https://www.top-zusteller.de/
https://www.top-zusteller.de/
Bekenntnis zu Rastatts
Bekenntnis zu Rastatts
07.11.2018 - 00:00 Uhr
Rastatt (ema) - Obwohl sie keinerlei Unterhaltungsverpflichtungen hat und auch nicht Eigentümerin ist, gibt die Stadt ein Bekenntnis zum ältesten Gebäude Rastatts ab. Mit 50 000 Euro wird die Sanierung der Bernharduskirche unterstützt. Im städtischen Verwaltungs- und Finanzausschuss herrschte Einigkeit, dass die Kommune einen Beitrag zum Erhalt leisten sollte aufgrund der stadthistorischen Bedeutung des Gotteshauses.

Die Bernharduskirche wurde erstmals im Jahr 1207 urkundlich erwähnt und gilt als wichtiges Zeugnis des Mittelalters beziehungsweise der spätgotischen Baukunst. Als stadtprägendes Gebäude ist die Kirche Bestandteil von Stadtführungen und der historischen Route.

Rund drei Jahre musste die Bernharduskirche wegen Sanierungsarbeiten gesperrt werden. Schimmelbefall sowie gravierende Schäden an Empore, Dach und Turm machten eine Ertüchtigung mit Kosten von 700 000 Euro notwendig. Sowohl der Stiftungsrat der katholischen Kirchengemeinde als auch die CDU-Fraktion hatten bei der Verwaltung beantragt, die Sanierung finanziell zu unterstützen. Die von der Verwaltung vorgeschlagene Summe von 50 000 Euro fand am Ratstisch einhellig Zustimmung. OB Hans Jürgen Pütsch sagte, dass man damit den Erhalt des ältesten Gebäudes Rastatts unterstütze; die sakrale Bedeutung stehe weniger im Vordergrund. Es gehe um den kommunalen Bezug. Aus Sicht des Verwaltungschefs schaffe man damit keinen Präzedenzfall.

Die Stadt Rastatt hat sich in den vergangenen Jahrzehnten immer wieder mit Zuschüssen an kirchlichen Bauprojekten beteiligt. 1979 flossen schon mal 100 000 D-Mark für die Renovierung der Bernharduskirche. Die höchste Summe lag im Jahr 1982 bei 537 000 D-Mark für die Heilig-Kreuz-Kirche in der Rheinau. Eine Bauunterhaltungspflicht hat die Stadt Rastatt lediglich für die Stadtkirche St. Alexander. Die Kommune beteiligt sich an der Ertüchtigung des Turms, der Uhr, des Gestühls sowie der Glocken.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
´Ich weiß, ich bin ein Wortverschwender´

03.11.2018
Jubeljahr für Iwan Turgenjew
Baden-Baden (red) - Von den Bäumen der Lichtentaler Allee schwärmte der russische Literat Iwan Turgenjew und von der Sängerin Pauline Viardot. Ihr zuliebe lebte er in Baden-Baden, hier schrieb er den Roman "Rauch". Am 9. November ist sein 200. Geburtstag. (Foto: Viering). »-Mehr
Linkenheim
SPD beschwört innerparteiliche Solidarität

29.10.2018
SPD setzt auf Solidarität
Linkenheim-Hochstetten (as) - Quo vadis, SPD? Die Frage nach dem Markenkern der Partei, nach Ideen und Visionen treibt die Mitglieder in ganz Deutschland um - und die in Baden-Württemberg gerade besonders. Gesucht wird ein Landesvorsitzender (Foto: dpa). »-Mehr
Karlsruhe
Gemeinderat sagt Ja zum Stadionneubau

24.10.2018
Weg frei für neues Wildparkstadion
Karlsruhe (win) - Der Weg zum Neubau des Karlsruher Wildparkstadions scheint endgültig frei. Mit einer Mehrheit von 30 zu 17 Stimmen ermächtigte der Gemeinderat am Dienstagabend OB Frank Mentrup zu finalen Verhandlungen mit dem Totalunternehmer für den Bau (GES-Foto). »-Mehr
Baden-Baden
Neues Leichtathletikstadion in Steinbach

12.10.2018
Sportschule: Neues Stadion
Baden-Baden (cn) - Ein feierlicher Akt, verbunden mit einem Ehrungsabend: So weihte die Sportschule Baden-Baden Steinbach zusammen mit etlichen Honoratioren und Leichtathleten (Foto: Nickweiler), die zu den Weltbesten gehören, das neue Leichtathletikstadion ein. »-Mehr
Stuttgart
Spitze der Regierungszentrale neu geordnet

10.10.2018
Neues Team in der Regierungszentrale
Stuttgart (red) - Mit einer neu aufgestellten Hausspitze geht Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) in die zweite Halbzeit seiner grün-schwarzen Regierungskoalition. Staatssekretärin Theresa Schopper (Foto: av) und Abteilungsleiter Florian Stegmann teilen sich die Aufgaben. »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Die Deutsche Umwelthilfe fordert ein bundesweites Pfandsystem für Kaffeebecher. Halten Sie das für praktikabel?

Ja.
Nein.
Ist mir egal.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1