http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Sperrung bleibt länger bestehen
Länger als vorgesehen bleibt der Abzweig Durmersheim-Süd der B 36 blockiert. Das Regierungspräsidium hat sich entschlossen, während der Sperrung die Fahrbahn des Anschlussasts (Bild) zu erneuern. Foto: H. Heck
11.08.2018 - 00:00 Uhr
Durmersheim (HH) - Noch sieben Wochen ungefähr bleibt die Anschlussstelle Durmersheim-Süd der B 36 gesperrt. Die Bauarbeiten hätten sich verzögert und würden nun voraussichtlich bis Ende September dauern, teilte Ortsbaumeister Hans-Martin Braun auf Anfrage mit. Der Grund für die Vollsperrung ist der Bau eines Regenüberlaufbeckens für die Entwässerung des geplanten Gewerbegebiets Ost und des Logistikzentrums, das auf dem Moser-Gelände entstehen wird. Niederschläge sollen dort aber größtenteils versickern.

Das Bauwerk ist weitgehend fertig. Für den Anschluss an die Kanalisation wurden Rohre unter der östlichen Industriestraße verlegt, was zur Vollsperrung der Verbindung zur B 36 führte. Die Industriestraße wird in diesem Zuge erneuert.

Das Regierungspräsidium (RP) Karlsruhe hat zudem die Stilllegung des Bundesstraßenanschlusses zum Anlass genommen, den ebenfalls in seiner Zuständigkeit liegenden direkten Abzweig mit einer neuen Fahrbahndecke zu sanieren. Die Oberschicht ist bereits abgefräst. Die Durchführung wurde der Gemeinde übertragen, die den Auftrag in die Gesamtmaßnahmen einfügt, mit der eine Rastatter Baufirma betraut ist.

Die Kosten für den Abzweig trägt der Bund. Die Modalitäten wurden mit dem RP in einer Vereinbarung geregelt. Am Mittwoch wurde die Angelegenheit dem Gemeinderat vorgelegt.

Wie Ortsbaumeister Hans-Martin Braun erläuterte, geht es um einen Betrag von rund 104 500 Euro zuzüglich 7,5 Prozent Verwaltungsaufwand. Letzteres habe man erfolgreich "nachverhandeln" können, berichtete Braun. Das RP habe ursprünglich nur fünf Prozent zubilligen wollen.

Die Summe von rund 104 500 Euro entstammt dem Nachtragsangebot der Baufirma. Die genaue Abrechnung werde auf Grundlage der Schlussrechnung erfolgen, hieß es in der Sitzungsunterlage. Auf Nachfrage von Frank Möhrle räumte Bürgermeister Andreas Augustin ein, dass die Abmachungen einen "Pferdefuß" enthielten. Bei Mängeln müsste sich die Gemeinde gegenüber dem RP mit Gewährleistungsfragen auseinandersetzen. Die Arbeitsvergabe für den Nachtrag wurde einstimmig gutgeheißen.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Rastatt
Von ´Weckruf´ kann keine Rede sein

10.08.2018
Lehren aus dem Havarie-Desaster?
Rastatt (vn) - Knapp ein Jahr nach der Tunnel-Havarie fällt die Bilanz unterschiedlich aus. Die Bahn verspricht, "aus Rastatt gelernt zu haben". Beim Netzwerk Europäischer Eisenbahnen (NEE) ist man ganz anderer Ansicht und fordert vor allem den Ausbau von Alternativrouten (Foto: Jehle). »-Mehr
Rastatt
Erkundungsbohrungen dauern länger als erwartet

10.08.2018
Bohrungen gehen in Verlängerung
Rastatt (dm) - An der Bahnbaustelle in Niederbühl zeichnet sich ab, dass die Erkundungsbohrungen, die nähere Aufschlüsse über die Tunnel-Havarie unterhalb der Rheintalbahn vor einem Jahr geben sollen, über den August hinaus erneut verlängert werden müssen (Foto: fuv). »-Mehr
Rastatt
--mediatextglobal-- Nichts geht mehr: In Niederbühl werden die Gleise der Rheintalbahn am 12. August 2017 unpassierbar. Foto: dpa/av

08.08.2018
Ursache noch immer unklar
Rastatt (ml) - Auch ein Jahr nach der folgenschweren Panne auf der Rheintalbahn ist die Ursache der Tunnelhavarie in Rastatt weiter unklar. Derzeit laufen noch Erkundungsbohrungen, um den Untergrund unter die Lupe zu nehmen. Die Tunnelbohrungen selbst sind gestoppt (Foto: dpa/av). »-Mehr
Baden-Baden
Herrenpfädel ab Montag gesperrt

30.07.2018
Herrenpfädel ab Montag gesperrt
Baden-Baden (red) - Wegen Bauarbeiten ist das Herrenpfädel zwischen Haueneberstein und Balg ab heute für den Verkehr komplett gesperrt. Die Vollsperrung dauert voraussichtlich bis Mittwoch, 22. August. Die Umleitung erfolgt über Baden-Oos (Symbolfoto: hol). »-Mehr
Rastatt
Weitere Arbeiten im Leopoldring: Sperrung

26.07.2018
Weitere Bauarbeiten im Leopoldring
Rastatt (red) - Der Leopoldring wird in Höhe der Stadtwerke (Wallstraße) von Donnerstag, 26. Juli, bis Freitag, 10. August, gesperrt. Grund sind Arbeiten an den Versorgungsleitungen. Zudem startet der zweite Abschnitt der Sanierung bis zur Kreuzung Ottersdorfer Straße (Symbolfoto: red). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Auf dem Feldberg hat die Skisaison begonnen. Zieht es Sie schon auf die Piste?

Ja.
Ich warte bis die Lifte hier öffnen.
Ich bin kein Wintersportler.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1