http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
"Von Kräutern und Rübe"
04.08.2018 - 00:00 Uhr
Von Sabine Wenzke

Kuppenheim - Die Kuppenheimer Ärztin Susanne Klimm ist unter die Buchautoren gegangen: "Von Kräutern und Rübe" lautet der Titel ihres Erstlingswerks, das sie "für alle Kinder und alle, die mit offenen Augen durchs Leben gehen", geschrieben hat. Im Fokus stehen Heilkräuter und deren Wirkung, die kindgerecht erklärt werden und mit einfachen Rezepten zum Nachkochen und Ausprobieren ergänzt sind. Das bunte Buch liest sich kurzweilig, es ist zudem ansprechend illustriert. Die schönen Zeichnungen hat die Schweizer Ärztin Zoë Burdet angefertigt, die mit Klimm seit vielen Jahren befreundet ist.

Die Idee eines gemeinsamen Buchprojekts wurde geboren, als beide Ärztinnen während ihrer Weiterbildungszeit am Basler Kantonsspital tätig waren. "Zoë Burdet kann fantastisch zeichnen, und ich kann gut Geschichten erzählen", berichtet Susanne Klimm schmunzelnd.

In die Tat umgesetzt wurde der Gedanke aber erst später, als die Kuppenheimerin Literatur für ihre beiden lesefreudigen Kinder zum Thema Heilpflanzen suchte. Diese sollte Wissenswertes vermitteln und zum Nachmachen anregen, aber zugleich auch kurzweilig und kindgerecht formuliert sein. So richtig fündig wurde Susanne Klimm indes nicht. Daher habe sie einfach angefangen, selbst für ihre Kinder eine Geschichte zu schreiben und diese mit den Jahren nach und nach fortgesetzt. Sie begann 2014, drei Jahre später war das Werk vollbracht.

Dabei ließ die Gattin des Kuppenheimer Gemeinderats Prof. Dr. Frank Peters-Klimm meist im Urlaub ihrer Fantasie freien Lauf, weil im Alltag für Schreiben keine Zeit war. Denn neben Beruf und Familie hat Susanne Klimm noch zahlreiche weitere Interessen: Sie hat ein stark ausgeprägtes Faible für Botanik, praktiziert Qigong und Yoga, liest gerne, interessiert sich für Kunst, hat den "etwas anderen" Kulturverein "Hinz und Kunz" in Kuppenheim mitgegründet und "lernt gerade traditionelle chinesische Medizin am Wochenende". Das Schreiben habe ihr allerdings viel Spaß gemacht, sagt sie rückblickend.

2017 kam dann die Frage auf: "Was macht man mit der Geschichte?" Sie könnte auch für andere Kinder und Familien interessant sein, dachte sich Klimm, und so nahm der Gedanke Gestalt an, das kleine Werk in Buchform zu fassen und es zu veröffentlichen. Zoé Burdet, selbst Mutter zweier Kinder im Alter von zwölf und 15 Jahren und ebenfalls praktizierende Ärztin, malte die kreativen Zeichnungen dazu, sobald es ihre Zeit zuließ.

Erschienen ist das Werk nun im Aquensis Verlag Pressebüro Baden-Baden GmbH mit einer Auflage von zunächst 400 Exemplaren. "Im Eigenverlag", wie Susanne Klimm erläutert, die bereits ein wunderbares Feedback erhalten hat: Ihre Kinder, die zehn und zwölf Jahre alt sind, finden die Geschichte und das Buch "richtig toll", freut sich die stolze Mutter. "Von Kräutern und Rübe" ist ein Buch zum Vorlesen und Selberlesen und erzählt die Geschichte von Marlene und Oskar, deren Eltern wie im realen Leben Ärzte sind:

Eigentlich hatten sich die Geschwister ihre Ferien ganz anders vorgestellt. Unverhofft verbringen sie den Sommer bei ihrem Patenonkel auf dem Land und entdecken mit ihm nicht nur einige der vielen spannenden Geheimnisse, die manche Pflanze in sich trägt, sondern finden auch einen samtpfotigen Freund namens "Rübe", heißt es im Klappentext. Und natürlich haben die beiden viel Spaß beim Kochen und Zubereiten von Salbe, Sirup, Marmelade und Tee. "Rübe" gibt es übrigens tatsächlich, "es ist die freundliche Katze aus der Nachbarschaft, die uns öfter besucht", erzählt Susanne Klimm.

