http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Fast 100 Tiere verenden im Feuer
Die Feuerwehr im Einsatz. Lichterloh stehen die Hütten in Flammen, für Hühner, Enten und Hasen kommt jede Hilfe zu spät.  Foto: F. Vetter
01.09.2018 - 00:00 Uhr
Rastatt (red/fuv) - Fast 100 Tiere sind am Donnerstagabend einem Feuer im Gewann "Rheinauenfeld" zwischen Rastatt-Rheinau-Nord und Steinmauern zum Opfer gefallen. Brandstiftung kann nicht ausgeschlossen werden, teilte die Polizei am Morgen danach mit, als die Ermittlungen am Brandort noch liefen.

Weithin war die Rauchsäule über der Barockstadt zu sehen gewesen. Als die gegen 19.40 Uhr von Zeugen verständigten Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei eintrafen, stellten diese fest, dass auf einem Grundstück Stallungen, die für Tierhaltung genutzt wurden, lichterloh in Flammen standen. Laut dem Bericht der Feuerwehr befanden sich verschiedene Tiere wie Pferde, Kühe, Hühner und weitere Kleintiere auf dem Gelände. Großtiere wie Pferde und Kühe konnten auf eine Freifläche geführt werden, für die kleineren Tiere kam jede Hilfe zu spät. Dem Feuer fielen rund 80 Hühner, vier Enten und acht Hasen zum Opfer.

Gestern Vormittag stand der Besitzer der acht Ar großen Parzelle noch immer ungläubig vor der Brandstelle. Er habe gemeinsam mit seinem Enkel am Nachmittag die Tiere noch gefüttert, später habe dann eine Gartennachbarin angerufen und gesagt, die Hecke brenne, berichtet der Rastatter. Auf rund 15000 Euro schätzt er den nicht versicherten Sachschaden. Kleingärten würden von Versicherungen abgelehnt, sagt er. Wie es zu dem Feuer kommen konnte, ist dem Mann ein Rätsel. Strom jedenfalls habe er auf dem Grundstück nicht. Wie es nun weitergeht, wisse er noch nicht. Den Garten habe er vor über 20 Jahren angelegt, so der Rastatter, das könne er nun körperlich gar nicht mehr.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Rastatt
Dutzende Tiere bei Brand getötet

31.08.2018
Dutzende Tiere bei Brand getötet
Rastatt (red) - Ein Brand in Rastatt hat am Donnerstag durch eine große Rauchsäule für Aufsehen gesorgt. Bei dem Feuer in einer Kleintierstallung kamen rund 80 Hühner, sechs Enten und zehn Hasen zu Tode. Brandstiftung wird nicht ausgeschlossen (Foto: Frank Vetter). »-Mehr
Bietigheim / Muggensturm
Polizei schließt Brandstiftung nach Flächenbränden nicht aus

29.08.2018
Sperrungen nach Flächenbränden
Bietigheim/ Muggensturm (red) - Auf insgesamt rund 3.000 Quadratmetern Fläche haben sich am Dienstag mehrere Brände bei Bietigheim, Ötigheim und Muggensturm ausgebreitet. Angrenzende Fahrbahnen mussten zeitweise komplett gesperrt werden (Symbolfoto: FFW). »-Mehr
Rust
Ermittlungen nach Großbrand im Europa-Park eingestellt

29.08.2018
Ermittlungen nach Brand eingestellt
Rust (lsw) - Gut drei Monate nach dem Großbrand im Europa-Park hat die Staatsanwaltschaft ihre Ermittlungen eingestellt. Es gebe keine Anhaltspunkte für eine vorsätzliche oder fahrlässige Brandstiftung. Das Feuer hatte im Mai einen Millionenschaden angerichtet (Foto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden
Drei Verletzte nach Küchenbrand

29.08.2018
Drei Verletzte bei Küchenbrand
Baden-Baden (red) - Bei einem Brand in einem Haus in der Baden-Badener Weststadt wurden am Dienstag drei Bewohner verletzt. Das Feuer war in der Küche einer Wohnung ausgebrochen. Nach Polizeiangaben von Mittwoch hatte wohl ein auf dem Herd vergessenes Essen den Brand verursacht (Foto: Wagner). »-Mehr
Bühl
Aromatische und strenge Düfte

24.08.2018
Brandstiftung möglich
Bühl (gero) - Die Ermittlungen der Polizei brachten noch keine Erkenntnisse, weshalb am Sonntag gegen 23.30 Uhr mehrere Lagerzelte der Firma Ayus in Moos im Vollbrand standen. Brandstiftung kann von einem Sachverständigen nicht ausgeschlossen werden(Foto: Hammes). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

In der Schweiz hatte eine Volksinitiative zur Förderung des Baus von Radwegen Erfolg. Wünschen auch Sie sich mehr gut ausgebaute Radwege in der Region?

Ja, mehr davon!
Nein. Es gibt ausreichend gute Radwege.
Ich fahre kein Rad.


http://www.caravanlive.de/
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1