http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Kurioses, Nippes und richtige Schätze
Kunst und Kitsch, Raritäten, Kurioses und Historisches: All' das bietet Emil Rittler bald in seinem neuen Geschäft 'Historisch Antik' in Ötigheim an.  Foto: Hauptmann
29.10.2018 - 00:00 Uhr
Von Yvonne Hauptmann

Ötigheim - Emil Rittler wirkt müde. Was auch kein Wunder ist: Seit drei Monaten ist er damit beschäftigt, umzuziehen. Seine "Historischen Baustoffe", derzeit noch im Bietigheimer Industriegebiet "Obere Hardt" beheimatet, siedeln nach Ötigheim um. Ein Mammut-Akt, ist die Zahl der Schätze, die Rittler zusammengetragen hat, doch kaum zählbar.

"Das hier habe ich gestern erst hier dekoriert", sagt Rittler und zeigt auf eine Empore in den neuen Räumlichkeiten in der Industriestraße 11 in Ötigheim. Ein altes Kinderbett aus Metall steht darauf, daneben ein Dreirad. An der Wand hängt eine alte Landkarte für den Schulunterricht. Jeder Winkel der Halle wird genutzt, allerdings ist noch lange nicht alles eingeräumt - und alles, das in Bietigheim zum Verkauf steht, wird wohl auch nicht den Weg nach Ötigheim finden: Die neuen Räumlichkeiten sind viel kleiner als die bisherigen, im Außenbereich gibt es keine Lagerflächen. Rittler will sein Geschäft deshalb ein wenig neu ausrichten: "Die großen Massenbaustoffe wie Pflastersteine wird es hier in Ötigheim nicht mehr geben, dafür legen wir mehr Wert auf Innenausstattung", sagt er. Außerdem will er in den neuen Räumen bald kleinere Events wie Weinproben oder auch Workshops etwa in "Handlettering" (moderne Kalligrafie) anbieten. Immerhin sei man in Ötigheim in der "Kulturhauptstadt Badens", scherzt der Bietigheimer, der sein Geschäft fortan "Historisch Antik" nennen will.

Neben Nippes (riesige Heiligenbilder im Goldrahmen, Sechzigerjahre-Kunstdrucke) und Kuriosem (eine Höhensonne der ersten Generation, ein ausgestopfter Wildschweinkopf) finden sich auch echte Schätze unter dem Präsentierten: ein Beichtstuhl, der einst wohl im Kloster Herrenwies stand, etwa. Und auch das "Altbewährte" gibt es weiterhin: alte Fenster und Fensterläden, antike Holztüren, Tröge und Einrichtungsgegenstände warten auch in Ötigheim auf Käufer. Bis Ende November soll der Umzug vollzogen sein.

Vieles ist schon umgeräumt: So findet sich etwa ein Tresen aus einer Kneipe in der Halle, samt Keramik-Zapfhahn und allem, was dazugehört. In einem der Zimmer finden sich Schauvitrinen, die scheinbar aus einem Museum stammen: "Die hab ich mal von der landwirtschaftlichen Versuchsanstalt in Rheinstetten bekommen. Vielleicht standen sie aber auch schon wo anders. Es war Millimeterarbeit, die hier reinzukriegen". Apropos Millimeter: Jeder Zentimeter Ausstellungsfläche wird genutzt. Um noch mehr Platz für die Präsentation der "Schätze" im ehemaligen Raumausstatter-Studio zu finden, hat Rittler eine zweite Ebene einziehen lassen und mit Euro-Paletten Regale und kleine Räume im Raum gestaltet.

Zu vielen der Gegenstände, die sich hier finden, können Emil Rittler und seine Frau Doris etwas erzählen. Darum geht es ihm auch: Er will nicht nur verkaufen, sondern mit den Menschen ins Gespräch kommen. "Das ist der Unterschied zu Ebay - hier gibt es auch noch Fachwissen dazu." Und Kreativität: Rittler zeigt seinen Kunden nämlich oft auch gleich, was aus den Dingen, die er verkauft, gemacht werden kann: Ein alter Lautsprecher wurde beispielsweise zu einer Lampe umfunktioniert. "Oder diese alte Werkstatteinrichtung hier", sagt Rittler und zeigt auf Stahlregale und Werkbank: "Da kann man doch prima eine Bar daraus machen. Genau das Richtige für einen Motorradfreak", sagt er - und legt Wert darauf, "kein Schrotthändler" zu sein: "Hier geht es auch um Präsentation und Inspiration", sagt der Bietigheimer Unternehmer. "Und darum, Altes wieder zum Leben zu erwecken."

BeiträgeBeitrag schreiben 
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Ein Bündnis will mit einem Volksbegehren ein Gesetz zum besseren Schutz der Bienen durchsetzen. Würden Sie sich daran beteiligen?

Ja.
Nein.
Weiß nicht.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
www.los.de/lrs-rastatt/
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1