Die Rezepte hat die Buchautorin aus ihrem reichen Fundus zusammengestellt. Für sie spielen die Heilkräfte in der Natur eine wichtige Rolle - frei nach dem Motto: Gegen vieles ist ein Kraut gewachsen.

In ihrem Erstlingswerk befasst sie sich mit Holunder, Spitzwegerich, Ringelblume, Lindenblüte, Brombeere und Lavendel. Es gibt Anleitungen zur Herstellung von Ringelblumensalbe ("die ist gut gegen Sonnenbrand und bei trockener Haut", erklärt die Ärztin), über Holunderblütensirup bis hin zum Lindenblütentee.

Lavendelzucker ist ihr Lieblingsrezept

Ihr erklärtes Lieblingsrezept ist jedoch der Lavendelzucker. "Über Erdbeeren oder Milchreis gestreut, das schmeckt traumhaft", schwärmt die 45-Jährige.

Ob es eventuell eine Fortsetzung von Marlene, Oskar und Co. gibt, bleibt abzuwarten. "Möglich ist alles", meint Susanne Klimm lächelnd.

Info: "Von Kräutern und Rübe", Susanne Klimm, Zoë Burdet, Verlag Aquensis Kinder, Hardcover, 56 Seiten, 17,5 x 24,5 Zentimeter, ISBN 978-3-95457-195-6, 19,80 Euro

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Bühl
Ärztin aus Bethlehem berichtet über Baby-Hospital

08.06.2018
Vortrag von Ärztin aus Bethlehem
Bühl (red) - Als Chefärztin des Caritas-Baby-Hospitals in Bethlehem ist Dr. Hiyam Marzouqa jährlich für rund 50.000 Babys und Kinder verantwortlich. Heute, 8. Juni, wird sie über ihre Arbeit im Bürgerhaus in Bühl berichten. Der Vortrag beginnt um 19.30 Uhr (Foto: pr). »-Mehr
Baden-Baden
Auch Kinder können Rheuma haben

12.02.2015
Auch Kinder können Rheuma haben
Baden-Baden (red) - Bei Rheuma denken die meisten Leute an eine Krankheit, die nur ältere Menschen betrifft. Doch bei einem Gespräch mit der Kinder- und Jugendrheumatologin Dr. Daniela Herdliczko, Oberärztin am Ortenauklinikum Offenburg, wird schnell klar, dass diese Auffassung falsch ist (Foto. pr). »-Mehr
Baden-Baden
Heilpflanzen für Küche und Apotheke

03.01.2013
Gemüse für die Apotheke
Baden-Baden (is) - Der Genuss von vier frischen Knoblauchzehen täglich schränkt wohl das gesellschaftliche Leben etwas ein, wäre aber der Gesundheit sehr förderlich. Studien zeigten eine Blutdrucksenkung, leichte Blutzuckersenkung und eine Abnahme des Gesamtcholesterins (Foto: pr). »-Mehr
Baden-Baden
Kleine Verletzungen ernst nehmen. Foto: dpa

23.11.2012
Fragen rund um Diabetes
Baden-Baden (ke) - Um das Thema Diabetes ging es bei einer BT-Telefonaktion anlässlich des Welt-Diabetes-Tags. Zahlreiche Leser fragten die BT-Expertinnen um Rat - und bekamen kompetente Antworten (Foto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Auf dem Feldberg hat die Skisaison begonnen. Zieht es Sie schon auf die Piste?

Ja.
Ich warte bis die Lifte hier öffnen.
Ich bin kein Wintersportler.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1