ´Die Üsgflippde´ in Ottersdorf

25.10.2017
"Die Üsgflippde" kommen
Rastatt (red) - Die Theatergruppe des Kirchenchors Ottersdorf probt auf Hochtouren ihr neues Mundartstück. Nun hat auch der Vorverkauf für "Die Üsgflippde" begonnen. Premiere im katholischen Gemeindehaus in Ottersdorf ist am Samstag, 4. November (Foto: Pallek). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Zum Tag der Verkehrssicherheit finden aktuell Verkehrskontrollen statt. Es soll vor allem auf die Gefahren von Ablenkung am Steuer durch Handys aufmerksam gemacht werden. Finden Sie das gut?

Ja, mehr davon!
Ja,
Nein.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1